FIFA vs PES

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Petzer wrote:

    @Micha_Regelt

    Es gibt also im "echten Leben" ein Transferfenster/Zeitraum für Trainer? Da würde ich mich an deiner Stelle noch einmal informieren, dies gibt es nämlich nicht
    Dann versuch doch mal als Trainer mitten in der Saison und außerhalb des Transferfenster den Verein zu wechseln...
    Das geht nur via Vertragsauflösung mit dem aktuellen Club... Sonst nicht. In FIFA spielt das allerdings keine Rolle und in PES kannst du nur zum Transferfenster wechseln, was wesentlich realistischer ist. Zumal man so sagen kann "Ok ich spiel die Saison mit dem CLub noch zu Ende und wechsel dann"
    Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team. :cool:
  • Micha_Regelt wrote:

    Petzer wrote:

    @Micha_Regelt

    Es gibt also im "echten Leben" ein Transferfenster/Zeitraum für Trainer? Da würde ich mich an deiner Stelle noch einmal informieren, dies gibt es nämlich nicht
    Dann versuch doch mal als Trainer mitten in der Saison und außerhalb des Transferfenster den Verein zu wechseln...Das geht nur via Vertragsauflösung mit dem aktuellen Club... Sonst nicht. In FIFA spielt das allerdings keine Rolle und in PES kannst du nur zum Transferfenster wechseln, was wesentlich realistischer ist. Zumal man so sagen kann "Ok ich spiel die Saison mit dem CLub noch zu Ende und wechsel dann"
    Jeder Wechsel hat gleichzeitig eine Vertragsauflösung zur Folge, außer wenn der Vertrag ausläuft.
    Der einzige Unterschied :
    Der Trainer braucht keine Transferperiode (kein offenes Transferfenster).

    Jedoch kann ein vereinsloser Spieler auch außerhalb der Transferperiode wechseln.
    1995 - 2006 ----> FIFA
    2006 - 2017 ----> PES
    2017 - 2018 ----> FIFA
    2018 - X.....----> PES (PC) / FIFA(PS4)
  • ist bei fifa echt nach 15 saison schluss? Zocke immer mit nem kollegen zusammen da den karrieremodus. Glaube 15 Saisons hatten wir noch nicht aber iwann wirds wohl auch mal klappen.

    Und sonst um auch hier was zum thema zu sagen.

    Gameplay + grafik gehen klar an PES. Deswegen zocke ich es auch lieber.
    Mit Kumpels ist es halt meist fifa weil sie alle fifazocker sind. Und seit 2-3 Jahren finde ich auch Fifa ganz gut. Und natürlich ist auch der karrieremodus bei Fifa besser (viel mehr Möglichkeiten und auch erfundene jugenspieler machen laune):
    Aber alleine zocke ich auch gerne die meisterliga bei PES, wenn Spieler wiedergeboren werden ist es auch ganz lustig. Mag beide Modis und finde es ist echt geschmackssache :P
  • Ich habe die Demo gespielt und bin ebenfalls positiv überrascht. Jeder Teil hat seine Vor- und seine Nachteile und welches Spiel das bessere für einen ist, hängt davon ab was einem wichtig ist. Was aber klar ist, dass Fifa stark an seinen Schwächen gearbeitet hat und im Gameplay-Bereich einen Riesenschritt nach vorne macht. Dabei will ich mich gar nicht in Details, Features verlieren, da ich von den offenen Spielstil überrascht bin. Ich habe das erste mal bei Fifa das Gefühl nicht stupide, gescripteten Schablonen zu folgen und ein Stück weit Kreativität walten zu lassen. PES ist für mich dahingehend noch unerreicht aber dafür hat PES ganz andere Baustelle, die mir z. B. die ML unspielbar machen. Ich bin gespannt auf den finalen Release und die Flut von Eindrücken. Derzeit bereue ich den Kauf von PES.
  • Ich "fahre" dieses Jahr parallel und hab mir beide zugelegt und meiner Meinung nach ist die Sache so: Dem einen Spiel fehlt das was das andere Spiel hat. Beide haben ganz klare Stärken und Schwächen in verschiedenen Bereichen.

    Bei PES zum Beispiel fehlen ganz klar die Lizenzen und naja irgendwie hat der Karrieremodus nicht ganz den Charme wie in FIFA.

    FIFA wiederrum ist weniger realistisch und auch in Sachen Grafik (zumindest was Spieler angeht) kommen sie nicht an PES ran.

    Wenn es irgendwann mal ein Spiel geben sollte was beide verbindet wäre es wohl das beste Fußballspiel das es gibt da beide sich so gut ergänzen könnten.
    Roter Teufel bis in den Tod! - für immer 1. Fußball-Club Kaiserslautern 1900 <3
  • Da ich ja letztes Jahr abtrünnig war und mir Fifa 17 gegönnt hatte, muss ich sagen dass sich Fifa dieses Jahr aus meiner Sicht sehr zurückentwickelt hat. Fakten siehe Gameplay.

    Ok ich könnte jetzt sicher eine Pro und Contra-Liste erstellen.
    Aber offensichtlich ist ja wohl, Fifa hat die Lizenzen, Fifa hat auf jeden Fall den besseren "Story-Modus", aber das ist aus meiner Sicht schon wirklich alles was Fifa mehr hat.
    Im Gesamtpaket und das habe ich nach einem Jahr Fifa spielen inkl. Weekend League gegrinde etc. festgestellt, ist Pro Evolution Soccer 2018 das bessere Spiel.
    Grund dafür aus meiner Sicht ist einfach der Realismus den PES auf den Rasen bringt. Die Schüsse, die Pässe, Flanken etc. sind für mich wesentlich authentischer als in Fifa 18. Klar möchte nen coolen Storymode, spiele ich Fifa 18.
    Aber geht es mir um Realismus und Spielgefühl spiele ich PES 18 und darauf kommt es mir an.
    Und Lizenzen, da müssen wir nicht drüber, die Community hier leistet die beste Arbeit um das kompensieren zu können.

    Hoffe Ihr könnt mit meiner Meinung leben :) :P
    Avatare oder Signaturen gerne via PN. :beauty:
  • Naja da habe ich als eigentlicher pes Fan eine objektivere Meinung .
    Ich finde das gamplay hat sich bei pes 18 gegenüber pes 17 verschlimmert.pes 17 war echt der Hammer vom Gameplay.aber jetzt....Defensive schlecht.Tormann überstark.Ml und Menü sind doch eigentlich ein schlechter Witz wenn man sicher ehrlich ist.die Grafik und das gamplay bei Fifa 18 ist echt geil geworden ,war total überrascht und begeistert ein richtiger Sprung nach vorne was man auch in 95% aller verschiedenster Bewertungen liest.Ich spreche auch den Kommentatoren ein super Lob aus sind echt geil von der stadionatmosphere ein Wahnsinn!es gibt keine steifen Animationen mehr keine ruckartigen Bewegungen .die Spielergesichter sind mir realistischer gegenüber Pes ( pes eher comichafte Gesichter) .sorry aber auf das gamplay kann sich pes nicht mehr absetzen,da muss man einfach mal die pes Brille absetzen,bin einfach über Pes 17.2 sehr enttäuscht. Was alles versprochen wurde von Adam bhatti......eigentlich für mich eine verars....bin enttäuscht es mir gekauft zu haben... mal schauen ob ein Patch etwas bessert (was ich mir nicht vorstellen kann)zB. Das Derby Schalke Dortmund wir so emotionslos kommentiert....Wahnsinn dieser Hansi küpper.soory dieses Jahr macht mir Fifa wieder viel mehr Laune .....so ehrlich muss man sein.
  • Hab gestern FIFA mal getestet. Mal ganz im ernst, wer sich hier über PES beschwert das ist echt Jammern auf hohem Niveau.

    Ich weis nicht wer das Gameplay von Fifa entwickelt hat, wahrscheinlich das Entwicklungsteam der Caritas oder der Lebenshilfe. Das sind Bewegungsabläufe bei den Spielern, die sieht man sonst nur im Phantasialand.
  • Da müssen einige zum Augenarzt oder die pes Brille absetzen...meine pes brille landete in der Ecke.....informieren sich manch hier nicht?ein Vorteil wäre verschiedene Tests zu beachten...wer liest und schaut und neutral bewertet ist im Vorteil!!
    Also ich besitze beide...aber zocke nur Fifa!stimmung Atmosphäre Grafik usw atemberaubend!!
  • Pes 18 ist für mich momentan ohne Patch von Konami ein Rückschritt gegenüber pes 17... das ist eine KATASTROPHE!!!aber ich halte mich als Pes Fan lieber aus solchen Diskussionen im pes Forum raus .es soll jeder seine Meinung haben.,aber wenn jemand meint das gamplay von Fifa 18 ist eine Katastrophe dann würde Fifa 18 wegen dem überarbeiteten gamplay in den verschiedensten Tests nicht überall bessere Wertungen als pes haben!alles liebe!
  • Naja wie gesagt, letztes Jahr fand ich das Gameplay von Fifa noch ertragbar und ich finde eben das Fifa sicher das ganze besser verkauft als PES.
    Aber ich finde dieses Jahr PES wesentlich angenehmer zum Spielen (auf PC ist die Grafik auch besser geworden) und mit Community-Patch hab ich auch noch alle Lizenzen.
    Und mir ist am Ende des Tages die Freiheit auf dem Platz, die Aktionen, Animationen und Spielgefühl (Schießen, Dribbeln, Flanken und Passen) wesentlich wichtiger als Stadionatmosphäre, davon hatte ich letztes Jahr genug. Dafür aber eben auch in Online-Spielen so viel scripted-Bullshit ala EA.


    Hat ja hier auch nichts mit irgendeiner PES-Brille oder Fifa-Brille zu tun.
    Nach letztem Jahr hatte ich auch einfach genug von Fifa und via EaAccess hatte ich Fifa 18 angespielt und für mich ist Fifa 18 dieses Jahr nichts.
    Jeder hat hier ein Recht auf seine Objektive Meinung.

    Und nur weil Gamepro oder ComputerBild sagt das Fifa dieses Jahr besser als letztes Jahr, ich würde mich NIE auf irgendwelche Berichte dieser Seiten alleine verlassen.
    Deswegen sind wir hier auch Objektiv und verlassen uns auf unser Gefühl und nicht auf Berichte von anderen. Ist ja das tolle am Gaming :)
    Avatare oder Signaturen gerne via PN. :beauty:
  • Da hast du teilweise recht aber ich lese kein gamepro test oder Bild test...gute Seiten mit Tests sind 4Players und metacritic
    Deswegen habe ich auch beide Spiele um mir selbst ein Bild davon zu machen.für mich war pes 17 momentan besser.
  • Ich habe in einem anderen Thread hier schon mal erwähnt, dass man nicht pauschal sagen kann, dass das ein Spiel ''besser'' ist als das Andere.
    Es spielt natürlich auch immer die eigene Empfindung, Erwartungshaltung und Vorlieben mit ein, doch bieten beide Spiele, meiner Meinung nach, auch komplett unterschiedliche Spielerfahrungen.

    Als Jemand der nun schon seit einigen Jahren sich jährlich beide Titel zulegt muss ich sagen, dass beide Spiele ihre Nachteile, aber auch Vorteile haben.
    Man muss es einfach neidlos anerkennen, dass PES in Sachen Realismus einfach einen Tick mehr auf den Platz bringt als das es Fifa tut. Auf der anderen Seite muss man bei Fifa aber sagen, dass Fifa recht unkompliziert aufgebaut und zu handhaben ist und Einfachheit mit einem Zug zu Realismus verbindet.

    Bei mir ist es oft so - Und das habe ich bei den diesjährigen Ablegern wieder gemerkt - dass das Gameplay von PES etwas mehr mit Anstrengung verbunden ist, was auf die Konzentration bezogen ist, da man dort wirklich auf mehrere Faktoren auf dem Platz achten muss, da unter anderem die Physik wirklich realistisch dargestellt wird und auch die KI fordernder wirkt. Auch achtet man dort viel mehr auf ein ''realistisches Spiel'' bzw. einen realistischen Ablauf.
    Bei Fifa ist es jedoch so, dass ich dort das Gefühl habe etwas ''abschalten'' zu können, den Ball laufen zu lassen und einfach Spaß am Spiel zu haben, ohne großartig darüber nachzudenken ein realistisches Spiel ''aufzubauen'', sondern einfach sein Spiel zu spielen. Dies liegt unter anderem auch daran, da man einfach das Gefühl hat, mehr Kontrolle über den Ball und das generelle Spiel zu haben. Dies ist bei PES meines Empfinden nach nun nicht so, da dort das Risiko, den Ball zu verlieren oder generelle Fehler zu machen, einfach deutlich höher ist und daher mehr Konzentration gefordert wird, was natürlich auch wieder zum realistischeren Spielgefühl beiträgt.

    Letzten Endes machen aber beide Spiele auf ihre Art und Weise Spaß bzw. können Spaß bereiten. Man muss aber auch klar sagen, dass es Unterschiede zum Bezug auf die Realität gibt. Fifa setzt auf die Einfachheit und versucht diese mit Realität zu kombinieren, während PES hingegen mehr zur Simulation tendiert und dementsprechend auch etwas mehr an geistigem Anwesen erfordert.


    Meiner Ansicht nach ist eine Diskussion darum, welches Spiel nun realistischer ist völlig unangebracht & sinnlos, da dies einfach nur ein Ergebnis ist, das von einigen Hatern, Fanboys und den Medien an sich angezettelt wurde, obwohl beide Spiele im Grunde verschiedene Ansätze haben, auch wenn sie den gleichen Sport ''repräsentieren'' bzw. vermitteln wollen.
  • EmmB wrote:

    Ich habe in einem anderen Thread hier schon mal erwähnt, dass man nicht pauschal sagen kann, dass das ein Spiel ''besser'' ist als das Andere.
    Es spielt natürlich auch immer die eigene Empfindung, Erwartungshaltung und Vorlieben mit ein, doch bieten beide Spiele, meiner Meinung nach, auch komplett unterschiedliche Spielerfahrungen.

    Als Jemand der nun schon seit einigen Jahren sich jährlich beide Titel zulegt muss ich sagen, dass beide Spiele ihre Nachteile, aber auch Vorteile haben.
    Man muss es einfach neidlos anerkennen, dass PES in Sachen Realismus einfach einen Tick mehr auf den Platz bringt als das es Fifa tut. Auf der anderen Seite muss man bei Fifa aber sagen, dass Fifa recht unkompliziert aufgebaut und zu handhaben ist und Einfachheit mit einem Zug zu Realismus verbindet.

    Bei mir ist es oft so - Und das habe ich bei den diesjährigen Ablegern wieder gemerkt - dass das Gameplay von PES etwas mehr mit Anstrengung verbunden ist, was auf die Konzentration bezogen ist, da man dort wirklich auf mehrere Faktoren auf dem Platz achten muss, da unter anderem die Physik wirklich realistisch dargestellt wird und auch die KI fordernder wirkt. Auch achtet man dort viel mehr auf ein ''realistisches Spiel'' bzw. einen realistischen Ablauf.
    Bei Fifa ist es jedoch so, dass ich dort das Gefühl habe etwas ''abschalten'' zu können, den Ball laufen zu lassen und einfach Spaß am Spiel zu haben, ohne großartig darüber nachzudenken ein realistisches Spiel ''aufzubauen'', sondern einfach sein Spiel zu spielen. Dies liegt unter anderem auch daran, da man einfach das Gefühl hat, mehr Kontrolle über den Ball und das generelle Spiel zu haben. Dies ist bei PES meines Empfinden nach nun nicht so, da dort das Risiko, den Ball zu verlieren oder generelle Fehler zu machen, einfach deutlich höher ist und daher mehr Konzentration gefordert wird, was natürlich auch wieder zum realistischeren Spielgefühl beiträgt.

    Letzten Endes machen aber beide Spiele auf ihre Art und Weise Spaß bzw. können Spaß bereiten. Man muss aber auch klar sagen, dass es Unterschiede zum Bezug auf die Realität gibt. Fifa setzt auf die Einfachheit und versucht diese mit Realität zu kombinieren, während PES hingegen mehr zur Simulation tendiert und dementsprechend auch etwas mehr an geistigem Anwesen erfordert.


    Meiner Ansicht nach ist eine Diskussion darum, welches Spiel nun realistischer ist völlig unangebracht & sinnlos, da dies einfach nur ein Ergebnis ist, das von einigen Hatern, Fanboys und den Medien an sich angezettelt wurde, obwohl beide Spiele im Grunde verschiedene Ansätze haben, auch wenn sie den gleichen Sport ''repräsentieren'' bzw. vermitteln wollen.
    Sehr schön zusammengefasst! Irgendwann ist man diese endlose Diskussion auch leid..