Pinned PES 2018 Fragen- und Diskussionsthread

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • The_Sandman wrote:

    heute war ja serverwartung, gibt es eig. neue challenges?
    Schau in den MyClub Thread ;)

    @bolandi73

    könnte alles exakt von mir stammen, kannst dir meine Beiträge ja mal anschauen, habe exakt die gleichen Dinge feststellen müssen wie du. Es ist ein eindeutiger Trend zu erkennen und wir können leider nur warten, ob Konami reagiert. HAben sie aber die letzten Jahre immer, wobei man sich dann auch mal hinterfragen sollte, das nächste Release nicht mal um einen Monat zu verschieben. Falls deren Plan ist, mit einem zeitigen Release, Fifa Spieler zu locken, erreichen sie mMn mit dem Release jedes Jahr genau das Gegenteil. Jedes Jahr dieselbe Leier...

    The post was edited 1 time, last by erdna1982 ().

  • The_Sandman wrote:

    heute war ja serverwartung, gibt es eig. neue challenges?
    Ja, schau mal in den MyClub Thread PES 2018: myClub-Thread (Tipps, Empfehlungen etc.)

    Und an alle denen die Fifa Demo gefällt, die Demo unterscheidet sich wohl wie in den letzten Jahren deutlich von der Vollversion. Es gibt schon erste Berichte, dass das Spiel wieder schneller sein soll als in der Demo und die Offensive deutliche Vorteile gegenüber der Defensive haben soll, und natürlich ist Pace wieder das wichtigste.
    Also wenn möglich die Vollversion vorher testen. :1f609:
  • Baris wrote:

    kargjato wrote:

    kennt jemand das Problem?

    ständig werden Spieler nicht angewählt...
    teilweise drücke ich klären und der Verteidiger muss erstmal den kraftbalken laden. Wenn ich klären drücke bevor der Ball da ist erwarte ich der der Ball als erste Aktion geklärt wird.
    Mit der Spielerwahl ist denke ich wirklich ein Bug, das kann ja eigentlich nicht sein, nervig!
    Kommt bei mir auch oft vor, das er einfach nicht wechselt, obwohl ich drücke.
    Und meine Verteidiger sind auch extrem passiv, auch das Pressing der COM-Mitspieler scheint nicht richtig zu funktionieren.
    #ThePitchIsOurs
    #WhereLegendsAreMade
  • Dann geht es nicht nur mir so ... Die Defensive hat ihren Namen nicht verdient.
    Konami hat sich dieses Jahr total verzettelt. Ich denke das sie die Defensive bewusst so schwach gewählt haben, denn der Fokus liegt dieses Jahr auf den noch stärkeren Dribblings, und um diesen entgegenzuwirken schwächen sie einfach den Abschluss und stellt dazu noch ein Manuel Neuer in Glanzzeiten in den Kasten.
  • erdna1982 wrote:

    The_Sandman wrote:

    heute war ja serverwartung, gibt es eig. neue challenges?
    Schau in den MyClub Thread ;)
    @bolandi73

    könnte alles exakt von mir stammen, kannst dir meine Beiträge ja mal anschauen, habe exakt die gleichen Dinge feststellen müssen wie du. Es ist ein eindeutiger Trend zu erkennen und wir können leider nur warten, ob Konami reagiert. HAben sie aber die letzten Jahre immer, wobei man sich dann auch mal hinterfragen sollte, das nächste Release nicht mal um einen Monat zu verschieben. Falls deren Plan ist, mit einem zeitigen Release, Fifa Spieler zu locken, erreichen sie mMn mit dem Release jedes Jahr genau das Gegenteil. Jedes Jahr dieselbe Leier...
    Ich frage mich, wie sowas eigentlich passieren kann. Es gibt eine pre-Aplpha, Alpha, Beta, Open Beta usw. und ich kann es nicht glauben, dass diese Dinge nur den Usern aus Foren auffallen - gibt natürlich auch User die das Spiel super finden und dies genau nach deren Geschmack ist. Meiner dieses Jahr leider nicht, da verschlimmbessert und die negativen Punkte überwiegen, das sind für mich einfach no-go's.
    Für mich hat PES dieses Jahr 2 Haupt Krankheiten:
    • Passive Defensive
    • Schiri bzw. Foul KI
    Wenn das nicht zumindest einigermaßen gefixt wird, weiß ich dass ich dieses Spiel trotz der Verbesserungen zum Vorjahr nicht spielen werde.

    Wenn ich mir das die letzten Jahre anschaue, war meiner Ansicht tatsächlich für mich persönlich als 100% offline Spieler die Version PES2016 am besten geeignet. Bei PES 2016 hatte in der ML bei einem Derby der Gegner teilweise 9 gelbe Karten im Spiel und 14 Fouls - wohlgemerkt nur auf KI Seite. Auch 2017 hatte schon den Hang zu deutlich weniger Schiri Pfiffen und die negative Eigenschaft, dass der Defensivspieler immer alles abgelaufen hat, egal wie schnell mein Stürmer war. Und bei PES 18 genau das Gegenteil, da bekomme ich weder meine Abwehr geordnet, noch komme ich effektiv in Zweikämpfe...

    PES2018 ist sicherlich ein gutes Spiel, aber meiner Ansicht nach ein Rückschritt zu der 2017 und auch 2016 Version. Ich persönlich glaube nicht, dass Konami das richtig gepatched bekommt, denn da müsste zuviel an der Spielmechanik geändert werden. Ich weiß auch gar nicht, ob das Spiel in der aktuellen Form nicht genau so gewollt ist aufgrund der höheren Einstiegsfreundlichkeit. Schade - zumindest für mich!
    Mia san Mia
  • Borderline*Havann wrote:

    Placebo wrote:

    Ja mich wundert nur weil einige das hier so gehypt haben. Und jetzt sind es nur diese drei Szenen. Und ich dachte Ea macht ja so viel mehr als die deppen von Konami und jetzt das.

    Daher das Gras ist schon extrem Grün bei FIFA.
    Das Gras bei Fifa sieht tatsächlich besser aus :) aber ich weiß was du meinst.
    Man muss möglichst objektiv an die Sache gehen, kein Spiel ist dem anderen in allen Punkten überlegen.
    Da macht Rosinenpickerei auch keinen Sinn.

    Was zählt ist das Fazit unterm Strich und das funktioniert nur, wenn man beide Spiele spielt und vergleicht.

    Danach muss jeder selber wissen, welches besser ist und die Meinung gilt es zu respektieren, auch wenn man eine andere vertritt.

    Für mich ist Fifa unterm Strich erstmals bessere, nächstes Jahr kann es (hoffentlich) anders aussehen.
    Sehe ich ja nicht anders und spiele im Moment beide Games in der Vollversion. Richtig geil sind diese Squad Battles bei FIFA da kannste schnell deine Münzen verdienen und die Gegnerstärke einfach anpassen , auf halbprofi gewinnst du jedes Game haushoch.

    Zwei Spiele gemacht und als Belohnung würd ich im Moment 4800 Münzen bekommen und zwei Goldpacks das lohnt sich.

    Zum Gameplay sag ich mal nichts das ,sollte jeder selber überprüfen aber nicht mit der. Demo die Vollversion ist was ganz anderes.
  • bolandi73 wrote:

    Ich frage mich, wie sowas eigentlich passieren kann. Es gibt eine pre-Aplpha, Alpha, Beta, Open Beta usw. und ich kann es nicht glauben, dass diese Dinge nur den Usern aus Foren auffallen

    Um diese Frage mal mit einer Gegenfrage zu ''beantworten'' - Hast Du schon mal ein Spiel programmiert, oder zumindest eine fortgeschrittene Ahnung davon, wie die ganzen Prozesse in einer Spieleentwicklung ablaufen?

    Man sollte bedenken, dass an gewissen Fehlern & Ungereimtheiten nicht allein die Entwicklung dafür verantwortlich ist, sondern auch der Druck, das Spiel zu veröffentlichen!

    Gerade bei solch großen ''Konzernen'' liegt es nicht in der Hand der zuständigen Entwickler wann ihr Produkt veröffentlicht wird, sondern entscheiden dies ganz andere Instanzen, die in der Regel eher weniger mit der Programmierung vertraut sind, sondern darauf spezialisiert sind mit Zahlen zu rechnen.

    Gibt es nun ein Balance-Problem, das zwar erkannt wurde, aber die Zeit, dies bis zum Release ordnungsgemäß zu beheben, einfach fehlt und der Termin eben schon steht, hat man (Als Entwickler) einfach Pech und kann dieses Problem erst im Nachhinein angehen.

    Man sollte nie vergessen das Zeit ein entscheidender Faktor in der Programmierung ist und das oft Nichts so funktioniert, wie es eigentlich vorhergesehen war und es wirklich dauern kann, bis gewisse Ursachen gefunden und letztendlich behoben werden. Und all dies unter den Augen der hohen Instanzen Die die eigentlichen Entscheidungen treffen!



    Auch muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich einige Meinungen hier nicht so ganz verstehe. Einige tun hier wirklich so, als hätte man die Qual der Wahl und ist enttäuscht darüber, sich für ein Produkt entschieden zu haben, anstatt für das Andere.

    Ich frage mich wirklich was so schwer daran ist sich einfach beide Spiele (Fifa sowie PES) zuzulegen und diese so zu ''konsumieren'' wie es die eigene Lust eben gerade zulässt.
    Ich finde es schwachsinnig eine derartige Sache wie eine Art ''Pakt'' zu behandeln, in dem ein Produkt gegenüber dem anderen tabu ist, sobald man sich für eines von Beiden entschieden hat.

    Beide Spiele haben ihre Vor- und Nachteile, aber Beide haben die Eigenschaft gemeinsam, dass sie dennoch Spaß bringen können. Von daher sollte man sich hier nun wirklich nicht so anstellen und alles schlimmer reden als es letzten Endes ist. Die meisten hier sind doch schließlich erwachsene Menschen, oder täuscht meine Ansicht?

    PS: Wer nun mit dem Argument des Geldes daherkommt, da beide Spiele natürlich auch Geld kosten, dem kann ich nur entgegnen, dass, wenn man sich sowieso jährlich ein ''größeres'' Update leistet das zumindest zu Release keine Peanuts kostet, sich das zulegen eines 2. Titels nun auch nicht groß rechnen würde.
    Wobei ich natürlich die Tatsache respektiere, dass es tatsächlich Menschen gibt die wirklich nicht so viel investieren können. Diese seien ausgenommen.
  • kargjato wrote:

    Der Spieler in der Mitte wird nicht angewählt, reagiert auch nicht

    kargjato wrote:

    Der Spieler in der Mitte wird nicht angewählt, reagiert auch nicht
    Leider habe ich ebenfalls das Problem...
    Macht mich gerade zu wahnsinnig :dont-know:
    ~~ Borussia Mönchengladbach - Die Seele brennt seit über 100 Jahren zieht's uns magisch zu dir hin. ~~
  • Blutgraetsche wrote:

    kargjato wrote:

    Der Spieler in der Mitte wird nicht angewählt, reagiert auch nicht

    kargjato wrote:

    Der Spieler in der Mitte wird nicht angewählt, reagiert auch nicht
    Leider habe ich ebenfalls das Problem...Macht mich gerade zu wahnsinnig :dont-know:
    ich habe diverse Videos aufgenommen auf denen genau dieses Beispiel zu sehen ist. Werde es zu einem Video schneiden und an Konami schicken.
  • bolandi73 wrote:

    Ich habe gestern eine Meisterliga in England mit Newcastle angefangen und die ersten 10 Spiele gemacht.
    Ich hatte ja neulich schon eine kleine Kritik dazu geschrieben, die sich in der ML leider bestätigt hat.
    Sage und schreibe hatte ich von der KI ich den ersten 10 Spielen genau 0 Fouls (in Worten NULL Fouls) Und da ich auch recht selten foule hatten wir insgesamt in den ersten 10 Spielen insgesamt genau 1 Foul von mir.
    Der Schiri läuft zwar fleißig mit, aber pfeift nix. Und ganz ehrlich stört mich das doch sehr. Außerdem klärt die KI wirklich jede Situation spielerisch ohne mal den Ball richtig zu klären. Ich habe es in den 10 Spielen genau 1 einziges Mal beobachten können, dass die KI gerutscht ist, bedeutet zur Klärung des Balls ein Tackling am Boden versucht hat. Außerdem gibt es wie seit einigen Jahren auch schon keine 2:1 oder 1:2 Ergebnisse, welches das zweit häufigste gespielt Fußballergebnis aller Spiele ist - außer natürlich ich spiele selber 2:1 bzw. 1:2.
    Und selbst Torhüter mit Stärke 65 oder 70 sind teilweise unüberwindbar, das ist schon echt krass, was die teilweise mehrfach pro Spiel parieren. Quasi Neuer in Topform auf Doping mit Sprungfedern in den Schuhen. Ich mag gute Torhüter aber sorry, aber das ist nicht mehr realistisch.
    Auch die Passivität der Defensiv KI macht mir echt zu schaffen, ich bin mir recht sicher, dass ich damit nicht warm werden kann

    Ich hätte nie gedacht, dass es mal soweit kommen würde als PES Spieler der allersten Stunde, aber ich habe mir gestern in meiner puren Verzweiflung (und auch wegen einigen Berichten hier im Forum - übrigens sehr viele Positive) und mit Tränen in den Augen mal die Demo von FIFA18 für den PC runtergeladen und ein paar Spiele gemacht.
    Und was soll ich sagen? Trotz meiner Vorbehalte und einer negativen Grundstimmung für das Spiel, scheint mir FIFA momentan tatsächlich die Nase vorn zu haben. Wie kann das sein?

    Zwar spielt sich PES natürlich schöner und die Ballphysik ist etwas besser, aber FIFA ist nicht so weit weg, als dass ich es im Eck stehen lassen würde. Die Ballphysik kommt recht Nahe an die Perfektion von PES heran, so nah, dass ich es weitere Spiele testen werde. Klar ist auch der Spielaufbau ein klein wenig hektischer, aber Fußball läuft eh selten ruhig ab. Und insgesamt von der Stimmung finde ich FIFA auch eine Klasse besser wie PES - wobei das für mich jetzt kein "PainPoint" wäre.
    PES ist mir persönlich einfach insgesamt zu ruhig, zu steril. Das ganze Spiel läuft ohne Hektik, ohne Emotionen ab. Quasi wie ein Freundschaftspiel mit einem Foul Verbot sowie unnatürlich starken Torhütern (im unteren Stärkebereich wohlgemerkt). Das ist nicht dass was ich unter einer Fußball Simulation verstehe.
    Sorry PES, dieses Jahr wird wahrscheinlich das erste Mal FIFA auf meiner Festplatte den Vorzug erhalten - was mir persönlich echt schmerzt und als PES Verfechter in der Seele brennt. :crying:
    Geht mir ähnlich was die Fouls der KI angeht. Fand es bei PES 2017 schon sehr störend und befremdlich. Hatte in der Demo den Eindruck das diesmal die KI etwas aggressiver zur Sache geht. Nun, nach einigen Spielen in der Vollversion, muss ich sagen es ist kein körperlicher Einsatz der KI vorhanden. Und wird bestimmt auch nicht mit einem Patch seitens Konami gefixt werden.
  • Ja, gibt schon Spiele wo die KI echt wenig/gar nicht foult. Bei PES 17 hat es meistens geklappt, einen (manuellen) Pass mit L1+X zu spielen & dann mit Super-Control (R1+R2) den Passempfänger so ein bisschen zum Ball zu bewegen. Manchmal packt die KI dann die Grätsche aus. War bei PES 17 definitiv häufiger, aber bei PES 18 machen die das auch ab und zu (aber eher selten^^). Hatte vorhin sogar aus knapp 25m einen Freistoß erhalten - direkt mal versenkt :D

    Die könnten ruhig etwas aggressiver zu Werke gehen und mehr foulen. Manchmal habe ich im kompletten Spiel 0:0 Fouls xD (auch Abseits kommt sehr sehr selten vor irgendwie).
  • EmmB wrote:

    bolandi73 wrote:

    Ich frage mich, wie sowas eigentlich passieren kann. Es gibt eine pre-Aplpha, Alpha, Beta, Open Beta usw. und ich kann es nicht glauben, dass diese Dinge nur den Usern aus Foren auffallen
    Um diese Frage mal mit einer Gegenfrage zu ''beantworten'' - Hast Du schon mal ein Spiel programmiert, oder zumindest eine fortgeschrittene Ahnung davon, wie die ganzen Prozesse in einer Spieleentwicklung ablaufen?

    Man sollte bedenken, dass an gewissen Fehlern & Ungereimtheiten nicht allein die Entwicklung dafür verantwortlich ist, sondern auch der Druck, das Spiel zu veröffentlichen!

    Gerade bei solch großen ''Konzernen'' liegt es nicht in der Hand der zuständigen Entwickler wann ihr Produkt veröffentlicht wird, sondern entscheiden dies ganz andere Instanzen, die in der Regel eher weniger mit der Programmierung vertraut sind, sondern darauf spezialisiert sind mit Zahlen zu rechnen.

    Gibt es nun ein Balance-Problem, das zwar erkannt wurde, aber die Zeit, dies bis zum Release ordnungsgemäß zu beheben, einfach fehlt und der Termin eben schon steht, hat man (Als Entwickler) einfach Pech und kann dieses Problem erst im Nachhinein angehen.

    Man sollte nie vergessen das Zeit ein entscheidender Faktor in der Programmierung ist und das oft Nichts so funktioniert, wie es eigentlich vorhergesehen war und es wirklich dauern kann, bis gewisse Ursachen gefunden und letztendlich behoben werden. Und all dies unter den Augen der hohen Instanzen Die die eigentlichen Entscheidungen treffen!



    Auch muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich einige Meinungen hier nicht so ganz verstehe. Einige tun hier wirklich so, als hätte man die Qual der Wahl und ist enttäuscht darüber, sich für ein Produkt entschieden zu haben, anstatt für das Andere.

    Ich frage mich wirklich was so schwer daran ist sich einfach beide Spiele (Fifa sowie PES) zuzulegen und diese so zu ''konsumieren'' wie es die eigene Lust eben gerade zulässt.
    Ich finde es schwachsinnig eine derartige Sache wie eine Art ''Pakt'' zu behandeln, in dem ein Produkt gegenüber dem anderen tabu ist, sobald man sich für eines von Beiden entschieden hat.

    Beide Spiele haben ihre Vor- und Nachteile, aber Beide haben die Eigenschaft gemeinsam, dass sie dennoch Spaß bringen können. Von daher sollte man sich hier nun wirklich nicht so anstellen und alles schlimmer reden als es letzten Endes ist. Die meisten hier sind doch schließlich erwachsene Menschen, oder täuscht meine Ansicht?

    PS: Wer nun mit dem Argument des Geldes daherkommt, da beide Spiele natürlich auch Geld kosten, dem kann ich nur entgegnen, dass, wenn man sich sowieso jährlich ein ''größeres'' Update leistet das zumindest zu Release keine Peanuts kostet, sich das zulegen eines 2. Titels nun auch nicht groß rechnen würde.
    Wobei ich natürlich die Tatsache respektiere, dass es tatsächlich Menschen gibt die wirklich nicht so viel investieren können. Diese seien ausgenommen.
    Guter Post !

    Ich denke, dass viele mit PES sehr schöne Momente verbinden.
    PES 6, mittlerweile Maßstab bei diversen Test und schon längst von der Community vergöttert, ist z.B. 11 Jahre und 5 Monate alt.
    Ein Großteil der Community, die dieses Meisterstück zu der Zeit gespielt haben, waren da noch recht jung und viele haben vorher Fifa gespielt (so wie ich).

    Natürlich gab es immer was zu meckern, egal bei welchem Ableger der Serie. So ist es aber und vllt gehört es auch irgendwie zu unserer Nation dazu, über alles ein wenig zu schimpfen, was wir gern haben.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass PES für viele nicht nur ein Spiel war, sondern eine Marke, die man gern hat/hatte.
    Einfach zu vergleichen mit Bekleidungsherstellern, Automarken, Lieblingsverein usw. Jeder hat was, an dem er gerne festhält.
    PES gegen Fifa ist wie Adidas vs Nike, Mercedes vs BMW, BvB-S04 oder, oder, oder.

    Ich finde es auch irgendwie schade, dass ich PES nun den Rücken kehre (vorerst), mit rationalem Denken hat das natürlich nichts zu tun, es ist viel mehr ein ungewohntes und unbedeutendes Gefühl.

    Ich finde man kann dies auch auf dieses Forum bzw jedes Forum beziehen.
    Solche Foren werden oft nicht genutzt, um Tipps auszutauschen oder Fragen zu diversen Spielmechaniken zu stellen.
    Viele schreiben ihre Eindrücke vom Spiel. Einige sind positiv, andere negativ, aber es sind alles Gefühle, die man mit anderen teilen will.
    Macht dies Sinn? gewiss nicht, man hat keinerlei Vorteile davon, trotzdem fühlt man sich mit der Community irgendwie verbunden, man fühlt sich mit dem Spiel , mit der Marke verbunden.

    Ich gehe jede Wette ein, dass sich die, die nach vielen Jahren PES zu Fifa wechseln, sich mehr in diesem Forum rumtreiben werden, als in irgendeinem Fifa-Forum.
    Nicht nur, weil man sich ein besseres PES 2019 wünscht, sondern weil X Jahre PES irgendwie ein Teil von denen geworden ist, wenn auch ein unbedeutend kleiner.
    Es ist genau so unsinnig wie wenn Leute sagen: Ich hatte immer Produkt X, ich will nur noch Produkt X haben.
    Viele Menschen handeln so, ohne diverse Produkte im Preis/Leistungsverhältnis zu vergleichen.
    Wir Menschen sind einfach so und ich gehe jede Wette ein, dass so gut wie jeder irgendwo seine Lieblingsmarke hat, die er gern hat und sich zumindest etwas damit verbunden fühlt.
    1995 - 2006 ----> FIFA
    2006 - 2017 ----> PES
    2017 - X ----> FIFA
  • @Borderline*Havann

    Es geht hier aber um Unterhaltung & dem Spaß an dem Spiel. Sicherlich gibt es auch nostalgische Gründe in dieser Hinsicht. Doch hier handelt es sich um Spiele die jährlich erscheinen & ebenso jährlich gegeneinder konkurrieren.

    Das Problem Vieler ist nur, dass sie innerhalb eines Jahres wahre Quantensprünge in der Entwicklung erwarten, obwohl dies, aufgrund der geringen Verwirklichungszeit (Entwicklungszeit), niemals so richtig geschehen wird.

    Wenn man sagt das PES in gewissen Teilen stagniert, dann gilt dies aber ebenso für Fifa. Warum Fifa für viele dieses Jahr nun attraktiver erscheint, hat meiner Ansicht nach vor allem damit zu tun, da der Drang nach Abwechslung von Jahr zu Jahr immer größer wird.

    Ich persönlich kaufe beide Titel nun schon seit 4 Jahren jährlich und kann nur sagen, dass BEIDE Titel nun keine komplett neue Spielerfahrung bieten. Es sind, wie so ziemlich jedes Jahr, kleinere, spürbare Verbesserungen, die gewisse Dinge weiter abrunden, aber nicht revolutionieren.

    Jemand der beispielsweise seit Jahren nur PES spielt, der wird von Jahr zu Jahr natürlich immer ''gelangweilter'', weil er das Gebotene in irgendeiner Form vom Vorgänger natürlich schon kennt. Und man kann sagen, dass Fifa sowie PES, beide komplett unterschiedliche Spielerfahrungen bieten (können). Je nachdem wie man es auf sich wirken lässt.

    Beide Titel jedoch machen auch dieses Jahr nun nichts anderes als die ganzen Jahre davor. Keiner der beiden Titel ist, spielerisch gesehen, deutlich besser als der andere, weil beide einfach auf ihre Art und Weise eigen sind.

    Ich halte es daher immer für wichtig sich auch die nötige Abwechslung zu gönnen, sonst kommt man irgendwann in diese Spirale in der man alles verteufelt. Man spricht hier ja schließlich nicht vom Beziehungs-/Ehepartner, in der Abwechslung ein größeres Tabu wäre und nicht gern gesehen ist, sondern geht es hier um den Unterhaltungswert von Software die extra dafür produziert wird/wurde. Man sollte einfach weg von einer derart statischen Sicht.
  • EmmB wrote:

    @Borderline*Havann

    Es geht hier aber um Unterhaltung & dem Spaß an dem Spiel. Sicherlich gibt es auch nostalgische Gründe in dieser Hinsicht. Doch hier handelt es sich um Spiele die jährlich erscheinen & ebenso jährlich gegeneinder konkurrieren.

    Das Problem Vieler ist nur, dass sie innerhalb eines Jahres wahre Quantensprünge in der Entwicklung erwarten, obwohl dies, aufgrund der geringen Verwirklichungszeit (Entwicklungszeit), niemals so richtig geschehen wird.

    Wenn man sagt das PES in gewissen Teilen stagniert, dann gilt dies aber ebenso für Fifa. Warum Fifa für viele dieses Jahr nun attraktiver erscheint, hat meiner Ansicht nach vor allem damit zu tun, da der Drang nach Abwechslung von Jahr zu Jahr immer größer wird.

    Ich persönlich kaufe beide Titel nun schon seit 4 Jahren jährlich und kann nur sagen, dass BEIDE Titel nun keine komplett neue Spielerfahrung bieten. Es sind, wie so ziemlich jedes Jahr, kleinere, spürbare Verbesserungen, die gewisse Dinge weiter abrunden, aber nicht revolutionieren.

    Jemand der beispielsweise seit Jahren nur PES spielt, der wird von Jahr zu Jahr natürlich immer ''gelangweilter'', weil er das Gebotene in irgendeiner Form vom Vorgänger natürlich schon kennt. Und man kann sagen, dass Fifa sowie PES, beide komplett unterschiedliche Spielerfahrungen bieten (können). Je nachdem wie man es auf sich wirken lässt.

    Beide Titel jedoch machen auch dieses Jahr nun nichts anderes als die ganzen Jahre davor. Keiner der beiden Titel ist, spielerisch gesehen, deutlich besser als der andere, weil beide einfach auf ihre Art und Weise eigen sind.

    Ich halte es daher immer für wichtig sich auch die nötige Abwechslung zu gönnen, sonst kommt man irgendwann in diese Spirale in der man alles verteufelt. Man spricht hier ja schließlich nicht vom Beziehungs-/Ehepartner, in der Abwechslung ein größeres Tabu wäre und nicht gern gesehen ist, sondern geht es hier um den Unterhaltungswert von Software die extra dafür produziert wird/wurde. Man sollte einfach weg von einer derart statischen Sicht.
    Sehr guter Beitrag.
    Sollte mMn irgendwo eingebettet werden.

    Dies ist ein großes Problem, wahrscheinlich wie du sagst, in beiden Lagern.
    Dies ist äußerst traurig und könnte besonders pes irgendwann teuer zu stehen kommen.

    Wir wissen alle, dass pes es auf dem Markt aufgrund vom hervorragenden Marketing, aber besonders aufgrund der Lizenzen seitens Fifa enorm schwer hat.
    Konami muss also auf dem Platz punkten und auf sich aufmerksam machen.
    EA Sports kann es sich wohl eher leisten den Leuten ein liebloses Produkt anzubieten (siehe den letzten Fußball Manager, der bis auf die aktuellen Kader 1:1 dem Vorgänger glich und dennoch zum Vollpreis angeboten wurde).

    Bei Konami mache ich mir ernsthaft Sorgen.
    Einerseits, weil Konami nicht mehr viele Spiele für Plattformen wie PS, Xbox und PC anbietet, sondern auch weil Konami bereits sagte, dass man sich auf den mobile gaming Markt konzentrieren will.

    Jetzt wirkt es zumindest auf mich so, als würde Konami sein Fußballspiel recht stiefmütterlich behandeln. Möglichst wenig investieren, möglichst viel einnehmen.

    Ich hoffe ich irre mich und Konami plant langfristig mit pes und setzt bald auch wieder auf Mut und Innovationen.
    Momentan mache ich mir etwas Sorgen um Pro Evo.
    1995 - 2006 ----> FIFA
    2006 - 2017 ----> PES
    2017 - X ----> FIFA