Pinned PES 2018: Meister-Liga

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schnatterzappen wrote:

      Baris wrote:

      pic-upload.de/view-35310750/Unbenannt.jpg.htmlBoah, nach einer gefühlte Ewigkeit habe ich es endlich mal wieder zur Meisterschaft geschafft...das ist viel viel schwieriger als in den PES-Teilen zuvor! Vor allem habe ich mit 73 Toren echt viele Tore geschossen für meine Verhältnisse! :D

      In der EL & im DFB Pokal bin ich aber rausgeflogen, argh :D
      Wo ist den Hamburg :P Glückwunsch
      Die sind auch erster geworden :D
    • Hi na!

      Hab mal ne Frage zu den Auf- und Abstiegen. Habe noch nie ML gespielt und meine letzte Spielerkarriere ist ewig her, wollte gerne wissen, ob die Teams, die auf und absteigen, bei PES etwas unterschiedlicher sind als bei FIFA, wo die Vorjahresabsteiger quasi immer direkt wieder aufsteigen und im Gegenzug die Neulinge in der Liga meistens nur ein Jahr aushalten.
    • Ist es in Italien nicht so wie in der Wm, dass der direkte Vergleich zählt ?
      Und wenn du das Spiel gewinnst, ganz oben stehst, dann stehen wir hier und singen Borussiaaaa, Borussia BvB!
      Und wenn du das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann stehen wir hier und singen Borusiaaaa, Borussia BvB!
      Was auch immer geschieht, wir stehn dir bei, bis in den Tod, singen für dich, für dich Borussiaaaa, Borussia BvB! :heart:
    • New

      Hab die mittlerweile auf Superstar umgestellt weil mir der Schwierigkeitsgrad davor zu leicht wurde. Aber Superstar finde ich echt heftig. Gefühlt landen 80% der zweiten Bälle beim Gegner, die Defensive der KI läßt fast keine Torchancen zu, jede Menge Pässe werden abgefangen, in die Zweikämpfe komme ich schlecht, Konter lassen sich kaum unterbinden u.s.w. Ich stehe zwar mit meiner Mannschaft auf einen einstelligen Tabellenplatz, mache jedoch sehr wenige Tore. Ich muss zugeben das dieser Schwierigkeitsgrad durchaus Frustpotential hat. :headbang:
    • New

      Terence Spencer wrote:

      Hab die mittlerweile auf Superstar umgestellt weil mir der Schwierigkeitsgrad davor zu leicht wurde. Aber Superstar finde ich echt heftig. Gefühlt landen 80% der zweiten Bälle beim Gegner, die Defensive der KI läßt fast keine Torchancen zu, jede Menge Pässe werden abgefangen, in die Zweikämpfe komme ich schlecht, Konter lassen sich kaum unterbinden u.s.w. Ich stehe zwar mit meiner Mannschaft auf einen einstelligen Tabellenplatz, mache jedoch sehr wenige Tore. Ich muss zugeben das dieser Schwierigkeitsgrad durchaus Frustpotential hat. :headbang:
      Übungssache! ;)

      Man braucht aber schon eine hohe Teamchemie (mindestens 80 würde ich sagen), um vernünftig spielen zu können! In der Defensive halt möglichst passiv agieren, zumindest in der eigenen Hälfte. In der gegnerischen Hälfte gehe ich gerne mal mit meinen drei Stürmern vorne rauf (LA/MS/RA).

      Ansonsten hilft halt meistens ein langsamer Spielaufbau und auch mal der Pass zurück, auch wenn das etwas "anstrengend" ist und man sehr diszipliniert spielen muss. Irgendwann kann man dann meistens mit ein, zwei billigen Doppelpässen Räume eröffnen. Das klappt allerdings nicht, wenn du gegen eine Mannschaft spielst, die mit 8 Mann verteidigt (z.B. Mainz macht das gerne) oder wenn du z.B. die Liga oder CL gewonnen hast :ugly:

      Ich spiele schon seit Jahren auf Superstar, aber beim 18er ist es definitiv am schwierigsten. Den Schwierigkeitsgrad "Legende" traue ich mir nicht zu, aber dafür ist dann finde ich das manuelle Passspiel auch etwas zu buggy (nahe Mitspieler fühlen sich oft nicht "angesprochen" etc., nervt dann wenn man wegen solchen Dingen einen Konter kassiert der zum Gegentor führt^^)
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/121007/8ke7sab4.png]
      "Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam." - Werner Hansch
    • New

      Baris wrote:

      Terence Spencer wrote:

      Hab die mittlerweile auf Superstar umgestellt weil mir der Schwierigkeitsgrad davor zu leicht wurde. Aber Superstar finde ich echt heftig. Gefühlt landen 80% der zweiten Bälle beim Gegner, die Defensive der KI läßt fast keine Torchancen zu, jede Menge Pässe werden abgefangen, in die Zweikämpfe komme ich schlecht, Konter lassen sich kaum unterbinden u.s.w. Ich stehe zwar mit meiner Mannschaft auf einen einstelligen Tabellenplatz, mache jedoch sehr wenige Tore. Ich muss zugeben das dieser Schwierigkeitsgrad durchaus Frustpotential hat. :headbang:
      Übungssache! ;)
      Das klappt allerdings nicht, wenn du gegen eine Mannschaft spielst, die mit 8 Mann verteidigt (z.B. Mainz macht das gerne) oder wenn du z.B. die Liga oder CL gewonnen hast :ugly:

      Nun, ich hab auf Superstar umgestellt nachdem ich locker Meister und Pokalsieger geworden bin. Meine Mannschaft ist jetzt auch nicht die schlechteste. Ich würde sagen stark genug um an der CL teilnehmen zu können. TC 85-90. Viele Teams in der Liga spielen tatsächlich extrem defensiv und kontern mich nicht selten aus.

      Was empfiehlst du für eine Spielweise gegen solche Teams?
    • New

      Terence Spencer wrote:

      Baris wrote:

      Terence Spencer wrote:

      Hab die mittlerweile auf Superstar umgestellt weil mir der Schwierigkeitsgrad davor zu leicht wurde. Aber Superstar finde ich echt heftig. Gefühlt landen 80% der zweiten Bälle beim Gegner, die Defensive der KI läßt fast keine Torchancen zu, jede Menge Pässe werden abgefangen, in die Zweikämpfe komme ich schlecht, Konter lassen sich kaum unterbinden u.s.w. Ich stehe zwar mit meiner Mannschaft auf einen einstelligen Tabellenplatz, mache jedoch sehr wenige Tore. Ich muss zugeben das dieser Schwierigkeitsgrad durchaus Frustpotential hat. :headbang:
      Übungssache! ;) Das klappt allerdings nicht, wenn du gegen eine Mannschaft spielst, die mit 8 Mann verteidigt (z.B. Mainz macht das gerne) oder wenn du z.B. die Liga oder CL gewonnen hast :ugly:
      Nun, ich hab auf Superstar umgestellt nachdem ich locker Meister und Pokalsieger geworden bin. Meine Mannschaft ist jetzt auch nicht die schlechteste. Ich würde sagen stark genug um an der CL teilnehmen zu können. TC 85-90. Viele Teams in der Liga spielen tatsächlich extrem defensiv und kontern mich nicht selten aus.

      Was empfiehlst du für eine Spielweise gegen solche Teams?
      Gegen solche Teams habe ich auch sehr große Probleme um ehrlich zu sein. Was aber hin und wieder irgendwie hilft, ist möglichst viele Spieler vorne zu platzieren. Gegen solche Teams spiele ich oft mit LA/MS/RA, dahinter dann 2xOMF oder 1xOMF+1xZMF, dann 1xDMF und halt eine 4er Kette hinten, wobei die auch recht hoch steht.
      Sobald der Gegner den Ball hat, versuche ich dann mit dem DMF einfach nur Passwege zuzustellen, ohne auf den Ballführenden Spieler zu gehen. Meistens greifen diese defensiven Teams eh nur mit 2-3 Spielern an, d.h. man sollte wieder relativ passiv agieren & sie wenn es geht doppeln, aber nicht irgendwelche Räume für den Gegner eröffnen oder Laufpässe zulassen!

      Wenn das nicht hilft, stelle ich die Offensivtaktik von 4/5 auf 5/5, dann rückt der IV mit nach vorne, was manchmal für ein Durcheinander vorne sorgt, aber wenn die da mit 8 Mann drin stehen, macht das nicht immer einen Unterschied, aber ab und zu steht der IV dann ungedeckt am 16er :thumbsup:

      Die Taktik stelle ich eher selten um, spiele meistens mit kurzen Pässen, aber lange Pässe helfen auch hin und wieder, wobei ich das nicht so mag wenn die Spieler relativ weit weg stehen...die manuellen Pässe werden dann nochmal einen Zacken schwieriger, auch wenn man mit dieser Taktik manchmal etwas mehr Räume vor dem 16er schafft (weil die LA/MS/RA weiter nach vorne rücken und daher der "Rückraum" am 16er frei ist).

      Wenn man so ultra offensiv spielt, ist das A und O bei einem Ballverlust defensiv zu spielen & möglichst viele Spieler hinter den Ball zu bekommen, sonst kassiert man Kontertor nach Kontertor, ist halt auf Superstar besonders leicht eingefangen :ugly:
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/121007/8ke7sab4.png]
      "Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam." - Werner Hansch