Pinned PES 2018: Meister-Liga

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So, auch wenn es wahrscheinlich kaum noch einen interessiert im Schatten der 2019er Demo: ich habe die Hinrunde beendet und möchte nun mal meinen sehr speziellen Kader noch einmal kurz erläutern und meine gesammelten Erfahrungen damit preisgeben. Ich habe es bei den Spielern einfach mal unterteilt in die Kategorien Berufung und Eindruck, um noch mal das Auswahlkriterium und den letztendlich gesammelten Eindruck im Laufe der Hinrunde getrennt darstellen zu können.




      G Buffon (89 - GK)

      Berufung
      Ich glaube über Gigi Buffon muss man keine sonderlich großen Reden halten. Ehrlicherweise hatte ich mich gescheut, so einen Weltklasse-Keeper in die Serie B zu holen. Allerdings war es für mich am Ende doch auch irgendwie plausibel, da es sich um seinen ersten Profiverein in der Serie A handelte und es deisen Sommer auch mal ein (ggf. selbst gestreutes Gerücht) über eine Rückkehr zu Parma gegeben hat.

      Eindruck
      Erst hatte ich den Eindruck, dass er mir den Kasten die komplette Saison sauber hält. Im Laufe der Zeit habe ich mich mehr und mehr aus der vorsichig-defensiven Grundhaltung gelöst und prompt wurde Gigi auch umso häufiger bezwungen. Die meisten Gegentore gab es bis dahin nach Ecken, wobei es meistens die direkten Gegenspieler der Torschützen verbaselt haben und nicht der Torhüter. Er ist natürlich ein solider Rückhalt, aber die meisten Stürmer der Serie B fordern ihn ehrlich gesagt auch nicht sonderlich.


      I. Pelizzoli (66 - GK)

      Berufung
      Auf der Suche nach einem bekannteren aber nicht zu starken Ersatzmann für De Sanctis (der am Ende doch für Buffon weichen musste), ist mir der relativ schwach bewertete Ivan Pelizzoli ins Auge gefallen. Er war mir noch ein Begriff vergangener Tage, als er es gar bis zu Länderspielen in der Squadra Azzurra schaffte und bspw. mit Leuten wie Totti und Batistuta gemeinsam für den AS Rom auf dem Feld stand.

      Eindruck
      Er bekam bislang im allerersten Pokalspiel gegen Empoli FC seine Chance. Eigentlich wollte ich ihn als Pokaltorhüter etablieren, aber irgendwie hatte ich das im Rückspiel verbaselt und in den kommenden Spielen folgten zu große Gegner, als dass man als Zweitligist seinen Ersatzkeeper hätte spielen lassen müssen.


      A. Gamberini (76 - CB)

      Berufung
      Gamberini und Migliaccio wurden mir einmal bei einem Online-Fußball-Manager in einem größeren Tauschpaket angeboten. Seitdem waren mir diese beiden Spieler immer schon ein Begriff und mangels attraktiver Verteidiger entschloss ich mich ihn in für meine Innenverteidigung auszuwählen.

      Eindruck
      Anfangs von der Bank, etablierte sich Gamberini als absolute Stammkraft. Der möglicherweise schnellste (Speed 73!) unter meinen Innenverteidigern konnte letztendlich Kapitän Lucarelli aus der Startelf kicken und stand seither nur bei schwachen Formwerten nicht in der Stammformation.


      P. Cannavaro (76 - CB)

      Berufung
      Cannavaro und Parma - das passt einfach. Der ehemalige Parma-Akteur, der vielmehr bekannter durch seinen größeren Bruder Fabio und sein späteres Kapitänsamt beim SSC Neapel wurde, war einfach die perfekte Ergänzung im Charme des Vergangenen.

      Eindruck
      Spielte zunächst weniger, da den Etablierten der Vortritt gewährt wurde, doch kam immer mehr ins Spiel und wurde schlussendlich Stammkraft. Setzt sich immer wieder gut durch und er zeigt einfach auch, dass er noch immer zu gut für diese Serie B ist. Schlägt zudem Zuckerpässe! Hat allerdings als einziger Stammspieler bisher sein Karriereende verkündet.


      D. Bonera (75 - CB)

      Berufung
      Bonera war jahrelang Stammkraft in Parma und brachte es auch auch 16 Länderspiele. Mittlerweile hist er bei Villarreal CF bei einer weiteren klangvollen Mannschaft gelandet - und das mit mittlerweile 37 Jahren.

      Eindruck
      Der vermutlich langsamste Spieler im Kader. Zumindest rennt er seinem Gegenspieler bei einem Stellungsfehler nicht mehr störend hinterher. Auf der anderen Seite, macht er allzu selten diese Fehler und gewinnt nahezu jeden Luft- und Bodenkampf in der Serie B. Ganz klar, meine erste Wahl, wenn Cannavaro und Gamberini nicht in Form sind.


      A. Lucarelli (71 - CB)

      Berufung
      Lucarelli ist ein bekannter Name im italienischen Fußball. Der Bruder des etwas bekannteren Stürmers Cristiano Lucarelli war in der vergangenen Saison noch der etatmäßige Abwehrchef und Kapitän in Parma und ich wollte ihn allein schon deswegen behalten, als dass ich einen kleinen Teil des aktuellen Kaders noch behalten würde.

      Eindruck
      Da es sich um den etatmäßigen Kapitän handelte, konnte ich ihn nicht direkt zu Saisonbeginn auf die Bank setzen. Er spielte die ersten Partien von Beginn an, war dabei unauffällig, was für einen Abwehrspieler in meinen Augen erst mal ein gutes Zeichen ist. Hatte dann relativ früh in der Saison dann doch immer wieder eine schlechte Form bei den Spielen, sodass er letztendlich seinen Stammplatz an Gamberini, Cannavaro und Bonera verlor.


      E. Moretti (71 - CB)

      Berufung
      Der linksbeinige Moretti passt einfach komplett ins Team: ehemaliger Parma-Akteur, Nationalspieler und eine glanzvolle Vita, mit u.a. Juventus Turin und Valencia CF. Gerade dadurch, dass ich seit PES 4 immer wieder mal eine Karriere mit Valencia spiele, war er mir deswegen auch persönlich schnell aufgefallen.

      Eindruck
      Den Kader hatte ich in erster Linie versucht nach Namen aufzubauen, nicht nach Können oder Positionen. Moretti war dabei einer der ersten, die in eine andere Rolle, als die angestammte Rücken musste. Nämlich verteidigte er von Beginn an nicht in der Zentralen, sondern auf Links. Da ich besonders zu Saisonbeginn mehr Angst vor dem Verlieren als Lust auf das Spektakel hatte, setzte ich ihn noch ziemlich defensiv ein, sodass er gar als dritter Innenverteidiger hätte gelten können. Spielte daraufhin aber auch stark nach vorne und bereitete 1-2 Treffer vor und konnte auch schon selbst zwei (aufgrund seiner Kopfballstärke) in einem Spiel erzielen.


      G. Gemiti (70 - LB)

      Berufung
      Ich weiß auch nicht, was ich immer mit Guiseppe Gemiti habe. Aber seit seinem Abgang in Frankfurt kam er mir in solchen Spielen immer wieder unter die Augen und regelmäßig holte ich ihn als Lückenfüller in den Kader. Bislang enttäuschte er auch nie, weswegen ich es diesmal wieder habe darauf ankommen lassen. Naja, ansonsten sind aber auch die meisten Spieler im höheren Alterssegment auf anderen Positionen zu finden, sodass ich es dann doch ganz nett fand, zumindest einen angestammten Linksverteidiger im Kader zu haben.

      Eindruck
      Moretti überraschte durch seine konstanten Leistungen und so kam Gemiti zum ersten Mal in der ersten Pokalrunde zum Einsatz. Er machte es dort gut, weswegen ich ihn fortan immer wieder gerne spät ins Spiel brachte, um noch mal (etwas) Impulse von Links in der Schlussphase zu erzeugen. Eigentlich nie sonderlich erfolgreich... wird nach der Saison die Karriere beenden.


      C. Maggio (75 - RB)

      Berufung
      Ich selbst war immer schon ein kleiner Maggio-Fan. Selten konnte ich mich für Außenverteidiger begeistern, aber seine Kombination aus Offensiv- und vor allem auch Defensivstärke fand ich schon ziemlich früh absolut klasse. War dementsprechend ein No-Brainer für mich.

      Eindruck
      Christian Maggio enttäuscht in keinster Weise. beherrschte schnell seine Seite und konnte mit seinen unglaublich präzisen Bällen auch eine beachtliche Anzahl an Toren (in-) direkt vorbereiten. Absolute Bank auf rechts - allerdings gibt es auch keine nennenswerten Alternativen (bei seiner einzigen Sperre wurde Pepe als RV umfunktioniert).


      T. Motta (81 - DM)


      Berufung
      Thiago Motta war der eine herausragende Feldspieler den ich mir leisten wollte. Dabei sollte es sich im Idealfall nicht um einen Offensivspieler handeln, sondern um einen Spieler, der eher mannschaftliche Werte vereinte. Zusätzlich kommt in seinem Falle noch seine unglaublich ausgeprägte Leader-Rolle und Aggressivität dazu.

      Eindruck
      Anfangs kam ich nur bedingt mit ihm klar. Ich versuchte wahrscheinlich zu viel und - zu meiner eigenen Schande - muss ich zugeben, dass ich erst nach einigen Spielen gemerkt hatte, dass er eigentlich Linksfuß ist. Daraufhin funktionierte das Passspiel auch besser und ich versuchte fortan auch nicht mehr jeden Pass von ihm ausgehend als entscheidenen Pass in die Tiefe zu spielen. Jetzt in einem eingespielten Mittelfeld hat er die wichtige defensiv-unauffällige Rolle übernommen, die ich mir erhoffte.


      R. Montolivo (78 - DM)

      Berufung
      Ricardo Montolivo - eigentlich war ich überrascht, dass seine Gesamtstärke nur noch bei 78 lag. Allerdings hatte ich ihn auch schon seit einiger Zeit fußballerisch aus den Augen verloren. Da es nicht unbedingt aussah, als sei er bei Milan unersätzlich, gönnte ich ihn mir als weiteren klangvollen Namen im Mittelfeld - genau mit dem Hintergedanken, dass es ein Problemherd werden könnte, wenn zu viele gute Spieler dort verweilen.

      Eindruck
      Durwachsen. Schoss zwar hier und dort mal ein schönes Tor aus der zweiten Reihe, allerdings nervte mich eher seine eklatante Zweikampfschwäche. Mittlerweile habe ich mich wahrscheinlich schon daran gewöhnt, allerdings spiele ich aktuell doch irgendwie lieber mit Aquilani - allerdings weißt dieser auch aktuell sehr häufig eine sehr schleche Form auf... Teufelskreis!



      J. Verón (71 - CM)

      Berufung
      Absoluter Zufallsfund. Ich habe nicht erwartet, dass ich noch einen weiteren Spieler aus der legendären Parma-Ära Ende der Neunziger in PES vorfinden würde. Er passt mit seinen 42 Jahren und vor allem fast nur noch technischen Fähigkeiten perfekt in mein Team, denn ich wollte Spieler mit Profil - also auch Spieler, die Sachen nicht (mehr) können.

      Eindruck
      Natürlich konnte ich ihm den Stammplatz zu Saisonbeginn nicht vorenthalten, auch wenn ich selbst erwartete, dass ich relativ schnell enttäuscht werden würde und ihn dann im Laufe des ersten Jahres erst an die Bank und dann ans Altenheim verlieren würde. Es kam aber absolut anders. Mit technischer Finesse und Außenristpässen in die Tiefe wurde er zum Dreh- und Angelpunkt im zentralen- oder offensiven Mittelfeld. Er führt zum Ende der Hinrunde deutlich die Vorlagengeber-Liste an (10+ Vorlagen in 21 Spielen).


      A. Aquilani (75 - CM)

      Berufung
      Glanzvoller Name, auch wenn ich das Gefühl bei ihm hatte, als hätte er nie sein komplettes Potential abrufen können. Ist Teil des "Überangebots im Mittelfeld".

      Eindruck
      Grundsolider Spieler, erfrischend von der Bank - gerade auch mit seiner "Long-Ranger"-Spezialeigenschaft sorgt er für den einen oder anderen schönen Abpraller für die Goalgetter. Leider hat er sehr häufig eine schlechte Form, weswegen er dann doch es meist nicht in die Startelf schaffte.


      G. Migliaccio (71 - CM)

      Berufung
      Gehörte zur persönlichen Vorprägung, ganz genau so wie Gamberini. Relativ vielseitiger Lückenbüßer im Kader (CB und DM/CM)

      Eindruck
      Durfte im Pokal gegen Empoli erstmalig ran, könnte sich aber gegen die auftrumpfende Konkurrenz nicht wirklich behaupten. Seine Vielseitigkeit ist auch etwas sein Problem, da ich ihn dann doch im Zweifel lieber erst mal auf der Bank behalte, anstatt ihn in der Innenverteidigung oder im Mittelfeld starten zu lassen. Gewann bisher jedes seiner Kopfballduelle (gefühlte Wahrheit :-)).


      S. Mauri (73 - AM)

      Berufung
      Ehemaliges Lazio-Urgestein und großes Talent, welches es "nur" zeitweise in die Nationalelf schaffte. Offensiver Mittelfeldspieler alter Schule, der auch mal auf den Außen ein Plan B sein könnte.

      Eindruck
      Hm. Ziemlich ernüchternd. Nur ein Standard-Face, kein Originalgesicht. Das hat die Messlatte schon ziemlich hoch gelegt, was die erwarteten Leistungen angeht und ehrlicherweise war es bisher (deswegen?) auch immer häufiger sehr enttäuschend. Zu langsam für die Außenpositionen, zu schlechtes Passspiel für die Zentrale. Hat glücklicherweise am 18. Spieltag sein Karriereende verkündet ;-).


      K. Nakamura (75 - AM)

      Berufung
      Kengo Nakamura wurde bei der Kader-Selektion ein Verwechslungsopfer. Eigentlich wollte ich als Ode an Nakata einen gestandenen japanischen Altstar verpflichten. Eigentlich hätte ich Shunsuke Nakamura (ehemals Celtic) dafür perfekt gefunden. Jedoch gab es diesen nicht in der PES-Datenbank, doch ich war einen Moment lang schwach und bin beim Namen hängen geblieben. Immerhin hat es Kengo auch auf 68 Länderspiele für sein Heimatland gebracht.

      Eindruck
      Nicht physisch der langsamte Spieler im Kader, aber von der Handlungsfähigkeit. Spielte zu Beginn häufiger als Einwechselspieler, aber konnte sich selbst dann nicht gegen geschwächte Abwehrreihen durchsetzen. Rotierte daraufhin immer weiter in Richtung Kaderende.




      E. Giaccherini (76 - RM)

      Berufung
      Der offensiv vielseitig einsetzbare Wandervogel Giaccherini erfüllt für mich das Klischee des italienischen Außenspielers: quirlig, schnell und technisch versiert mit kleinem, gebrechlichem Körperbau. Ansonsten bringt er zumindest mal etwas Geschwindigkeit in den Kader :-).

      Eindruck
      Zu Saisonbeginn überragend, aber spielte sich im Laufe der Hinrunde dann mehr und mehr aus dieser Rolle heraus und ist "nur noch" Teil der regelmäßigen Offensivrotation. Dennoch ist kaum ein anderer in dieser Liga so leichtfüßig und gewand wie Giaccherini. Eine absolute Waffe.


      S. Pepe (73 - RW)

      Berufung
      Ein eher klangloserer Name, wenn man das so behaupten kann. "Nur" 23 Spiele für Italien und eine sehr wechselhafte Vita. War für mich eher noch eine "ach, dann nehm ich den noch dazu"-Wahl.

      Eindruck
      Flinker Spieler, der sich aber gerne mal zu häufig den Ball zu weit vorlegt oder ein Dribbling zu viel sucht. Für mich mittlerweile die perfekte Ergänzung von der Bank, wenn mal frischer Wind aufs Spielfeld kommen muss. Allerdings auch nicht unverzichtbar.


      A. Diamanti (75 - SS)

      Berufung
      Wechselte vor einigen Jahren in einer guten Form von Bologna nach China und war einer der ersten italienischen "Söldner". Auch wenn er bereits wieder einige Jahre in Italien spielte, war es für mich eine Art Rückholaktion.

      Eindruck
      Schwacher Start in die Saison, zumeist als linker/rechter Mittelfeldspieler. Im Nachhinein glaube ich einfach nur, dass er im Schatten Giaccherinis stand und deshalb als "eher nicht so toll" auffiel. Die Formation änderte sich immer wieder und fortan ist er eine wichtige Größe als zweiter Stürmer.


      A. Gilardino (74 - CF)

      Berufung
      Klangvoller Name, große Vergangenheit und ehrlicherweise auch viel Enttäuschung. Konnte im Schatten von Vieri nie wirklich die Erwartungen erfüllen und war für mich immer ein unvollendetes Talent mit Parma-Vergangenheit. Passt doch super.

      Eindruck
      Zerbombte die Abwehrreihen von Saisonbeginn an. Wurde kurzzeitig von Caracciolo übertrumpft, konnte allerdings "irgendwie" immer wieder Tore schießen. Seine besonderen Fähigkeiten? Kein Plan. Kopfball und Schuss sind okay, aber sonst ist da nix herausragendes. Ist insgesamt bspw. auch schon auf eine Gesamtstärke von 72 gefallen.


      A. Caracciolo (72 - CF)

      Berufung
      Der physisch starke U21-Europameister von 2004 galt lange als großes Sturmtalent und spielte größtenteils für Mittelklasse-Vereine, wo er dieses Talent leider auch zu selten hat zeigen können. War aus alten Fußballspielen immer ein gefragtes Talent und deswegen auch ideal als "Ergänzung" im Sturm.

      Eindruck
      War zu Saisonbeginn aufgrund seiner Physis und Kopfballstärke als Brechstange von der Bank eingeplant. Zeigte mit zunehmender Einsatzzeit aber immer mehr, dass er durchaus mit dem Ball umgehen kann und diesen zu versenken weiß. Er und Gilardino kämpfen aktuell um die interne (und auch ligenweite-) Torjägerkrone. Eine positive Überraschung!


      S. Pellissier (76 - CF)

      Berufung
      Alter Haudegen, der seit 2002 bei Chievo Verona spielt und mir in diversen Fußballspielen als tauglicher Stürmer schon weiterhelfen konnte.

      Eindruck
      Spielte aufgrund der auftrumpfenden Caracciolo und Gilardino selten, konnte dabei aber auch nur selten überzeugen. Ich weiß aktuell noch nicht ganz, wie ich ihn effektiv einsetze, da er körperlich und technisch eher überall "mittelmäßig" ausgestattet ist. Eher eine Enttäuschung.


      E. Calaiò (72 - CF)

      Berufung
      Verblieb als Ü32-Spieler und aktueller Parma-Spieler im Kader.

      Eindruck
      Es stellte sich früh heraus, dass es ihn absolut nicht gebraucht hätte. Eigentlich war mein Plan, den Kader für die komplette Saison in dieser Form zusammen zu halten, allerdings störte es mich dann doch sehr, dass er als einziger Spieler keinen Einsatz bekam und dennoch weiterhin im Aufstellungsbildschirm zu sehen war. Dementsprechend verließ er für das erstbeste Angebot den Kader zur Winterpause.



      Teamleistung - Hinrunde

      Die Hinrunde konnte ich überraschenderweise ohne Niederlage beenden, auch wenn ich gerade zu Saisonbeginn eher mal 1:0 oder 2:1 gewann und die Spiele doch sehr eng waren. Im Laufe der Spiele kam ich dann mehr und mehr mit meinem Kader klar und es gab gegen schwächere Gegner auch mal das eine oder andere 4+ Tore-Spiel. Der Kader ist erwartet zu stark für diese Liga, was aber durchaus zum Konzept (Schneller Spaß!) gehören sollte :-).


      Aufstellung


      Dadurch, dass ich jedem Spieler eine gewisse Chance geben wollte und die meisten nun ihren Job gut machten, stelle ich auf vielen Positionen gerne mal nur nach der Tagesform auf. Aktuell hat sich aber die anfängliche Formation wie folgt verändert:


      Gilardino - Diamanti
      Giaccherini - Motta - Verón - Montolivo - Pepe
      Moretti - Lucarelli - Gamberini - Cannavaro - Maggio
      Buffon

      Was ich bislang noch nicht bedacht hatte, war der Fakt, dass es nun zu etlichen Vertragsverlängerungen kommen könnte, da die Altstars nahezu komplett nur über Einjahresverträge verfügen. Da ich nun allerdings auch nicht genau weiß, welche Spieler als freie Jugendspieler für meinen Kader interessant werden, stecke ich gerade in der Zwickmühle, dass ich nicht weiß, ob ich die (unverschämt erhöhten!) Gehaltsforderungen der Alten erst einmal annehmen soll, um den Kader an sich erstmal zusammen zu halten. 11 Mio. Gehalt für einen Zweitliga-Keeper ist schon ordentlich, Gigi! ;)
      Unbeatable Oranje [ISSPE2]
      van der Sar - Numan, F. de Boer, Stam, Reiziger - Cocu, Davids - Bergkamp - Zenden, van Hooijdonk - Overmars
    • @renao

      Vielleicht wäre ein gewisser M. Thuram interressant für de(i)n AC Parma in der ML... Der überragende Vater hat die Tore früher verhindert und heute knallt der Sohn aber die Dinger vorne für den selben Verein rein. :D
      Würde ich persönlich eine schöne Geschichte finden, wenn's in der Realität so passieren würde

      The post was edited 1 time, last by Nr. 14 ().

    • Einige meiner Lieblingstalente für die Meisterliga

      MS : L.Martinez - Inter Mailand/K.Dolberg - Amsterdam/M.Boadu - Alkmar

      LA: Vinicius Junior - Real Madrid
      RA: C.Pavon - Boca Juniors/Roger Guedes - Atletico Mineiro/C.Pulisic - Borussia Dortmund

      OM: E.Barco - Atlanta United FC/Vereinslos /Paulinho - Bayer Leverkusen/ Nicolas del la Cruz - River Plate

      DM: A.Cubas - CA Tallere/S.Ascacibar - VFB-Stuttgart

      LV: A.Grimaldo - Benfica/R.Sessegnon - Fulham
      RV: F.Bustos - CA Independiente/P.maffeo- VFB Stuttgart

      IV: M.de ligt - Amsterdam/Lyanco - Fc Turin/M.Sarr . Nizza

      TO: A.Lafont - Florenz/A.Meret - Spal
    • Nr. 14 wrote:

      @renao

      Vielleicht wäre ein gewisser M. Thuram interressant für de(i)n AC Parma in der ML... Der überragende Vater hat die Tore früher verhindert und heute knallt der Sohn aber die Dinger vorne für den selben Verein rein. :D
      Würde ich persönlich eine schöne Geschichte finden, wenn's in der Realität so passieren würde
      Danke für den Tipp... knappe 10 Spiele habe ich noch, ich schaue mir den mal an und lass es mir durch den Kopf gehen :)
      Unbeatable Oranje [ISSPE2]
      van der Sar - Numan, F. de Boer, Stam, Reiziger - Cocu, Davids - Bergkamp - Zenden, van Hooijdonk - Overmars