Pinned PES 2018 Fragen- und Diskussionsthread

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo,
    ich habe mir vor ein paar tagen pes gekauft die datein seit dem mehrmal von steam überprüfen lassen und das spiel mehrfach neu auch in anderen verzeichnissen instaliert. Mein problem ist das ich jedes mal beim starten das spiel neu einrichten muss (kontarst sprache usw.)und ich keine aktuellen kader reinladen kann da das "speichern der systemdaten nicht möglich" ist. HILFE!!! hat irgendwer auch nur eine idee oder das selbe problem?
  • EmmB wrote:

    @Borderline*Havann

    Es geht hier aber um Unterhaltung & dem Spaß an dem Spiel. Sicherlich gibt es auch nostalgische Gründe in dieser Hinsicht. Doch hier handelt es sich um Spiele die jährlich erscheinen & ebenso jährlich gegeneinder konkurrieren.

    Das Problem Vieler ist nur, dass sie innerhalb eines Jahres wahre Quantensprünge in der Entwicklung erwarten, obwohl dies, aufgrund der geringen Verwirklichungszeit (Entwicklungszeit), niemals so richtig geschehen wird.

    Wenn man sagt das PES in gewissen Teilen stagniert, dann gilt dies aber ebenso für Fifa. Warum Fifa für viele dieses Jahr nun attraktiver erscheint, hat meiner Ansicht nach vor allem damit zu tun, da der Drang nach Abwechslung von Jahr zu Jahr immer größer wird.

    Ich persönlich kaufe beide Titel nun schon seit 4 Jahren jährlich und kann nur sagen, dass BEIDE Titel nun keine komplett neue Spielerfahrung bieten. Es sind, wie so ziemlich jedes Jahr, kleinere, spürbare Verbesserungen, die gewisse Dinge weiter abrunden, aber nicht revolutionieren.

    Jemand der beispielsweise seit Jahren nur PES spielt, der wird von Jahr zu Jahr natürlich immer ''gelangweilter'', weil er das Gebotene in irgendeiner Form vom Vorgänger natürlich schon kennt. Und man kann sagen, dass Fifa sowie PES, beide komplett unterschiedliche Spielerfahrungen bieten (können). Je nachdem wie man es auf sich wirken lässt.

    Beide Titel jedoch machen auch dieses Jahr nun nichts anderes als die ganzen Jahre davor. Keiner der beiden Titel ist, spielerisch gesehen, deutlich besser als der andere, weil beide einfach auf ihre Art und Weise eigen sind.

    Ich halte es daher immer für wichtig sich auch die nötige Abwechslung zu gönnen, sonst kommt man irgendwann in diese Spirale in der man alles verteufelt. Man spricht hier ja schließlich nicht vom Beziehungs-/Ehepartner, in der Abwechslung ein größeres Tabu wäre und nicht gern gesehen ist, sondern geht es hier um den Unterhaltungswert von Software die extra dafür produziert wird/wurde. Man sollte einfach weg von einer derart statischen Sicht.
    Da gebe ich dir sogar teilweise recht, natürlich wächst die Erwartungshaltung. Auf PES und der ML bezogen bin ich nicht genervt darüber dass die Unterschiede zu PES 2017 so gering ausfallen, sondern das seit Jahren abseits des Gameplays fast keine Fortschritts zu erkennen sind. Nimm PES 2013 als Beispiel und vergleiche es mit dem jetzigen- kaum Änderungen, außer vielleicht das Transfersytem, Spielerrollen und das man als Trainer den Verein wechseln kann. Mag sein das es noch ein paar kleine Unterschiede gibt, aber für 5 Jahre Entwicklungszeit von 13-18 ist das enttäuschend.

    Ob Fifa 18 dann für diese Saison das bessere Spiel für mich ist- keine Ahnung. Aber tasächlich spiele ich mit dem Gedanken mir das Game zu kaufen. Wäre nicht das erste Fifa in den letzten Jahren, aber bisher ruderte ich immer realtiv schnell zu PES zurück.
  • __Paull__ wrote:

    Hallo,
    ich habe mir vor ein paar tagen pes gekauft die datein seit dem mehrmal von steam überprüfen lassen und das spiel mehrfach neu auch in anderen verzeichnissen instaliert. Mein problem ist das ich jedes mal beim starten das spiel neu einrichten muss (kontarst sprache usw.)und ich keine aktuellen kader reinladen kann da das "speichern der systemdaten nicht möglich" ist. HILFE!!! hat irgendwer auch nur eine idee oder das selbe problem?
    Benutzt du Windows 10?
    Startest du das Spiel als Admin? Eventuell mal als Admin starten...

    Habe von diesem Problem schon auf Steam gelesen - jedoch leider ohne Lösungsansatz :/
  • Pepelotzki wrote:

    Habe zwar schonmal die Frage gestellt - aber jetzt nochmal: Was bedeutet dieser Buchstabe hinter einem Team ? A, B, C,D,E ? Wäre schön, wenn da jemand ne Antwort hätte...

    Wenn du eine Frage stellst, musst du dir auch die Antworten anschauen..
    Der Beitrag direkt nach deiner Frage war die Antwort

    PES 2018 Fragen- und Diskussionsthread
    myClub-Name: Volun (Teamname: Rasenballsport Münster)
  • Ich wollte nochmal auf die Diskussion über das akteulle PES und als Alternative dazu Fifa 18 antworten. Zunöchst mal finde ich es wirklich gut, dass so viel diskutiert wird. Aber ich denke auch, dass da einiges durcheinandere geworfen wird:
    1. Man kann natürlich über PES 18 diskutieren und negative Aspekte sehen, aber da sollte man Gameplay von Lizenzen und Modi trennen
    2. Jeder kann gerne auch Fifa ausprobieren oder da hin wechseln, ich habe meist selbst beide Spiele gehabt, aber: wer behauptet, dass Fifa so toll ist und im Gameplay aufgeholt hat, handelt unredlich. Denn erstens hat Fifa auch seit Jahren praktisch nix geändert (diesmal schon gleich gar nix) und wenn dann waren die "großen" Änderungen von zweifelhafter Güte, siehe The Journey - ein Einzelspielermodus, der genau im entscheidenden Augenblick abricht - was soll das denn? Und wer Augen hat zu sehen, Finger zum Spüren und Sinn für Fußball, der weiß, dass Fifas KI einfach schlecht ist, viele Tore immer wieder gleich fallen, die Leute sich eckig bewegen, es komische, unerklärliche Schüsse ergeben etc. pp. Ich weiß dazu auf den Fifa vs. PES Thread. Auch wenn ich bei der Fifa18 Demo kleine Veränderungen ausgemacht habe, ist Fifa18 immer noch die deutliche schlechtere Simulation. Aber wenn man keine Simulation will, dann kann man natürlich gerne Fifa nehmen
    3. Ich finde es völlig richtig, über den mangelnden Fortschritt bei PES18 zu klagen, aber es ist schlichtweg unredlich und bar jeder sinnlichen Wahrnehmung, wenn man behauptet, es habe sich in Punkto Publikum und Stadionatmosphäre nix geändert - gerade diesmal ist das erste Mal das Publikum lebendig, abwechslungsreich, viel realistischer. Das gleich gilt für die Gesänge - zumindest wenn man welche von den lizenzierten Vereinen spielt - aber natürlich kann ich mir das alles noch viel besser vorstellen. Und was die ML betrifft: die ist auch deutlich verbessert oder zumindest verändert worden: das Transfersystem ist besser, es gib einen Club-Boss mit Erwartungen (und al Höchststrafe die Entlassung), es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade bei Managementsystem, die einen Unterschied ausmachen (gibt es z.B. bei Fifa gar nicht). das sind mittelgroße Veränderungen, während BAL zum Beispiel total gleich geblieben ist.
    4. Und zum Schluß zur veränderten KI, die von vielen bemängelt wird. Ich kann dem nach wie vor nicht zustimmen, aber ich sehe und merke auch, dass das Verteidigen anders geworden ist, und dass die KI anders spielt. Aber das wollten wir doch Alle!!! Oder??? Jetzt ist es auf einmal nicht recht. Ich stelle nach einer halben Saison in der 2. englsichen Liga fest, dass die Spiele nicht einfach zum Selbstläufer werden, dass die KI öfter in bEdrängnis auch mal fault, dass die KI einfach mal unmotiviert einen Ball ins Aus spielt oder ein Torhüter mir den Ball vor die Füße prallen lässt -a ber das ist doch gut und realistisch! Und ich sstelle fest, dass fast all das mit Dortmund in der CL nicht passiert, weil hier die Spieler einfach besser sind - was so deutlcih auch noch bei keinem PES der fall war. Aber das ist doch auch super! Ja, es stimmt, man kann nicht mehr so pressen wie vorher, ja, stimmt, man wird leicht ausgespielt - aber das ist doch auch super! Da kommt eine neue Herausforderung und da kann man nicth sagen: das ist falsch programmeirt. Da stimmt der Code nicht. Das war bisher nicht so.
    Nein, da stimmt was mit der Kritik nicht: erst will man Veränderungen, Erneuerung, dann gibt es welche - und zwar wie stark und wie viele! - und dann ist es auch wieder nicht recht! Das verstehe ich nicht.

    Wohlgemerkt: ihr könnt die neue KI Scheiße finden, ich könnt es gerne Scheiße finden, dass man plötzlich ganz anders verteidigen muss, aber das heißt doch nicht, dass das Spiel schlecht ist. Es sit eben nicht mehr PES 17. Als Beispiel gibt es z.B. ein anderes Element, das mal positiv hervorgehoben wurden: bis PES17 waren lange Diagonalbälle (mit B-Tasste) fast immer eine Beute der Abwehr, auch wenn man Mann auf dem anderen Flügel total frei stand - aber mit PES18 geht das jetzt. Oder: bisher gab es bei Kämpfen um den Ball immer nur ein Entweder - Oder. Jetzt prallen Bällen mal vor, mal zurück, liegen tatsächlich auch mal frei, setzen sich Spieler mit starken Ballkontrollewerten einfach mal durch - das ist doch super! Beide Elemente decken sich mit meiner Erfahrung asl Hobbyfußballer und -gucker.
    So. Ich bleibe dabei, was das Gameplay betrifft, sit PES18 das beste PES aller Zeiten, so viel kann ich jetzt schon sagen. Ansosnten gab es einige mittelgroße und ein paar kosmetische Veränderungen, hier könnte KOnami natürlich deutlich mehr machen.
  • Morlock68 wrote:

    Ich wollte nochmal auf die Diskussion über das akteulle PES und als Alternative dazu Fifa 18 antworten. Zunöchst mal finde ich es wirklich gut, dass so viel diskutiert wird. Aber ich denke auch, dass da einiges durcheinandere geworfen wird:
    1. Man kann natürlich über PES 18 diskutieren und negative Aspekte sehen, aber da sollte man Gameplay von Lizenzen und Modi trennen
    2. Jeder kann gerne auch Fifa ausprobieren oder da hin wechseln, ich habe meist selbst beide Spiele gehabt, aber: wer behauptet, dass Fifa so toll ist und im Gameplay aufgeholt hat, handelt unredlich. Denn erstens hat Fifa auch seit Jahren praktisch nix geändert (diesmal schon gleich gar nix) und wenn dann waren die "großen" Änderungen von zweifelhafter Güte, siehe The Journey - ein Einzelspielermodus, der genau im entscheidenden Augenblick abricht - was soll das denn? Und wer Augen hat zu sehen, Finger zum Spüren und Sinn für Fußball, der weiß, dass Fifas KI einfach schlecht ist, viele Tore immer wieder gleich fallen, die Leute sich eckig bewegen, es komische, unerklärliche Schüsse ergeben etc. pp. Ich weiß dazu auf den Fifa vs. PES Thread. Auch wenn ich bei der Fifa18 Demo kleine Veränderungen ausgemacht habe, ist Fifa18 immer noch die deutliche schlechtere Simulation. Aber wenn man keine Simulation will, dann kann man natürlich gerne Fifa nehmen
    3. Ich finde es völlig richtig, über den mangelnden Fortschritt bei PES18 zu klagen, aber es ist schlichtweg unredlich und bar jeder sinnlichen Wahrnehmung, wenn man behauptet, es habe sich in Punkto Publikum und Stadionatmosphäre nix geändert - gerade diesmal ist das erste Mal das Publikum lebendig, abwechslungsreich, viel realistischer. Das gleich gilt für die Gesänge - zumindest wenn man welche von den lizenzierten Vereinen spielt - aber natürlich kann ich mir das alles noch viel besser vorstellen. Und was die ML betrifft: die ist auch deutlich verbessert oder zumindest verändert worden: das Transfersystem ist besser, es gib einen Club-Boss mit Erwartungen (und al Höchststrafe die Entlassung), es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade bei Managementsystem, die einen Unterschied ausmachen (gibt es z.B. bei Fifa gar nicht). das sind mittelgroße Veränderungen, während BAL zum Beispiel total gleich geblieben ist.
    4. Und zum Schluß zur veränderten KI, die von vielen bemängelt wird. Ich kann dem nach wie vor nicht zustimmen, aber ich sehe und merke auch, dass das Verteidigen anders geworden ist, und dass die KI anders spielt. Aber das wollten wir doch Alle!!! Oder??? Jetzt ist es auf einmal nicht recht. Ich stelle nach einer halben Saison in der 2. englsichen Liga fest, dass die Spiele nicht einfach zum Selbstläufer werden, dass die KI öfter in bEdrängnis auch mal fault, dass die KI einfach mal unmotiviert einen Ball ins Aus spielt oder ein Torhüter mir den Ball vor die Füße prallen lässt -a ber das ist doch gut und realistisch! Und ich sstelle fest, dass fast all das mit Dortmund in der CL nicht passiert, weil hier die Spieler einfach besser sind - was so deutlcih auch noch bei keinem PES der fall war. Aber das ist doch auch super! Ja, es stimmt, man kann nicht mehr so pressen wie vorher, ja, stimmt, man wird leicht ausgespielt - aber das ist doch auch super! Da kommt eine neue Herausforderung und da kann man nicth sagen: das ist falsch programmeirt. Da stimmt der Code nicht. Das war bisher nicht so.
    Nein, da stimmt was mit der Kritik nicht: erst will man Veränderungen, Erneuerung, dann gibt es welche - und zwar wie stark und wie viele! - und dann ist es auch wieder nicht recht! Das verstehe ich nicht.

    Wohlgemerkt: ihr könnt die neue KI Scheiße finden, ich könnt es gerne Scheiße finden, dass man plötzlich ganz anders verteidigen muss, aber das heißt doch nicht, dass das Spiel schlecht ist. Es sit eben nicht mehr PES 17. Als Beispiel gibt es z.B. ein anderes Element, das mal positiv hervorgehoben wurden: bis PES17 waren lange Diagonalbälle (mit B-Tasste) fast immer eine Beute der Abwehr, auch wenn man Mann auf dem anderen Flügel total frei stand - aber mit PES18 geht das jetzt. Oder: bisher gab es bei Kämpfen um den Ball immer nur ein Entweder - Oder. Jetzt prallen Bällen mal vor, mal zurück, liegen tatsächlich auch mal frei, setzen sich Spieler mit starken Ballkontrollewerten einfach mal durch - das ist doch super! Beide Elemente decken sich mit meiner Erfahrung asl Hobbyfußballer und -gucker.
    So. Ich bleibe dabei, was das Gameplay betrifft, sit PES18 das beste PES aller Zeiten, so viel kann ich jetzt schon sagen. Ansosnten gab es einige mittelgroße und ein paar kosmetische Veränderungen, hier könnte KOnami natürlich deutlich mehr machen.
    Interessant wie unterschiedlich Wahrnehmungen sein können. Ich kann dir fast in keinem Punkt zustimmen, finde deinen post dennoch klasse, da du deine Sichtweise erklärst und dies objektiv.

    Ich freue mich für dich, dass du das beste Pes aller Zeiten dein nennst. ich hoffe, dass es mir nächstes Jahr ähnlich geht :)
    1995 - 2006 ----> FIFA
    2006 - 2017 ----> PES
    2017 - X ----> FIFA
  • Also die Zweikämpfe finde ich sind in PES 18 echt gelungen (mal davon abgesehen, dass die Spieler manchmal nicht reagieren). Das macht teilweise schon Bock bisschen den Gegner zu bedrängen und mit dem rechten Stick hat man mehr Kontrolle im Zweikampf beim Drücken als noch bei PES 17. Bei PES 17 war ja meist das von Morlock beschriebene Problem: entweder oder! Vor allem sind die Spieler nach den verlorenen Zweikämpfen immer kurz stehengeblieben, was mega doof war! (jetzt bleiben sie dafür manchmal vor dem Zweikampf stehen xD kommt aber vergleichsweise selten vor^^).

    Ich bin immer noch von den Keeper angetan! Auf Top-Spieler hält mein 70er Keeper in der ML teilweise echt richtig krasse Bälle, vor allem die flachen Dinger sind nicht normal wie die rausgeholt werden :thumbsup:

    "Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam." - Werner Hansch
  • Morlock68 wrote:

    Ich wollte nochmal auf die Diskussion über das akteulle PES und als Alternative dazu Fifa 18 antworten. Zunöchst mal finde ich es wirklich gut, dass so viel diskutiert wird. Aber ich denke auch, dass da einiges durcheinandere geworfen wird:
    1. Man kann natürlich über PES 18 diskutieren und negative Aspekte sehen, aber da sollte man Gameplay von Lizenzen und Modi trennen
    2. Jeder kann gerne auch Fifa ausprobieren oder da hin wechseln, ich habe meist selbst beide Spiele gehabt, aber: wer behauptet, dass Fifa so toll ist und im Gameplay aufgeholt hat, handelt unredlich. Denn erstens hat Fifa auch seit Jahren praktisch nix geändert (diesmal schon gleich gar nix) und wenn dann waren die "großen" Änderungen von zweifelhafter Güte, siehe The Journey - ein Einzelspielermodus, der genau im entscheidenden Augenblick abricht - was soll das denn? Und wer Augen hat zu sehen, Finger zum Spüren und Sinn für Fußball, der weiß, dass Fifas KI einfach schlecht ist, viele Tore immer wieder gleich fallen, die Leute sich eckig bewegen, es komische, unerklärliche Schüsse ergeben etc. pp. Ich weiß dazu auf den Fifa vs. PES Thread. Auch wenn ich bei der Fifa18 Demo kleine Veränderungen ausgemacht habe, ist Fifa18 immer noch die deutliche schlechtere Simulation. Aber wenn man keine Simulation will, dann kann man natürlich gerne Fifa nehmen
    3. Ich finde es völlig richtig, über den mangelnden Fortschritt bei PES18 zu klagen, aber es ist schlichtweg unredlich und bar jeder sinnlichen Wahrnehmung, wenn man behauptet, es habe sich in Punkto Publikum und Stadionatmosphäre nix geändert - gerade diesmal ist das erste Mal das Publikum lebendig, abwechslungsreich, viel realistischer. Das gleich gilt für die Gesänge - zumindest wenn man welche von den lizenzierten Vereinen spielt - aber natürlich kann ich mir das alles noch viel besser vorstellen. Und was die ML betrifft: die ist auch deutlich verbessert oder zumindest verändert worden: das Transfersystem ist besser, es gib einen Club-Boss mit Erwartungen (und al Höchststrafe die Entlassung), es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade bei Managementsystem, die einen Unterschied ausmachen (gibt es z.B. bei Fifa gar nicht). das sind mittelgroße Veränderungen, während BAL zum Beispiel total gleich geblieben ist.
    4. Und zum Schluß zur veränderten KI, die von vielen bemängelt wird. Ich kann dem nach wie vor nicht zustimmen, aber ich sehe und merke auch, dass das Verteidigen anders geworden ist, und dass die KI anders spielt. Aber das wollten wir doch Alle!!! Oder??? Jetzt ist es auf einmal nicht recht. Ich stelle nach einer halben Saison in der 2. englsichen Liga fest, dass die Spiele nicht einfach zum Selbstläufer werden, dass die KI öfter in bEdrängnis auch mal fault, dass die KI einfach mal unmotiviert einen Ball ins Aus spielt oder ein Torhüter mir den Ball vor die Füße prallen lässt -a ber das ist doch gut und realistisch! Und ich sstelle fest, dass fast all das mit Dortmund in der CL nicht passiert, weil hier die Spieler einfach besser sind - was so deutlcih auch noch bei keinem PES der fall war. Aber das ist doch auch super! Ja, es stimmt, man kann nicht mehr so pressen wie vorher, ja, stimmt, man wird leicht ausgespielt - aber das ist doch auch super! Da kommt eine neue Herausforderung und da kann man nicth sagen: das ist falsch programmeirt. Da stimmt der Code nicht. Das war bisher nicht so.
    Nein, da stimmt was mit der Kritik nicht: erst will man Veränderungen, Erneuerung, dann gibt es welche - und zwar wie stark und wie viele! - und dann ist es auch wieder nicht recht! Das verstehe ich nicht.

    Wohlgemerkt: ihr könnt die neue KI Scheiße finden, ich könnt es gerne Scheiße finden, dass man plötzlich ganz anders verteidigen muss, aber das heißt doch nicht, dass das Spiel schlecht ist. Es sit eben nicht mehr PES 17. Als Beispiel gibt es z.B. ein anderes Element, das mal positiv hervorgehoben wurden: bis PES17 waren lange Diagonalbälle (mit B-Tasste) fast immer eine Beute der Abwehr, auch wenn man Mann auf dem anderen Flügel total frei stand - aber mit PES18 geht das jetzt. Oder: bisher gab es bei Kämpfen um den Ball immer nur ein Entweder - Oder. Jetzt prallen Bällen mal vor, mal zurück, liegen tatsächlich auch mal frei, setzen sich Spieler mit starken Ballkontrollewerten einfach mal durch - das ist doch super! Beide Elemente decken sich mit meiner Erfahrung asl Hobbyfußballer und -gucker.
    So. Ich bleibe dabei, was das Gameplay betrifft, sit PES18 das beste PES aller Zeiten, so viel kann ich jetzt schon sagen. Ansosnten gab es einige mittelgroße und ein paar kosmetische Veränderungen, hier könnte KOnami natürlich deutlich mehr machen.
    Meine Rede :1f44c-1f3fe: :1f44c-1f3fe:
    Stell momentan zB auf Amazon bei den 1 Sterne Bewertungen immer mehr fest das die Leute ein Spiel schlecht bewerten weil sie online zB nicht mehr so hoch in den Ranglisten geführt sind und eben dann Ausreden suchen in der KI,gameplay usw
    Mir macht es gerade gegen starke dribbler auch kein Spaß zu verteidigen aber welchem Abwehrspieler macht das Spaß wenn ein Messi oder Neymar auf einen zugerollt kommen ?? Find es wenn man selbst den Ball hat das beste pes aller Zeiten und defensiv muss man eben lernen anders zu spielen
  • die defense ki gefällt mir nicht. sehr sehr schwerfällig und schwer steuerbar.
    die torhüter ki teilweise übermenschlich, quasi nicht möglich weitschuss tore zu erzielen.

    spielgeschwindigkeit etwas unausgewogen. 0 etwas zu langsam. 1 zu schnell.

    patch wäre schön
  • @Morlock68

    So siehts aus! Dein Beitrag ist perfekt & jedes neue PES braucht eine gewisse Eingewöhnungsphase. Das heißt auch Übung ohne Ende und ich finde es zB super das die Bälle nicht am Fuß kleben. Ich bin auch nicht mit allem zufrieden und meckere über Konami aber mit diesem Arcade Kick von EA zu vergleichen?! Ich bitte euch? Aber so unterschiedliche sind die Wahrnehmungen..wenn mich PES mal kurz aufregt, dann spiele ich kurz mal die FIFA Demo und dann weiß ich wieder PES wertzuschätzen. "Das ist pöbeln auf ganz hohem Niveau " !!!
    Übrigens ich zocke 85% offline gegen Freunde !

    "PES 2018 ist der Wahnsinn" :thumbsup:
  • Baris wrote:

    Also die Zweikämpfe finde ich sind in PES 18 echt gelungen (mal davon abgesehen, dass die Spieler manchmal nicht reagieren). Das macht teilweise schon Bock bisschen den Gegner zu bedrängen und mit dem rechten Stick hat man mehr Kontrolle im Zweikampf beim Drücken als noch bei PES 17. Bei PES 17 war ja meist das von Morlock beschriebene Problem: entweder oder! Vor allem sind die Spieler nach den verlorenen Zweikämpfen immer kurz stehengeblieben, was mega doof war! (jetzt bleiben sie dafür manchmal vor dem Zweikampf stehen xD kommt aber vergleichsweise selten vor^^).

    Ich bin immer noch von den Keeper angetan! Auf Top-Spieler hält mein 70er Keeper in der ML teilweise echt richtig krasse Bälle, vor allem die flachen Dinger sind nicht normal wie die rausgeholt werden :thumbsup:
    Das mit dem Keeper kenne ich auch: Archer von Millwall hält echt super. Was die Zweikämpfe betrifft: mir viel auf, dass oft etwas hüftsteife Spieler stehen bleiben - also auch so wie im echten Leben, das manche einfach eien lange Reaktionszeit haben. Das gefällt mir eben so gut. und an
    @borderline: spiel mal drei Monate PES18, dann gewöhnst du dich dran und willst nie mehr was anderes, gell :grin:
  • Morlock68 wrote:

    Baris wrote:

    Also die Zweikämpfe finde ich sind in PES 18 echt gelungen (mal davon abgesehen, dass die Spieler manchmal nicht reagieren). Das macht teilweise schon Bock bisschen den Gegner zu bedrängen und mit dem rechten Stick hat man mehr Kontrolle im Zweikampf beim Drücken als noch bei PES 17. Bei PES 17 war ja meist das von Morlock beschriebene Problem: entweder oder! Vor allem sind die Spieler nach den verlorenen Zweikämpfen immer kurz stehengeblieben, was mega doof war! (jetzt bleiben sie dafür manchmal vor dem Zweikampf stehen xD kommt aber vergleichsweise selten vor^^).

    Ich bin immer noch von den Keeper angetan! Auf Top-Spieler hält mein 70er Keeper in der ML teilweise echt richtig krasse Bälle, vor allem die flachen Dinger sind nicht normal wie die rausgeholt werden :thumbsup:
    @borderline: spiel mal drei Monate PES18, dann gewöhnst du dich dran und willst nie mehr was anderes, gell :grin:
    Hehe schön wärs :).
    EmmB hat es sehr treffend ausgedrückt. Wahrscheinlich braucht man hin und wieder einen Tapetenwechsel. Es ist sehr lange her, dass ich ein pes von Release bis zum Erscheinen eines neuen Ablegers gespielt habe. Meistens war nach paar Monaten die Luft raus.
    Vllt macht mir deshalb Fifa gerade Spaß.
    Wer weiß, vllt habe ich nach paar Monaten keine Lust mehr, schaue beim key - seller vorbei und kaufe mir pes für gefühlte 2,50€ und ziehe alle möglichen patches :).

    Aber vielen Dank, fürs Mut machen :)
    1995 - 2006 ----> FIFA
    2006 - 2017 ----> PES
    2017 - X ----> FIFA
  • Naja ehm hier mal ein kleiner Auszug aus einem Fifa Test:

    Seltsam allerdings ist, dass an anderen Stellen der Realismus abgenommen hat: So machen die Torhüter beispielswiese viele nicht nachvollziehbare Fehler. Auch ist die Wahrscheinlichkeit, mit einem guten Spieler aus großer Entfernung regelmäßig Tore mit Fernschüssen zu erzielen, trotz grundsätzlich besserer KI-Defensive höher denn je.



    Da wird man sich ja Online schön freuen wenn jeder zweite R1 Schuss aus der Distanz reigeht.

  • Croevo wrote:

    Naja ehm hier mal ein kleiner Auszug aus einem Fifa Test:

    Seltsam allerdings ist, dass an anderen Stellen der Realismus abgenommen hat: So machen die Torhüter beispielswiese viele nicht nachvollziehbare Fehler. Auch ist die Wahrscheinlichkeit, mit einem guten Spieler aus großer Entfernung regelmäßig Tore mit Fernschüssen zu erzielen, trotz grundsätzlich besserer KI-Defensive höher denn je.



    Da wird man sich ja Online schön freuen wenn jeder zweite R1 Schuss aus der Distanz reigeht.
    Tests sind nicht ausschlaggebend.
    PC Games beschreibt Fifa beispielsweise als sehr gute simulation, die sehr an realen Fußball erinnert.
    Dennoch halte ich auch diesen test für Käse.

    Niemand weiß wie lang diese Spiele getestet werden. Ich denke, dass jeder hier einen besseren pes 2018 test schreiben kann, als die Spielezeitschriften.
    Wieso soll beispielsweise ein test der game Star besser sein, als ein test von uns?
    Lasst euch vom Tests nicht die Meinung diktieren.

    Kleines Beispiel : bei der GameStar war Fifa so gut wie immer 1-2 Punkte vor pes.
    Dies liegt zb daran, da GameStar immer diese nervigen Lizenzen ähnlich wichtig sind, wie das gameplay.

    Heute wurde bereits in diesem thread über Tests diskutiert und da konnte man sehen, dass zb heise.de und pcgames scheinbar zwei komplett unterschiedliche Versionen von Fifa 18 getestet haben. Die einen sprachen von acrade, die anderen vor echten simulation.

    Ich kann euch nur den Ratschlag geben, lasst euch nicht vom Internet (Tests) die Meinung diktieren. Völlig egal ob bei pes, Fifa oder sonst was. Macht euren eigenen test, denn eure Meinung ist die richtige für euch.
    1995 - 2006 ----> FIFA
    2006 - 2017 ----> PES
    2017 - X ----> FIFA
  • Ich habe ja nun einige Stunden in Fifa18 verbracht und viel zu viele in Pes18. Man muss auch ehrlich bleiben und Fifa18 macht schon einiges richtig . Zweikämpfe sind Mega umgesetzt , wenn ich mit Burgstaller im laufduell den Verteidiger mit einem schulterrempler zur Seite schiebe , Wahnsinn. Da spielt sich ein Embolo wieder ganz anders und ein Werner erst.

    Aber da sind auch wieder viele Dinge die einen den Kontroller ....... lassen.

    Unter dem Strich ist für mich Pes18 das bessere Game aber es juckt auch bei FIFA in den Fingern wären da nicht diese immer gleichen Dinge die einem die Nerven rauben.

    Mein Tipp holt euch beides.
  • Baris wrote:

    Also die Zweikämpfe finde ich sind in PES 18 echt gelungen (mal davon abgesehen, dass die Spieler manchmal nicht reagieren). Das macht teilweise schon Bock bisschen den Gegner zu bedrängen und mit dem rechten Stick hat man mehr Kontrolle im Zweikampf beim Drücken als noch bei PES 17. Bei PES 17 war ja meist das von Morlock beschriebene Problem: entweder oder! Vor allem sind die Spieler nach den verlorenen Zweikämpfen immer kurz stehengeblieben, was mega doof war! (jetzt bleiben sie dafür manchmal vor dem Zweikampf stehen xD kommt aber vergleichsweise selten vor^^).

    Ich bin immer noch von den Keeper angetan! Auf Top-Spieler hält mein 70er Keeper in der ML teilweise echt richtig krasse Bälle, vor allem die flachen Dinger sind nicht normal wie die rausgeholt werden :thumbsup:
    Ich sag ja nicht das mir das Gameplay nicht gefällt. Das mit den Abwehrproblemen z.B. wird sich noch beheben, in der ML mit ziemlicher Sicherheit sogar. Erstens stellt man sich mit der Zeit auf die CPU Gegner ein, zweitens erhöht sich der Teamgeist und drittens steigen die Werte der Spieler. Ein TG unter 80 + Spieler mit Werten unter 80 machen eine Mannschaft besonders in der Defensive zur Rumpeltruppe. War auch in den letzten Jahren schon so, nur fiel das nicht ganz so krass auf weil am typischen Defensivverhalten nicht viel umgestellt werden mußte. Das jetzt anders verteidigt werden muß ist die deutlichste Veränderung, eine die ich sogar begrüße. Die PES Teile die anfangs am schwersten waren, waren für mich von der Langzeitmotivation und vom Spielspaß her die Besten.

    Was mich stört: Die Spieleranwahl finde ich nicht gut ( da hab ich noch Hoffnung das Konami das noch hinbiegt) und dass die ML, mal wieder, etwas langweilig wirkt. Jemand hier bezeichnete die ML als steril- das paßt irgendwie. Es fehlt einfach der Pfeffer. Mit dem Gameplay könnte ich mich durchaus anfreunden.