Ist PES 2017 für meinen Spielstil geeignet?

  • Question

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ist PES 2017 für meinen Spielstil geeignet?

    Hallo Community

    Ich bin seit PS2-Zeiten ein begeisterter PES-Spieler. Auch die letzten Jahre habe ich jedes PES auf PS4 und PS3 gespielt.
    Anmerkung: Ich spiele eigentlich zu 95% nur Meister-Liga gegen die KI auf Fortgeschritten und manchmal Profi.

    Im Gegensatz zu jeglichem Vorgänger hatte ich allerdings mit PES 2016 so meine Probleme und deshalb keinen Spaß damit.
    Das lag vor allem an der neuen Defensive und dem Verhalten/Können der Torhüter.
    Ich will das jetzt nicht lang und breits ausführen aber mir fiel es unglaublich schwer gegen die KI zu verteidigen.
    Dazu kam dann noch die jämmerliche Leistung der Torhüter. Auf der anderen Seite war es auch extrem einfach Tore zu schießen.
    Ergebnis waren dadurch Spielstände wie z.B. 5-5, 5-4 oder sogar noch höhere Ergebnisse.
    Was sich für mich letztendlich mehr nach Ping-Pong als nach Fußball angefühlt hat.

    Vielleicht teilt ja jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit PES 2016 und versteht mein Problem damit.
    Nun würde ich mir gerne PES 2017 holen und wüsste gerne ob sich etwas an dieser Balance geändert hat bzw. es wieder so ist wie früher.

    Für eure Meinung wäre ich sehr dankbar.
  • es ist ein geiles Spiel.
    Macht mehr Spaß wie noch PES 2016. Welches ich bereits endgültig gelöscht habe.
    Läuft bestens, habe weniger Quitter, realistischere Ergebnisse, klasse Spielzüge, Zweikämpfe, WOW-Effekte in fast jedem Spiel.
    Spiele diesen Teil seit dem ersten Tag und habe es nicht bereut.

    Kauf es! Spiele es! Werde Glücklich!
    spoiled by
  • @'Zwenko:

    Der User spielt überwiegend die ML. Und da kann man der KI ja alles mögliche nachsagen was das cheaten angeht, aber bis zum heutigen Tag hab ich nicht erlebt das sich die KI aus Frust als Quitter erwies ;)




    Ich fand PES 16 nicht unbedingt schwierig. Am Anfang einer jeden ML ist die eigene Mannschaft oftmals noch nicht so stark, weshalb es zu Beginn etwas schwerer ist gegen die KI zu dominieren. Ab etwa der dritten Saison ist das Team, Dank absurder Spielerentwicklung und einfacher Möglichkeit ohne große Mühe Top-Talente zu verpflichten, so stark das sie jeden Gegner locker im Griff hat. Das war bisher bei jedem PES so.

    Im 17er bin ich noch in der ersten Saison und durch die Trennung von Transfer und Gehaltsbudget ist es nicht mehr ganz so leicht sich ohne großen Aufwand gezielt zu verstärken. Dennoch gehe ich davon aus das es trotzdem darauf hinausläuft dass die Mannschaft nach wenigen Saisons fast nur aus Weltstars bzw. angehende Weltstars besteht.
  • der_Chrise wrote:

    wartet mal ab, bis die ki anfängt zu lernen... ich bin in saison 2 in der ml (mit getuntem s04) und die beginnt hammerhart. kann kaum noch über die flügel spielen und selbst wenn, kommen die flanken kaum noch an. und ich spiel nur auf profi... die spiele gegen bayern und bvb (erzrivalen) waren im ersten versuch nicht zu gewinnen...
    obwohl ich das gameplay von 2017 sowieso schon verbessert finde, muss ich sagen, dass mir das feintuning des updates extrem gut gefällt
    über den schmaleren power-balken freue ich mich zwar nicht, aber da kann an sich dran gewöhnen.

    das ist - soweit ich mich erinnern kann - das beste update eines pes teils
    passt z.t. auch hier hin

    pes 2017 lohnt sich für ML spieler (wie auch ich einer bin) AUF JEDEN FALL!
    wenn du bock hast, lies dir mal den fred "eindrücke ML" hier im forum durch. da stehen auch ganz viele neuerungen und vergleiche zu 2016 drin.
  • Hallo zusammen,

    Auch wenn der thread schon einen etwas längeren Bart hat, würde ich gerne mal eine zweite (oder auch dritte) Meinung zu folgendem Thema mal hören, weil es hier gerade so gut reinpasst;

    google.de/amp/s/pesexpert.com/…-feel-it-pulling-you/amp/

    Also ich kann das total nachvollziehen, denn bei der ML merkt man das inmitte einer Saison tierisch...
    :pirate: