PESGalaxy Patch English Thread PESGalaxy Patch Support English PESGalaxy Patch German/Deutscher Thread PESGalaxy Support German/Deutsch

Der große PES 2017 V Fifa 17 Thread

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Naja man muss schon sagen das FIFA vom Gameplay her nicht mehr so eine Rotze wie früher ist. Dies scheinen wohl einige PES-"Jünger" noch nicht mitbekommen zu haben. :D Vor allem von den Animationen und von der Grafik her. Auch die Ballphysik hat sich in FIFA schon stark verbessert gegenüber früherer Zeiten (2003-2010. Von den PC Versionen damaliger Spiele braucht man gar nicht anzufangen.). In gewissen Sachen muss ich @'Thomas Lepold sogar recht geben. Vom Komplettpaket her war FIFA die letzten 2-3 Jahre einfach das bessere Spiel. Zum Komplettpaket zähle ich auch die Lizenzen dazu. Klar kann Konmai nichts dafür, dass Sie gewisse Lizenzen nicht bekommen können, aber fest steht auch das es einfach ein Vorteil ist wenn möglichst viele Lizenzierte Ligen und Stadien mit dabei sind. ^^
  • Chancentod7367 wrote:

    Terence Spencer wrote:

    Da darf man sich nicht viel vormachen, dem online- Modus gehört, wie es z.Zt. aussieht, die Zukunft. Und das sage ich als ein in erster Linie offline- Spieler. Ich hoffe nur dass die ML für Konami weiterhin so wichtig bleibt das diese nicht dem Rotstift zum Opfer fällt.
    Dann müsste Konami erst mal dafür sorgen, das der Online-Modus anständig funktioniert und wenn es wirklich so ist, das Online die Zukunft ist, warum hat EA dann FIFA gerade diesen Offline-Karriere-Modus (The Journey) für Einzelspieler groß beworben!
    Ich will dir ja nicht widersprechen, ganz im Gegenteil, ich hoffe sogar darauf das du recht behälst. Es gibt sogar einiges was für deine Meinung spricht: EA z.B. wird sicherlich nicht nochmal den Fehler machen wollen und die Konkurrenz unterschätzen. Nicht ohne Grund haben sie den Kampf um die Basketball-sim Herrschaft verloren. Basketball gehört nicht zu mein Lieblingssportarten, ist deshalb auch nicht langfristig das richtige Spiel für mich, trotzdem ist 2K`s Basketball mMn nach wie vor das beste Sportspiel weil das Gesamtpaket der Hammer ist. EA und Konami brauchen also die offline Modis um ihre Spiele zu bewerben. Das widerum geht nur wenn immer neue Features dazukommen die zu mehr Realismus beitragen oder sich erstmal für viele interessant anhören (wie z.B. The Journey).


    Wie sich der Trend weiterentwickelt kann sicher keiner sagen, aber dass der online Modus, egal ob Fifa oder PES, sehr beliebt ist das dürfte allerdings klar sein.
  • MehmetSchoLL wrote:

    wie schon oft gesagt gäbe es keine Cheater und laggs hätte ich nie das Lager gewechselt aber übers ganze Jahr gesehen motiviert mich der FUT Modus und auch der normale online Saison Modus viel mehr wie bei pes das ganze drum herum
    Wenn du mit "drum herum" die Atmosphäre meinst. Hier ist FIFA mittlerweile um länge besser als PES. die Stadionatmosphäre kommt in FIFA viel besser herüber. FIFA hat schon so einen Richtigen TV-"Charakter" bekommen. ;)
    Auch der FUT Modus motiviert in FIFA viel mehr als bei PES. Das einzige Manko an FUT ist, das der Modus deutlich mehr Pay to Win ist als bspw. MyClub. ^^
  • Terence Spencer wrote:

    Chancentod7367 wrote:

    Terence Spencer wrote:

    Da darf man sich nicht viel vormachen, dem online- Modus gehört, wie es z.Zt. aussieht, die Zukunft. Und das sage ich als ein in erster Linie offline- Spieler. Ich hoffe nur dass die ML für Konami weiterhin so wichtig bleibt das diese nicht dem Rotstift zum Opfer fällt.
    Dann müsste Konami erst mal dafür sorgen, das der Online-Modus anständig funktioniert und wenn es wirklich so ist, das Online die Zukunft ist, warum hat EA dann FIFA gerade diesen Offline-Karriere-Modus (The Journey) für Einzelspieler groß beworben!
    Ich will dir ja nicht widersprechen, ganz im Gegenteil, ich hoffe sogar darauf das du recht behälst. Es gibt sogar einiges was für deine Meinung spricht: EA z.B. wird sicherlich nicht nochmal den Fehler machen wollen und die Konkurrenz unterschätzen. Nicht ohne Grund haben sie den Kampf um die Basketball-sim Herrschaft verloren. Basketball gehört nicht zu mein Lieblingssportarten, deshalb auch nicht langfristig das richtige Spiel für mich, trotzdem ist 2K`s Basketball mMn nach wie vor das beste Sportspiel weil das Gesamtpaket der Hammer ist. EA und Konami brauchen also die offline Modis um ihre Spiele zu bewerben. Das widerum geht nur wenn immer neue Features dazukommen die zu mehr Realismus beitragen oder sich erstmal für viele interessant anhören (wie z.B. The Journey).

    Wie sich der Trend weiterentwickelt kann sicher keiner sagen, aber dass der online Modus, egal ob Fifa oder PES, sehr beliebt ist das dürfte allerdings klar sein.
    Das hab ich auch nie bezweifelt.
  • TheHerby95 wrote:

    MehmetSchoLL wrote:

    ..am besten noch Karten ziehen mit Fake Spielern oder was ?
    Reicht mir schon in Myclub das ich die Hälfte der Spieler nicht kenne wo ich zieh
    Hahahaha :D :D :D :D Stelle ich mir grad so vor wie man in MyClub Fake Spieler von Fake Vereinen ziehen könnte. :D :D :D :D
    Hätte durchaus Vorteile. Dann müßten sich die Leute etwas anderes einfallen lassen als nur auf die immer gleichen 08/15 Sturmreihen zu setzen. :thumbsup:
  • TheHerby95 wrote:

    MehmetSchoLL wrote:

    wie schon oft gesagt gäbe es keine Cheater und laggs hätte ich nie das Lager gewechselt aber übers ganze Jahr gesehen motiviert mich der FUT Modus und auch der normale online Saison Modus viel mehr wie bei pes das ganze drum herum
    Wenn du mit "drum herum" die Atmosphäre meinst. Hier ist FIFA mittlerweile um länge besser als PES. die Stadionatmosphäre kommt in FIFA viel besser herüber. FIFA hat schon so einen Richtigen TV-"Charakter" bekommen. ;) Auch der FUT Modus motiviert in FIFA viel mehr als bei PES. Das einzige Manko an FUT ist, das der Modus deutlich mehr Pay to Win ist als bspw. MyClub. ^^
    Stimmt schon, besser geworden sind sie ohne Frage, aber leider ist die Ballphysik im Vergleich zu PES immer noch so grottig, das mich FIFA schon nach 2-3 Spielen nervt und ich kann das beurteilen, weil ich mir jedes Jahr, in der Hoffnung das FIFA besser geworden ist, beide Spiele kaufe! Spätestens nach 2-3 Tagen bin ich FIFA aber leid und spiele nur noch PES bis zur nächsten neuen Version! Lizenzen alleine ist nicht alles, sonst würde kein Mensch mehr PES kaufen!
  • Ballphysik ist aber wenn es so weiter geht bald nur noch der einzige Vorteil wenn auch natürlich ein gravierender ..ja Atmosphäre ist um Längen besser in FIFA war aber auch noch nie konamis Stärke ,hätte man gerade mit der Champions League Lizenz viel mehr raus holen können ..was ich in fut zB sehr schön finde sind die Kommentatoren wie sie Spieler Neuzugänge erwähnen oder Kommentare über den momentan spielverlsuf in der Liga ect immer wieder erwähnen ..so klein klein Zeug macht am Ende auch viel Atmosphäre aus aber das checkt leider Konami genauso wenig wie ea es nicht mit der Ball Physik kapiert :)
    :in-love: In Love with PES :in-love:
  • Mit TV-Charakter meine ich z. B. auch wenn ich in FIFA eine Bundesligapartie spiele, dass dann bei der Wiederholung wenn das Bild wechselt das Bundesligalogo eingeblendet ist (Ist schwierig zu beschreiben, aber ich denke ihr wisst was ich damit meine). Oder das original Bundesligascoreboad. Das könnte man doch bei PES wenigstens in der Meisterliga doch auch machen. Wenn ich z. B. eine Ligue 1 Saison anfange, dass es ein Ligue 1 Scoreboad gibt (Muss ja nicht mal das original sein. Hauptsache mal ein anderes.) und das bei den Übergängen der Wiederholungen das Ligue 1 Logo kommt. Hier verschenkt Konami sehr viel Potenzial.
    Bei den Kommentatoren heuer hat auch FIFA klar die Nase vorn. In den Jahren zu vor war es noch ausgeglichener. Ich würde den Kommentar von Marco Hagemann zwar nicht als schlecht betiteln, aber richtig gut ist er auch nicht. Hansi Küpper ist gewohnt gut. Auch wenn Sie nicht harmonieren da für Pes 2016 nur Hagemanns Sprüche aufgenommen wurden und dann mit den bereits vorhandenen Sprüchen von Hansi Küpper zusammengeschnippselt wurden. EA hat gleich Wolff Fuss und Frank Buschmann zusammen ins Tonstudio geschickt. ^^
    Bin da sowie gespannt ob sich am Kommentar in PES 2017 etwas ändern wird. ;) :D
  • TheHerby95 wrote:

    FIFA hat schon so einen Richtigen TV-"Charakter" bekommen.
    Ist das ein Vorteil? Nein. Schön, dass es mehr Richtung TV-Übertragung geht aber es gibt genug Leute die das stört. Wenn man schöne Menüs und ein geiles Interface hat ist das natürlich nice, aber dabei bleibt es bei Fifa eben nicht. EA's Politik ist mal abgesehen von Battlefield einfach nur noch "style over substance". Was bringt mir das wenn ich sehe wie ein Torhüter sich bei einem 0:3 Rückstand den Ball zurechtlegt, obwohl ich einfach nur spielen will? Das sind alles kleine schön gelungene Sequenzen, die es in einem Fußballspiel nicht zwingend braucht. Ja in NBA 2K gibt es solche Sequenzen auch, aber NBA 2K ist auch nicht style over substance und dort ist es nur ein Stilmittel und nicht so charaktergebend wie bei Fifa.
    Auch wenn mit PES wahrlich nicht alles richtig ist. Merkt man doch schon dass die Marschroute klar wieder Richtung Simulation geht. Und da kann EA gerne noch so viele schöne Animationen und Sequenzen in ihr Spiel ausbauen. Es ändert aber nichts daran, dass das "entscheidende" Gameplay immer noch hinterherhinkt.

    Für meinen persönlichen Geschmack legen sie den Fokus auf die völlig falschen Dinge. Wie man ganz gut daran sieht, dass sie tatsächlich solche Features so groß bewerben :face:



    Sicherlich kleine nette Gimmicks, aber sie verpassen es allem Anschein nach mal wieder den Anschluss zum Modernen Fußball. Das Gegenargument wenn Gamer anderer Spielergenres Fifa kritisieren, welches ich dann des Öfteren lesen darf ist ja: "Was soll man denn daran ändern, Fußball ändert sich nicht." Und das merkst du Fifa halt leider an. Das Spiel ändert sich nicht. Aber Fußball ändert sich eben doch! Von Jahr zu Jahr müssen Trainer sich immer wieder entwickeln oder manchmal sogar neu erfinden um im Business zu überleben. Es werden ständig neue Taktiken, Spielstile und Spielzüge "geboren" um den Gegner zu überlisten. Seien es überlaufende Außenverteidiger, abkippende Sechser, flexible 3er Kette oder Standardvariationen. Ich habe beim Fifa Spielen einfach nie das Gefühl, dass meine Spielideen die ich einstelle auch wirklich übernommen werden. Es fühlt sich im Vergleich zu PES an wie 22 Mann die stumpf einem Ball hinterherlaufen.

    Hades wrote:

    Ich hab echt die falsche Konsole gekauft.
  • Ryuzaki wrote:

    TheHerby95 wrote:

    FIFA hat schon so einen Richtigen TV-"Charakter" bekommen.
    Ist das ein Vorteil? Nein. Schön, dass es mehr Richtung TV-Übertragung geht aber es gibt genug Leute die das stört. Wenn man schöne Menüs und ein geiles Interface hat ist das natürlich nice, aber dabei bleibt es bei Fifa eben nicht. EA's Politik ist mal abgesehen von Battlefield einfach nur noch "style over substance". Was bringt mir das wenn ich sehe wie ein Torhüter sich bei einem 0:3 Rückstand den Ball zurechtlegt, obwohl ich einfach nur spielen will? Das sind alles kleine schön gelungene Sequenzen, die es in einem Fußballspiel nicht zwingend braucht. Ja in NBA 2K gibt es solche Sequenzen auch, aber NBA 2K ist auch nicht style over substance und dort ist es nur ein Stilmittel und nicht so charaktergebend wie bei Fifa.Auch wenn mit PES wahrlich nicht alles richtig ist. Merkt man doch schon dass die Marschroute klar wieder Richtung Simulation geht. Und da kann EA gerne noch so viele schöne Animationen und Sequenzen in ihr Spiel ausbauen. Es ändert aber nichts daran, dass das "entscheidende" Gameplay immer noch hinterherhinkt.

    Für meinen persönlichen Geschmack legen sie den Fokus auf die völlig falschen Dinge. Wie man ganz gut daran sieht, dass sie tatsächlich solche Features so groß bewerben :face:



    Sicherlich kleine nette Gimmicks, aber sie verpassen es allem Anschein nach mal wieder den Anschluss zum Modernen Fußball. Das Gegenargument wenn Gamer anderer Spielergenres Fifa kritisieren, welches ich dann des Öfteren lesen darf ist ja: "Was soll man denn daran ändern, Fußball ändert sich nicht." Und das merkst du Fifa halt leider an. Das Spiel ändert sich nicht. Aber Fußball ändert sich eben doch! Von Jahr zu Jahr müssen Trainer sich immer wieder entwickeln oder manchmal sogar neu erfinden um im Business zu überleben. Es werden ständig neue Taktiken, Spielstile und Spielzüge "geboren" um den Gegner zu überlisten. Seien es überlaufende Außenverteidiger, abkippende Sechser, flexible 3er Kette oder Standardvariationen. Ich habe beim Fifa Spielen einfach nie das Gefühl, dass meine Spielideen die ich einstelle auch wirklich übernommen werden. Es fühlt sich im Vergleich zu PES an wie 22 Mann die stumpf einem Ball hinterherlaufen.
    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund, ich frage mich auch immer wofür FIFA taktische Einstellungen zur Verfügung stellt, die offensichtlich gar keine Auswirkungen haben?!?! Das wichtigste ist für mich das Gameplay, alles andere ist nur Show und Ablenkung (wahrscheinlich macht EA soviel Brimborium um von ihrem beschissenem Gameplay abzulenken) und im Gameplay ist PES unerreicht!
  • Es gibt sicherlich einige Unterschiede zwischen Fifa und PES. Beim vergleichen muß man differenzieren zwischen Online und Offline Modis. Meine Meinung bezieht sich auf die Offline Modis PES16 ML und der Fifa16 Karrieremodus, ganz besonders auf das Gameplay.

    Das größte Ärgernis ist das alle CPU-Teams in Fifa16 gleich spielen, nämlich 1A Tiki-Taka Fußball. Das allein hat ausgereicht um mir den Spielspaß schnell zu verderben. Das ist bei PES der ganz große Pluspunkt, alle Mannschaften spielen etwas anders. Wenn ein Team mit nicht so guten Fußballern z.B. die Ballbesitz Variante als taktische Ausrichtung hat wird diese Mannschaft das zwar machen aber letztendlich nicht so gut umsetzen können wie eine Top- Mannschaft wie der FC Bayern. Das mit besseren Ballphysik stimmt ebenso. Auch die Ballannahmen und Luftduelle gefallen mir bei PES besser. Eigentlich gibt es Gameplaytechnisch gar nichts was mir bei Fifa besser gefällt bis auf die Torhüter und ein Stück weit das Defensivverhalten, wobei ich da wieder bei dem störenden Punkt bin, bei dem mMn alle CPU-Teams gleich stark sind. Gleichstand gibt es beim Schiri Vergleich, die sind bei beiden schlecht. Die PES Schiris pfeifen fast gar nichts, die anderen fast jeden Käse.

    Fifa 16 hat seine stärken was Lizenzen angeht und im Bereich akustische Stadion-Atmosphäre. Auch wenn es da noch viel Luft nach oben gibt ist das immerhin noch um einiges besser als die zurückhaltende Stimmung in den PES Stadien.
  • Offline Full manuell gefällt mir Fifa viel besser. PES ist zu dem Spiel geworden was damals Fifa bezeichnet wurde. Ein Tor bei PES hat 0 Emotion für mich. Dazu die Torhüter die es noch einfacher machen. Die ML gefällt mir zwar,dafür ist es immer noch zu trocken. Ganz ehrlich das man es im Jahr 2016 es nicht schafft ein Foul System zu haben ,ist mehr als trauig. Fifa ist zwar nicht perfekt aber zumindest gibt es da Elfer Offline .Natürlich kann man sagen Fifa ist immer gleich und bringt nix neues.Aber PES fährt so einen Zig Zack Kurs Jahr für Jahr das man die Kunden nicht halten kann. Da ich immer beide kaufe oder jedes Jahr ein anderes,frage ich mich schon was mich zu PES17 locken soll? Weniger Lizenzen als bei PES 16 kann es nicht sein.
  • Thomas Lepold wrote:

    Offline Full manuell gefällt mir Fifa viel besser. PES ist zu dem Spiel geworden was damals Fifa bezeichnet wurde. Ein Tor bei PES hat 0 Emotion für mich. Dazu die Torhüter die es noch einfacher machen. Die ML gefällt mir zwar,dafür ist es immer noch zu trocken. Ganz ehrlich das man es im Jahr 2016 es nicht schafft ein Foul System zu haben ,ist mehr als trauig. Fifa ist zwar nicht perfekt aber zumindest gibt es da Elfer Offline .Natürlich kann man sagen Fifa ist immer gleich und bringt nix neues.Aber PES fährt so einen Zig Zack Kurs Jahr für Jahr das man die Kunden nicht halten kann. Da ich immer beide kaufe oder jedes Jahr ein anderes,frage ich mich schon was mich zu PES17 locken soll? Weniger Lizenzen als bei PES 16 kann es nicht sein.
    Muss dir zu 100% zustimmen. Man muss auch noch dazu sagen das im Jahr 2016 Gameplaymäßig nur gute Ballphysik nicht mehr ausreicht. PES ist vielen Sachen viel zu Altbacken. Vom lächerlichen Schiedsrichter und den Torhütern die viel zu viele haltbare Bälle reinlassen mal ganz zu schweigen. Dann kommt noch das Schienengameplay hinzu das an manchen Situationen schon sehr nervt. Natürlich nicht zu vergessen das schlechte Zweitkampfsystem. ^^
    Klar hat PES auch Dinge die Konami gut macht. Aber ich finde das bei PES mittlerweile das positive das negativ nicht mehr aufwiegt.
    Insgesamt ist PES die letzten Jahre ein solides Fußballgame gewesen, was der Konkurrenz aus dem Hause EA in viele Sachen hinterhinkt. Das war früher mal anderes. :)
    Noch was zur Meisterliga. Die Meisterliga ist in vielen Bereichen zwar sehr trocken, spielt sich aber denoch gut und macht auch Spaß.
    Aber auch hier ist der Karrieremodus von FIFA schon deutlich Unfangreicher und Motiviert mehr zum weiterspielen. ;)


    Und noch zum Abschluss. NEIN ich bin kein EA Fanboy. Ich vergleiche beide Spiele nur objektiv miteinander! :)
  • In FIFA handeln die Torhüter aber deutlich willkürlicher. Springen überraschend an Bällen vorbei, fausten sich den Ball selbst ins Tor, Buggen mit Mit- und Gegenspieler zusammen sodass sie nicht mehr aufstehen können. Wie du schon sagtest Patzen die in PES auch, aber wie ich finde nicht so eindeutig wie in FIFA
    myClub-Name: Volun (Teamname: Rasenballsport Münster)