Pinned PES 2019 Spekulations- und Diskussionsthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Placebo wrote:

      Bloß kein Transfermarkt. Gerne was neues aber kein Transfermarkt zwischen Spielern.
      Gründe?
      Meiner Meinung nach soll sich jeder sein WunschTeam bilden können und nicht auf das Roulette Vertrauen und hoffen das ich den Spieler bekomme den ich auch möchte. Wobei das Roulette in Witz ist wenn gefühlt jeder 2te Messi und Ronaldo hat. Meinem Empfinden nach wären die Teams durch einen Transfermarkt viel abwechslungsreicher wie mit dem Roulette da jeder seine Favoriten und Lieblingsspier hat. Wenn jemand sich einen Dortmunder Jung kaufen möchte soll er das machen können und nicht bei jedem Roulette beten das er hoffentlich mal einen seiner Lieblinge zieht.
    • Kauf Scouts dann musst du nicht beten.
      Ein transfermarkt unter Spielern wäre schrecklich und würde in irgendeiner Form für beschiss genutzt werden.
      Lieber die Wahrscheinlichkeiten für BB auf unter 1 % dann würde das Spiel viel länger ausgeglichen bleiben

      Es wäre auch sinnvoll wenn die Ligen endlich eine Bedeutung hätten und man zum Beispiel nur auf +-2 Ligen treffen kann.

      Oder dass es tatsächlich sowas wie Stimmung im Team und Kompatibilität gibt damit man nicht einfach nur die 11 besten zusammenschmeissen kann.

      Oder das Spieler nicht zu jeder Bedingung bei einem bleiben oder verlängern sondern man bestimmte Sachen erreichen muss.

      Und das alles macht dann Sinn: wenn endlich das Cheaten aktiv bestraft wird bzw. eine gute Möglichkeit dagegen gefunden wird.

      *wunschmodusaus*
    • Placebo wrote:

      Finde es immer wieder lustig. Es gibt halt nicht genug Pesspieler die Stadion in Eigenbau haben wollen oder unbedingt mehr Stadion.

      Man sieht immer die 5-6 gleichen Stadion . Gewöhnt euch dran Offline Fußball liegt im Sterben oder ist sogar schon tot.
      Habe seit PES 12(und davor auch nicht) kein PES mehr gespielt. Seitdem und davor nur FIFA. Und EA hat schon nach FIFA 16 angekündigt, ihren Fokus auf FUT zu legen. Und trotzdem haben sie noch was in den beiden Jahren für den Karrieremodus gemacht. Bei FIFA 17 war es die Finanzen(wenn auch eher oberflächlich und nicht wirklich beinflussbar) und bei FIFA 18 die Liveverhandlungen. Beides ist für FUT vollkommen irrelevant und nur für den Karrieremodus. Sind zwar beides keine krassen Kern Features aber immerhin. Dazu kommt der Storymodus, welcher zwar auch Werbung für FUT ist, aber trotzdem noch Einzelspieler ist, wenn auch seit FIFA 18 Koop mit einem Freund. Wenn ich mich dann so reinlese was PES die letzten Jahre an der ML geändert hat(nichts?) dann muss man einfach sagen, dass Konami es verdient hat in Europa so gut wie keine Marktanteile zu haben. Innovation findet nur auf dem Rasen statt, was zwar löblich ist, aber eben nicht alles. Zumindest für die, welche sich auch für Fußball interessieren. Mein Bruder interessiert sich beispielsweise nicht für einen aktuellen Kader oder Lizenzen. Eigentlich könnte er PES spielen. Aber am Ende hat er sich dann doch für FIFA entschieden, da das Gesamtpaket besser ist. Auch wenn das natürlich nicht auf jeden Zutrifft: Selbst die "Lizenzen sind mir egal" Gruppe kauft sich FIFA, weil da einfach mehr Zusammenpasst als bei PES.

      Ich möchte hier wirklich keinesfalls rumtrollen und alles schlecht machen. Aber immer dieses Argument "das gameplay ist bei PES ja so viel besser". Ja teilweise. Aber wenn ich dann höre, dass die Heimmannschaft immer noch auf der linken Seite anfängt und es immer noch keine Relegation in der ML gibt, dann komme ich zu dem Schluss dass PES doch gar nicht so viel besser ist.

      Man sollte sich hier und überall damit abfinden, dass Konami auf dem europäischen Markt kein Land sieht. MyClub ist irrelevant im Vergleich zu FUT. Der Einzelspieler wäre eine Möglichkeit, wie man mich und viele andere zu PES bringen könnte. Vllt. würde mir der MyClub Modus auch besser gefallen als FUT. Mit FUT werde ich einfach nicht warm. Liegt natürlich auch daran, dass der Hauptfokus bei mir auf dem Singleplayer liegt. MyClub könnte mich vllt. langfristig packen.

      Aber generell empfinde ich diese beiden Spielmodi als sau dämlich. Wie bescheuert kann man eigentlich sein und jedes Jahr eine neue Version des Modus rausbringen, wo sich die Spieler dann auch jedes Jahr ihr Team wieder neu zusammenkaufen dürfen?. Das trifft ja nun wirklich auf FUT und MyClub zu.

      Nene ich bleibe dabei, den Singleplayer retten kann eigentlich nur ein 3ter Konkurrent, welcher von Anfang an auf Lizenzen verzichtet und einfach der Community das editieren überlasst. Und vllt. für online Spieler das Feature "Connected Career" einführt, was ja stand jetzt weder PES noch FIFA hat. Und man sich einfach mal von der Kreisliga hoch spielen kann. Das wäre mal was.

      Tja aber bis dahin ist wohl für Einzelspieler FIFA die bessere Wahl. Für den Multiplayer wohl auch was ich hier so höre, lol. So traurig das auch ist, denn es gibt genug die wechseln würden.

      Man hat wie so oft heutzutage nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera.
    • In den Zeiten um PES 6 wurden manche auf dem Schulhof ausgelacht wenn sie zugegeben haben, dass sie FIFA spielen. Bin zwar schon ein Weilchen aus der Schule raus, aber ich vermute, heute ist es anders herum.

      KONAMI bildet sich einfach schon viel zu lange viel zu viel auf ihr Gameplay ein und orientiert sich leider immer mehr an den "Ey Alter, geile Grafik und voll krasses Gameplay. Da investiere ich doch wie ein geistig Behinderter mehrere hundert Euro in das Spiel obwohl bald der neue Teil raus kommt "-Kiddies. Und das haben wir jetzt davon.

      Eigentlich ist PES nur noch myClub. Alle anderen Bereiche lässt man verwaisen und kassiert jedes Jahr einen Vollpreis für einen lauwarmen Aufguss.

      ABER: Wir lassen es mit uns machen und kaufen den Mist jedes Jahr aufs neue obwohl wir meistens insgeheim wissen, dass KONAMI einem mal wieder die Lange Nase zeigen wird. Ich habe letztes Jahr angefangen KONAMI für diese grauenhafte Firmenpolitik die Quittung zu zeigen und mir das Spiel einfach nicht geholt. Und sollte es dieses Jahr wieder keine Fußballsimulation geben, dann geht es auch gut ohne.

      Wie ein "großer" (ehemalger) Nationalspieler einst sagte:"Es gibt auch noch andere Dinge im Leben außer Fußball."
    • Wie soll sich Konami lange was auf ihr Gameplay einbilden, wenn es nur zu PES 5/6, PES2013 und PES2017/2018 gut war?

      Allerdings ist das Gameplay nun so ausgereift mit der neuen Engine, dass sie ernsthaft mehr tiefe in optische Details und Gamemodis legen könnten. Alles, an was sie jetzt noch "groß" schrauben, wird nur wieder das Gameplay verschlimmbessern.
    • Placebo wrote:

      Finde es immer wieder lustig. Es gibt halt nicht genug Pesspieler die Stadion in Eigenbau haben wollen oder unbedingt mehr Stadion.

      Man sieht immer die 5-6 gleichen Stadion . Gewöhnt euch dran Offline Fußball liegt im Sterben oder ist sogar schon tot.
      Was hast du eigentlich für ein Problem mit den Offline PES Spielern?

      Nur weil für dich nur myClub wichtig ist, wetterst du ständig gegen die Offline Spieler?

      Mich interessiert myClub kein Stück, weil ich den Modus lächerlich finde, aber hörst du mich die ganze Zeit lamentieren?
      #ThePitchIsOurs
      #WhereLegendsAreMade
      #ThePowerOfFootball
    • Eisuke wrote:

      Wie soll sich Konami lange was auf ihr Gameplay einbilden, wenn es nur zu PES 5/6, PES2013 und PES2017/2018 gut war?

      Allerdings ist das Gameplay nun so ausgereift mit der neuen Engine, dass sie ernsthaft mehr tiefe in optische Details und Gamemodis legen könnten. Alles, an was sie jetzt noch "groß" schrauben, wird nur wieder das Gameplay verschlimmbessern.
      Mein Kommentar bezog sich einzig und allein auf die Kommunikation KONAMIS vor dem release des neuen Teils und die ist jedes Jahr das gleiche: "Geiles Gameplay, so gut und flüssig wie noch nie. blablabla" Und genau so laut wie sie immer vom Gameplay reden, genau so leise sind sie bei Dingen wie ML, BaL, Modies etc .

      Also ja, KONAMI bildet sich jedes Jahr was auf sein Gameplay ein und lässt auch keine Gelegenheit aus dies immer und immer wieder hervorzuheben. Ist auc legitim, das Gameplay ist ja tatsächlich sehr gut. Es ist nur leider das einzige wo sie einen signifikanten Vorteil gegenüber FIFA haben.

      Im Prinzip haben sie die letzten Jahre nur daran gearbeitet, also müssten wir doch jetzt nahe an der Perfektion sein. Es reicht langsam und sie können sich jetzt auch gerne mal endlich um den Rest des Spiels kümmern.
    • @ISS_bis_PES: Bei uns in der Schule/Klasse wurde damals schon eher FIFA gespielt, aber PES 4/5/6 waren einfach zu gut, vor allem mit Superpatch! :D Da konnte auch kein FIFA bei mir mithalten.

      Hmmm, ohne jetzt zu sehr vom Thema abzukommen: als PC-ler sieht man sicherlich eine größere Entwicklung von PES 17 zu PES 18. Kein Wunder, wurde ja auf Next-Gen angepasst.
      Aber auch als Konsolero sollte man zumindest die kleinen Veränderungen sehen & zu schätzen wissen! Seien es nun eine etwas veränderte Ballphysik, wodurch es eine neue Schussart gibt (diese abgeknickten Bälle, die nach unten fliegen; ich meine keinen Knuckleball!) oder das etwas verbesserte Zweikampfsystem. Auch die KI agiert im PES 18 Teil viel besser, seien es nun die Keeper oder auch die Verteidiger. Bei PES 17 weiß ich noch ganz genau wie krass die Defensive Löcher hinten gerissen hat, aber so unnötig! Beim 18er ist auch das nicht mehr so krass.

      Das beste am 18er ist aber finde ich die "adaptive KI" (oder wie man das auch nennen mag). Merkt man vor allem in der ML und das ist definitiv etwas, dass es noch nie in einem Fußballspiel in diesem Ausmaß gab - auch nicht bei FIFA! Okay, man kann das sicherlich noch aufwändiger programmieren, als nur das Anpassen der Aufstellung und der Taktik (z.B. aggressivere Zweikampfführung, der Schiedsrichter pfeift pro Favorit und gegen Underdog :P, etc.), aber für's erste ist das schon ganz gut gemacht :)

      Lange Rede, kurzer Sinn: PES 18 ist finde ich wieder ein (großes) Stück besser als der Vorgänger! Liegt wie gesagt am Wechsel zur Next-Gen Version, aber PES 18 macht mir eigentlich immer noch recht viel Spaß (auch wenn die ersten Versionen V1.02 und ggf. auch V1.03 irgendwie waren sind als die aktuelle Version).
      Deshalb verstehe ich nicht die starke Kritik an PES 18, auch wenn manche Dinge sicherlich gerechtfertigt sind.

      @HSVMalle: Ich habe letztens erfahren, dass man bei FIFA 18 im Karrieremodus nur noch 15 Jahre spielen kann & das auch nicht mehr patchen kann (früher ging das am PC). Das ist schon richtig mies irgendwie, wenn man eh nur Singleplayer spielt, weil man dann quasi das Spielende vor Augen hat. Das geht mMn absolut gar nicht, richtig schlecht!
    • Paterson wrote:

      Was hast du eigentlich für ein Problem mit den Offline PES Spielern?
      Nur weil für dich nur myClub wichtig ist, wetterst du ständig gegen die Offline Spieler?

      Mich interessiert myClub kein Stück, weil ich den Modus lächerlich finde, aber hörst du mich die ganze Zeit lamentieren?
      Vor allem weil die Offlinespieler PES die ersten 15 (?) Jahre unterstützt haben als von Onlinespielen auf Konsole noch geträumt wurde.
    • Ohne die Offline Spieler gäbe es PES gar nicht mehr... Davon mal ab kann ich das gemeckere zwar durchaus nachvollziehen aber zu sagen FIFA ist was das angeht besser, ist kompletter Schwachsinn. Im Gegenteil, wenn man sich den verbugten Scheiß da anguckt den EA Manager nennt, dann ist die Meisterliga in PES um ein vielfaches besser....
      Ich hab die letzten Jahre als pcler ausschließlich FIFA gespielt und jetzt denk ich mir. Wieso hab ich mir das eigentlich angetan ? FIFA ist (FÜR MICH!!!!) nicht nur auf dem Platz kaum spielbar sondern Offline völlig unspielbar, weil der Manager so gar kein Spaß macht.
      Und wenn du das Spiel gewinnst, ganz oben stehst, dann stehen wir hier und singen Borussiaaaa, Borussia BvB!
      Und wenn du das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann stehen wir hier und singen Borusiaaaa, Borussia BvB!
      Was auch immer geschieht, wir stehn dir bei, bis in den Tod, singen für dich, für dich Borussiaaaa, Borussia BvB! :heart:
    • Baris wrote:

      Hmmm, ohne jetzt zu sehr vom Thema abzukommen: als PC-ler sieht man sicherlich eine größere Entwicklung von PES 17 zu PES 18. Kein Wunder, wurde ja auf Next-Gen angepasst.


      @HSVMalle: Ich habe letztens erfahren, dass man bei FIFA 18 im Karrieremodus nur noch 15 Jahre spielen kann & das auch nicht mehr patchen kann (früher ging das am PC). Das ist schon richtig mies irgendwie, wenn man eh nur Singleplayer spielt, weil man dann quasi das Spielende vor Augen hat. Das geht mMn absolut gar nicht, richtig schlecht!
      Gut dass du diesen Punkt nochmal erwähnst. Konami ist eigentlich genau so ein Schweineladen wie EA(im Hinblick auf PES). EA hat das nämlich bis FIFA 12 genauso gemacht. Da wurde ab Next Gen(also PS3 und Xbox360) auch jahrelang den PC Spielern PS2 Grafik vekauft. Das einzige gute war, dass man da richtig viel inoffiziell editieren konnte(mehr als bei PES jetzt und die letzen Jahre). Das Konami dass dann genauso gemacht hat nur eine Generation später ist schon absurd. Und einfach nur dumm. Ein Grund z.B. warum ich mir die letzten Jahre kein PES mehr geholt habe, neben den Dingen welche ich hier in diesem Thread schon erwähnt habe.

      Ja der Karrieremodus geht nur 15 Jahre(und das auch schon seit etlichen Jahren, ich glaube seit FIFA 12) und ich habe mich zunächst genauso aufgeregt wie du. Aber am Ende ist es auch verständlich. Weil nach 15 Jahren jeder bekannte Spieler in Rente ist. Ich weiß nicht wie es bei PES jetzt ist, aber bei PES 12 konnte man damals noch das Alter ändern. Das kann man bei FIFA nicht. Daher machen mehr als 15 Jahre auch keinen Sinn, wenn es nur noch Jugendspieler gibt(Namen die sich übrigens sehr oft Wiederholen). Und auch die Mannschaftsstärke ändert sich langfristig nicht wirklich. Aber ich habe bisher maximal auch "nur" 8 Saisons gespielt. Die Dominanz der Bayern nahm bei meinem Spielstand mal ab. Also wenn man mehr als 15 Jahre haben möchte, sollte sich dahingehend seitens EA was ändern. Glaube mir, mehr als 15 Jahre in dem derzeitigen Karrieremodus macht kein Spaß. Ich glaube es gibt bei den alten EA Managern eine Option, dass Spieler die in Rente gehen in der Jugend wieder random auftauchen. Das wäre ein geiles Feature, was für beide Spiele was wäre.

      ISS_bis_PES wrote:

      Paterson wrote:

      Was hast du eigentlich für ein Problem mit den Offline PES Spielern?
      Nur weil für dich nur myClub wichtig ist, wetterst du ständig gegen die Offline Spieler?

      Mich interessiert myClub kein Stück, weil ich den Modus lächerlich finde, aber hörst du mich die ganze Zeit lamentieren?
      Vor allem weil die Offlinespieler PES die ersten 15 (?) Jahre unterstützt haben als von Onlinespielen auf Konsole noch geträumt wurde.
      Fußballspiele wurden durch den Einzelspieler(wenn auch damals garnicht anders möglich) erst richtig groß. Ich kannte mal jemanden zu FIFA 2005 Zeiten, welcher immer fast nur Freundschaftsspiele gemacht hat. Selbst das hat ihm soviel Spaß gemacht. Ich denke sowieso dass bei der derzeitigen Entwicklung langfristig ein 3ter Konkurrent auftaucht welcher sich auf Einzelspieler fokussiert. Wenn ich programmieren könnte würde ich sofort loslegen. Mit Steam Greenlight hat man ja die Chance schnell Reichweite zu generieren. Auch wenn man zwei Konkurrenten hat, Ego Shooter gibt es auch in Massen. Früher gab es ja auch noch andere Fußball Spiele.

      Micha_Regelt wrote:

      Ohne die Offline Spieler gäbe es PES gar nicht mehr... Davon mal ab kann ich das gemeckere zwar durchaus nachvollziehen aber zu sagen FIFA ist was das angeht besser, ist kompletter Schwachsinn. Im Gegenteil, wenn man sich den verbugten Scheiß da anguckt den EA Manager nennt, dann ist die Meisterliga in PES um ein vielfaches besser....
      Ich hab die letzten Jahre als pcler ausschließlich FIFA gespielt und jetzt denk ich mir. Wieso hab ich mir das eigentlich angetan ? FIFA ist (FÜR MICH!!!!) nicht nur auf dem Platz kaum spielbar sondern Offline völlig unspielbar, weil der Manager so gar kein Spaß macht.
      Von was redest du da jetzt?. Vom alten EA Manager oder dem Karrieremodus bei FIFA?. Nein es ist nicht kompletter Schwachsinn. In der Tat habe ich damals bei PES 12 den Karrieremodus viel lieber gespielt als bei FIFA 11. Aber mittlerweile ist der Karrieremodus in Zeiten von dämlichen Modi wie FUT und MyClub bei FIFA ganz passabel. Das könnte deutlich schlimmer sein. Und ich kann mich jetzt nur auf das Forum verlassen, aber anscheinend gab es die letzten Jahren in der ML keine Neuerung. Bei FIFA hingegen schon. Auch wenn es kleine waren und kein gamechanger. Aber PES eben die Einzelspieler Krone aufzusetzen, nur weil PES wohl vom Prozentsatz mehr Einzelspieler hat als FIFA, ist einfach falsch. Das Vorbereitungsturnier was z.B. dieses Jahr bei PES kommt gibt es bei FIFA schon seit Jahren: Da hängt Konami also auch hinterher. Und auch das individuelle Training kam bei FIFA vor paar Jahren dazu(was du als ehemaliger FIFA Spieler sicherlich alles weißt). Also verbugter Scheiß ist es sicherlich nicht. Und glaube mir, ich hätte gerne eine Alternative zu FIFA. PES ist es aber schon seit Jahren nicht mehr für mich. Deswegen rege ich mich hier auch so auf. Einfach das Konami das einfachste gebacken bekommt.
    • HSVMalle wrote:

      Baris wrote:

      Hmmm, ohne jetzt zu sehr vom Thema abzukommen: als PC-ler sieht man sicherlich eine größere Entwicklung von PES 17 zu PES 18. Kein Wunder, wurde ja auf Next-Gen angepasst.


      @HSVMalle: Ich habe letztens erfahren, dass man bei FIFA 18 im Karrieremodus nur noch 15 Jahre spielen kann & das auch nicht mehr patchen kann (früher ging das am PC). Das ist schon richtig mies irgendwie, wenn man eh nur Singleplayer spielt, weil man dann quasi das Spielende vor Augen hat. Das geht mMn absolut gar nicht, richtig schlecht!
      [...]
      Glaube mir, mehr als 15 Jahre in dem derzeitigen Karrieremodus macht kein Spaß. Ich glaube es gibt bei den alten EA Managern eine Option, dass Spieler die in Rente gehen in der Jugend wieder random auftauchen. Das wäre ein geiles Feature, was für beide Spiele was wäre.

      [...]
      So ist es ja aktuell bei PES. Spieler, die ihre Karriere beendet haben, tauchen ein oder zwei Jahre später zufällig irgendwo auf - oft auch in deiner eigenen Jugendmannschaft. An sich wäre das okay, wenn sie nicht so stark zurückkämen & so eine gute Entwicklung hätten :D
      Ist halt immer so eine Sache: die einen wollen originale Namen, die anderen wollen es realistisch haben, d.h. nach 10 Jahren hätte man dann quasi nur "No Names" im Spiel. Eigentlich ist es ziemlich simpel beide Varianten ins Spiel zu integrieren, aber naja...gibt scheinbar wichtigeres zu tun bei KONAMI :D
      [IMG:http://s7.directupload.net/images/121007/8ke7sab4.png]
      "Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam." - Werner Hansch
    • Baris wrote:

      So ist es ja aktuell bei PES. Spieler, die ihre Karriere beendet haben, tauchen ein oder zwei Jahre später zufällig irgendwo auf - oft auch in deiner eigenen Jugendmannschaft. An sich wäre das okay, wenn sie nicht so stark zurückkämen & so eine gute Entwicklung hätten :D Ist halt immer so eine Sache: die einen wollen originale Namen, die anderen wollen es realistisch haben, d.h. nach 10 Jahren hätte man dann quasi nur "No Names" im Spiel. Eigentlich ist es ziemlich simpel beide Varianten ins Spiel zu integrieren, aber naja...gibt scheinbar wichtigeres zu tun bei KONAMI :D
      Gut zu wissen!. Ja eine Option das auszuwählen wäre eben das beste. Oder halt eben nur eine Variante drin lassen, aber das halt ein Messi z.B. "im zweiten Leben" nur irgendwo ein Ersatzspieler ist(besser gesagt es einfach Zufall ist ob er gut wird oder nicht). Damit könnten die von dir genannten Spieler sicherlich mit leben. Weil Namen gibt es nun oft eben doppelt :D . Und gerade für Faces beneide ich euch PES Spieler. Die sind echt großartig. Wäre ja schade wenn man dann nach 20 Jahren nur mit generierten Faces rumläuft.
    • New

      HSVMalle wrote:

      Von was redest du da jetzt?. Vom alten EA Manager oder dem Karrieremodus bei FIFA?. Nein es ist nicht kompletter Schwachsinn. In der Tat habe ich damals bei PES 12 den Karrieremodus viel lieber gespielt als bei FIFA 11. Aber mittlerweile ist der Karrieremodus in Zeiten von dämlichen Modi wie FUT und MyClub bei FIFA ganz passabel. Das könnte deutlich schlimmer sein. Und ich kann mich jetzt nur auf das Forum verlassen, aber anscheinend gab es die letzten Jahren in der ML keine Neuerung. Bei FIFA hingegen schon. Auch wenn es kleine waren und kein gamechanger. Aber PES eben die Einzelspieler Krone aufzusetzen, nur weil PES wohl vom Prozentsatz mehr Einzelspieler hat als FIFA, ist einfach falsch. Das Vorbereitungsturnier was z.B. dieses Jahr bei PES kommt gibt es bei FIFA schon seit Jahren: Da hängt Konami also auch hinterher. Und auch das individuelle Training kam bei FIFA vor paar Jahren dazu(was du als ehemaliger FIFA Spieler sicherlich alles weißt). Also verbugter Scheiß ist es sicherlich nicht. Und glaube mir, ich hätte gerne eine Alternative zu FIFA. PES ist es aber schon seit Jahren nicht mehr für mich. Deswegen rege ich mich hier auch so auf. Einfach das Konami das einfachste gebacken bekommt.
      Ja klar mein ich den Karrieremodus von FIFA. Sry bin noch den Namen von früher gewöhnt.
      Aber was bitte gibt es in FIFA für Neuerungen ? Mal davon abgesehen, dass die Verhandlungen jetzt Grafik haben (und ja mehr ist das nicht).
      Ich würde mir die Verhandlungen aus FIFA 17 zurück wünschen. Die waren wenigstens nachvollziehbar.
      Die Verhandlungen in FIFA 18 sind ein Witz. Nicht nur das man eine trilliarde Transfers pro Tag abschließen kann was schon mal unrealistisch ist. Nein die Verhandlungen in FIFA 18 sind GÄNZLICH sinnfrei. Ich hab das mal getestet. Z.b. bietest du Lionel Messi im Tausch für Cordoba an und was ist ? Köln will noch ein Rechtsverteidiger dazu... NATÜRLICH........ :face: :face: :face: :face:
      Davon abgesehen sind die FIFA 18 KI Manager ganz heiß auf Rv. 95% wollen beim Spielertausch noch einen Rv dazu.
      Dann das nächste Beispiel. Du kaufst z.B. Griezman 120Mio. Ok wird angenommen. Neuladen nächster Versuch. 90mio + Benzema. Auf einmal wollen die 140mio + na kommse drauf ? Na klar einen Rv :face: :face: :face: :face: :face:
      3. x laden. Angebot 95 Mio und zack angenommen....
      Dann ist die Atmosphäre in PES so viel besser.
      Vorbereitungstunier ? Ok der Punkt geht an FIFA ABER. In FIFA kriegst du niemals mit wenn du ein Angebot von ner anderen Mannschaft bekommst. Du musst immer selbst schauen. In FIFA kriegst du zu 100% jeden Spieler, egal welchen Verein du spielst, solange die Kohle stimmt, es gibt keine Spieler des Jahres Ehrungen, keine 3D Szenen bei Spielertransfers oder Trainervorstellungen. Dann gibt es keine echte Jugendmannschaft und und und und. Und trainieren kannst du in PES auch und zwar die ganze Mannschaft und nicht wie in FIFA nur 5 SPieler pro Woche. Da fällt mir ein, was macht eigentlich der restliche Kader unter der Woche ? :stupid: :stupid: :stupid: :stupid:
      Achja und das der Karrieremodus in FIFA nur 15 Jahre geht ist nur der Gipfel...
      PS: Das ist übrigens seit FIFA 2005 so.
      Und wenn du das Spiel gewinnst, ganz oben stehst, dann stehen wir hier und singen Borussiaaaa, Borussia BvB!
      Und wenn du das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann stehen wir hier und singen Borusiaaaa, Borussia BvB!
      Was auch immer geschieht, wir stehn dir bei, bis in den Tod, singen für dich, für dich Borussiaaaa, Borussia BvB! :heart:
    • New

      Konkurrenz für Fifa sowie Pes wäre ja garnicht schlecht. Früher gab es ja viele Fussball Spiele. Welches ich aber sehr sehr gerne gespielt habe ist This is Football. Den 2003er Teil davon habe ich gesuchtet ohne ende. Da konnte man in der tiefsten Liga beginnen und nach oben zus Aufsteigen.
      Ich denke so bald wird es keinen Konkurenten geben ausser einer der Grossen wie Sony tut was. Konkurent belebt das Geschäft und es würde dem Markt definitiv gut tun frischen Wind zu bekommen mit guter Qualität.
    • New

      Naja Konkurrenz ist aber schwierig. A wird ein mögliches Konkurrenz Produkt keine Lizenzen haben und B sicher kein riesen Entwickler Studio dran sitzen. Was ich meine. Gameplay alleine reicht nicht. Deswegen spiele ich z.b. immernoch Anstoss 3 oder FM 13 anstatt den Sega Manager. Der ist mir einfach zu trocken.
      Aber für mehr insbesondere grafisch fehlt einem kleinen Entwicklerstudio einfach die Möglichkeiten. Mal ganz davon abgesehen von den ganzen Mocap aufnahmen die man braucht
      Und wenn du das Spiel gewinnst, ganz oben stehst, dann stehen wir hier und singen Borussiaaaa, Borussia BvB!
      Und wenn du das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann stehen wir hier und singen Borusiaaaa, Borussia BvB!
      Was auch immer geschieht, wir stehn dir bei, bis in den Tod, singen für dich, für dich Borussiaaaa, Borussia BvB! :heart:
    • New

      Micha_Regelt wrote:

      Naja Konkurrenz ist aber schwierig. A wird ein mögliches Konkurrenz Produkt keine Lizenzen haben und B sicher kein riesen Entwickler Studio dran sitzen. Was ich meine. Gameplay alleine reicht nicht. Deswegen spiele ich z.b. immernoch Anstoss 3 oder FM 13 anstatt den Sega Manager. Der ist mir einfach zu trocken.
      Aber für mehr insbesondere grafisch fehlt einem kleinen Entwicklerstudio einfach die Möglichkeiten. Mal ganz davon abgesehen von den ganzen Mocap aufnahmen die man braucht
      Deshalb sag ich ja wenn sowas jemand macht dann jemand grosses wie Sony , 2K oder Microsoft. Jemand anders wird die Resourcen ect. nicht haben.