Pinned Allgemeiner eFootball PES 2020 Auskotz/Beschwerde Thread (Vorsicht! Enthält definitiv Spuren von MIMIMIMIMI)

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • larz7 wrote:

    Boba09 wrote:

    Eigentlich kann man froh sein, um jeden meckerkopf, der Fifa spielt oder sonst was macht... wegen dieser ganzen Meckerei ist das Spiel teilweise so, wie es ist... und das Elend hat angefangen mit dem Schiri - der ist mittlerweile das Schlechteste was es jemals gab und mir wäre es lieber, wenn er die Dinge pfeifen würde, die er nicht pfeift und dafür die Fouls, die er pfeift, nicht pfeift ... da wäre wesentlich mehr korrekt und würde zur befriedung beitragen ...


    Und weil ich mich gerade so schön aufrege: jeder der 442 enge Raute spielt, um leicht Doppelpässe spielen zu können, den Anstoßtrick schonmal verwendet hat und lediglich jeden Ball auf Ronaldo spielt, dem sei gesagt:.....

    .... ihr solltet erstmal bei euch anfangen mit der Kritik und nicht ein Spiel zu Tode kritisieren. Ihr könnt nicht so viel!
    Spielt mit SB gegen die Ronaldos und Messis der Welt, gewinnt .... und dann kann das Spiel kritisiert werden!

    Das musste jetzt echt mal raus :D
    Finde ich ein bisschen zu populistisch, jetzt der Community die Schuld am schlechten Gameplay zu geben. Zu allererst: der Schiri war in der Demo bereits Schrott und ist es jetzt immer noch - halt auf eine andere Art und Weise. Der Schiri war auch letztes Jahr teilweise schon Schrott. Offensichtlich kriegt das Konami nicht hin, den ordentlich einzustellen, weil entweder jede noch so kleine Berührung abgepfiffen wird oder der Gute halt alles durchgehen lässt. Beide Extreme sind Kacke für ein cooles Spielempfinden.
    Ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass die Community einen langweiligen MyClub-Modus eingefordert hat, oder eine selten beschissene KI, oder einen öden BAL-Modus, wo jedes Spiel 0:0 oder 1:0 ausgeht, weil die KI nicht in der Lage ist anzugreifen. Hab hier auch noch von Niemandem gelesen, der das beschissene Passsystem, die verkackte Spieleranwahl, die vielen Slapstick-Einlagen oder die trägen Ballannahmen (die Liste ließe sich ewig fortführen) abfeiert.

    Aktuell gibt es halt nur zwei Möglichkeiten: entweder man passt sich diesen Gegebenheiten an und ist hin und wieder Nutznießer bzw. Benachteiligter des kaputten Systems oder man legt die Controller beiseite und spart sich seine Emotionen auf.

    Und ganz ehrlich: selbst wenn das Gameplay der Oberhammer wäre, gäbe es immer wieder Situationen, die besonders vielversprechend für ein Tor sind, weil PES nunmal ein Computerspiel ist - und diese lassen sich bis zu einem bestimmten Grad immer iwie austricksen. Wenn jemand auf hartes Doppelpass-Gekloppe steht: Soll er es halt tun. Gibt ja auch Möglichkeiten dem in der Defensive entgegen zu steuern - wenn auch nur begrenzt, weil ja die KI die meiste Drecksarbeit macht. Übrigens ein Punkt den FIFA20 besser hinbekommt, denn da macht Verteidigen bspw. richtig Spaß.

    Ach übrigens: ich erinnere mich auch nicht daran, dass hier irgend jemand das „Finesse Dribbling“ eingefordert hätte - Im Gegenteil: Ich hab PES früher v. a. wegen der Ballphysik und den geilen Dribblings abgefeiert. Das viele Doppelgepasse ist ja v. a. darauf zurückzuführen, da das Dribbling abgeschwächt wurde. Oder wie es heute bereits schon an anderer Stelle formuliert wurde: PES hat seine Seele verloren ...
    dein Beitrag lässt darauf schließen, dass man ja mit dir vernünftig darüber diskutieren kann.

    Nehmen wir doch mal den letzten Punkt heraus: Dribbling ... was ist da das Problem und warum wurde es abgeschwächt ?
  • Bezüglich des Dribblings würde ich jetzt mal spontan behaupten, dass sich das Dribbling bei den älteren Teilen wesentlich direkter anfühlte - sprich ich hatte eher das Gefühl, dass meine Tastenbefehle schneller und zielgerichteter vom virtuellen Spieler umgesetzt wurden. Auf den älteren Teilen musste man auch nicht groß herum tricksen - das Dribbling bestand hier m. E. vor allem aus einer dosierten Betätigung der Sprinttaste (die in den richtigen Momenten auch mal „losgelassen“ werden musste), dem Erkennen freier Räume und den Einbau leichter Richtungswechsel, Körpertäuschungen etc. Abgeschwächt wird das Dribbling aktuell (ist meine subjektive Einschätzung) u. a. dadurch, dass mir die angesprochene Direktheit fehlt, die Spieler durch leichte Rempler (selbst durch den letzten Hans) ins Straucheln geraten, die Bälle verlieren oder sich wegschieben lassen. Mit dem richtigen Timing konnte man früher auch mal die 1 gegen 1 Situation suchen, was aktuell kaum noch vorkommt, weil die Spieler viel zu behäbig reagieren und in 1 gegen 1 Situationen in der Regel gegenüber dem Verteidiger den Kürzeren ziehen (der sinnloser Weise im Dauerakkord nur auf „X“ pressen muss oder mal „im richtigen
    Moment“ Doppel-X drücken müssen. Sind jetzt beides nicht so die anspruchsvollen Aufgaben). Deswegen gehen ja viele Spieler den Umweg über die vielen Doppelpässe, weil das 1 gegen 1 nicht wirklich funktioniert ...

    Kannst du da mitgehen?? :)
  • @larz7

    verstehe was du meinst und wie du schon sagst, ist da ja immer subjektive Meinung dabei. Daher lege ich einfach mal meine dar:

    denke wir sind uns einig, dass das dribbling nicht mehr so EINFACH ist, wie die Jahre zuvor und da liegt für mich ein Hauptpunkt der Kritik, da viele keine Lust auf Umstellung haben und „neulernen“.
    ich bin wahrlich kein Neuling aber hab trotzdem erst jetzt richtig gelernt, die Tempovetschärfung in Verbund mit Richtungsänderung zu nutzen und siehe da - ich lasse reihenweise Gegner stehen... dadurch macht mir das dribbeln auch Spaß

    die Doppel X Funktion finde ich auch wesentlich zu stark und das nervt auch teilweise, trotzdem hab ich festgestellt, dass wenn man im Moment des körperkontakts die Sprinttaste löst, der angreifende Spieler seine Arme zur Hilfe nimmt und sich verteidigt.


    Um es zusammenzufassen: es benötigt alles mehr Fähigkeiten als die Jahre zuvor und die Umstellung ist größer, wodurch welche die es vorher nur semi gut konnten, jetzt garnix mehr hinbekommen. Dafür wird dann aber das Spiel kritisiert.
  • Boba09 wrote:

    @larz7

    verstehe was du meinst und wie du schon sagst, ist da ja immer subjektive Meinung dabei. Daher lege ich einfach mal meine dar:

    denke wir sind uns einig, dass das dribbling nicht mehr so EINFACH ist, wie die Jahre zuvor und da liegt für mich ein Hauptpunkt der Kritik, da viele keine Lust auf Umstellung haben und „neulernen“.
    ich bin wahrlich kein Neuling aber hab trotzdem erst jetzt richtig gelernt, die Tempovetschärfung in Verbund mit Richtungsänderung zu nutzen und siehe da - ich lasse reihenweise Gegner stehen... dadurch macht mir das dribbeln auch Spaß

    die Doppel X Funktion finde ich auch wesentlich zu stark und das nervt auch teilweise, trotzdem hab ich festgestellt, dass wenn man im Moment des körperkontakts die Sprinttaste löst, der angreifende Spieler seine Arme zur Hilfe nimmt und sich verteidigt.


    Um es zusammenzufassen: es benötigt alles mehr Fähigkeiten als die Jahre zuvor und die Umstellung ist größer, wodurch welche die es vorher nur semi gut konnten, jetzt garnix mehr hinbekommen. Dafür wird dann aber das Spiel kritisiert.
    Was meinst du mit tempoentschärfung?
    Enge ballfuhrung ( ich glaub es nennt sich special Taste drücken)?
  • Weedinhio wrote:

    Boba09 wrote:

    @larz7

    verstehe was du meinst und wie du schon sagst, ist da ja immer subjektive Meinung dabei. Daher lege ich einfach mal meine dar:

    denke wir sind uns einig, dass das dribbling nicht mehr so EINFACH ist, wie die Jahre zuvor und da liegt für mich ein Hauptpunkt der Kritik, da viele keine Lust auf Umstellung haben und „neulernen“.
    ich bin wahrlich kein Neuling aber hab trotzdem erst jetzt richtig gelernt, die Tempovetschärfung in Verbund mit Richtungsänderung zu nutzen und siehe da - ich lasse reihenweise Gegner stehen... dadurch macht mir das dribbeln auch Spaß

    die Doppel X Funktion finde ich auch wesentlich zu stark und das nervt auch teilweise, trotzdem hab ich festgestellt, dass wenn man im Moment des körperkontakts die Sprinttaste löst, der angreifende Spieler seine Arme zur Hilfe nimmt und sich verteidigt.


    Um es zusammenzufassen: es benötigt alles mehr Fähigkeiten als die Jahre zuvor und die Umstellung ist größer, wodurch welche die es vorher nur semi gut konnten, jetzt garnix mehr hinbekommen. Dafür wird dann aber das Spiel kritisiert.
    Was meinst du mit tempoentschärfung?Enge ballfuhrung ( ich glaub es nennt sich special Taste drücken)?
    damit meine ich tatsächlich lediglich die Sprinttaste - nichts anderes. Aber es geht um Timing, den Winkel der Richtungsänderung und natürlich die Werte des Spielers. Dazu muss man natürlich die Verteidigungsbahn des Gegners antizipieren.
    Mit sandro Wagner wird’s im dribbling aber immer schwer bleiben :D

    Vieles erfordert dieses Jahr Timing und ersetzt die Routine der vergangenen Teile ...
  • larz7 wrote:

    ... wobei sich Timing und Online Gaming (Lag) jedoch gegenseitig ausschließen ... :lol:
    @Boba09: spielst du zufällig auch Offline? Legende vielleicht? Wie sind da deine Erfahrungen?
    also ich habe nie irgendwelche lags und Verzögerungen - seit Jahren nicht ... ;)

    Offline spiel ich garnicht momentan weil mich online noch fesselt und ich wirklich Spaß habe

    aber ist es nicht so, dass die Punkte die ich genannt habe eine wesentlich andere Betrachtungsweise erfordern und man so eben nicht alles auf das Spiel schieben kann ?
  • Boba09 wrote:

    larz7 wrote:

    ... wobei sich Timing und Online Gaming (Lag) jedoch gegenseitig ausschließen ... :lol:
    @Boba09: spielst du zufällig auch Offline? Legende vielleicht? Wie sind da deine Erfahrungen?
    also ich habe nie irgendwelche lags und Verzögerungen - seit Jahren nicht ... ;)
    Offline spiel ich garnicht momentan weil mich online noch fesselt und ich wirklich Spaß habe

    aber ist es nicht so, dass die Punkte die ich genannt habe eine wesentlich andere Betrachtungsweise erfordern und man so eben nicht alles auf das Spiel schieben kann ?
    Also für mich sind die großen Probleme bei pes 20 das sehr oft die Bälle komisch versprngen bzw sich irgendwie durchgewurstet wird und das spieler manchmal gar nicht zum Ball gehen.
    An momentum glaub ich nicht so wirklich( bzw klar hat man mal mehr oder weniger luck aber das gleicht sich ja schon aus denke ich).

    Allerdings bin ich halt auch allgemein kein großer Fan von den ganzen IF Spielern da es halt zwangsläufig meiner Meinung nach zu ungerechten Aktionen kommt wenn jemand 3 100er im Sturm hat (messi-mbappe-ronaldo)
  • Also für mich zählt das oft angesprochene Ball verspringen und Random Abpraller nicht zu einem Nachteil in dem Spiel. Der Gegner hat dieselben Voraussetzungen.
    Bei Lag kann ich es nachvollziehen wenn gemeckert wird, aber bei "komischen Abprallern" ist jeder hier sicher auch schon Nutznießer gewesen.

    Ich erwische mich selbst auch immer wieder wie ich den Ball Passe, obwohl ich sehe dass ein Gegenspieler fast im Weg steht. Solche Pässe kommen zu 50% an und oft ist man einfach zu faul den eigenen Spieler in einen günstigeren Winkel zu drehen/verschieben. Ich denk mir oft innerlich "Jaaaa, der kommt schon an" und dann ist der Ball weg.
  • Troublemaker wrote:

    Ich bin noch nie Nutznießer dieser komischen Abpraller geworden, ernsthaft jetzt.
    Ich schon, da habe ich (725 damals) gegen einen 930er gespielt, da sah ich keine Sonne, da auch kein Spielaufbau meinerseits möglich war, seine KI hat mir die Pässe teilweise weggeblockt und meine Spieler konnten auch schwer den Ball kontrollieren.

    Das Match ist 2:1 für Ihn ausgegangen und mein Tor fiel durch einen Abpraller, der direkt vor die Füße meines Stürmers fiel, wenn ich wüsste wie der Entschuldigungsjubel geht, hätte ich ihn gemacht.
  • Firecracker wrote:

    Also für mich zählt das oft angesprochene Ball verspringen und Random Abpraller nicht zu einem Nachteil in dem Spiel. Der Gegner hat dieselben Voraussetzungen.
    Bei Lag kann ich es nachvollziehen wenn gemeckert wird, aber bei "komischen Abprallern" ist jeder hier sicher auch schon Nutznießer gewesen.

    Ich erwische mich selbst auch immer wieder wie ich den Ball Passe, obwohl ich sehe dass ein Gegenspieler fast im Weg steht. Solche Pässe kommen zu 50% an und oft ist man einfach zu faul den eigenen Spieler in einen günstigeren Winkel zu drehen/verschieben. Ich denk mir oft innerlich "Jaaaa, der kommt schon an" und dann ist der Ball weg.
    Ich seh das auch nicht als Nachteil für mich an aber ich find das billig, also auch wenn ich so ein Tor mache. Ich mein halt nur es gibt einen zu hohen zufallsfaktor. Der hält oft Spiele entscheidet( also gegen und für mich)
  • Das problem ist dass der zufallsfaktor eindeutig spieler mit stärkeren werten bevorzugt. Ich beobachte das schon viele teile aber hier beim 20er ist es extrem. Ich hatte sogar mal in nem früheren teil ne statistik erstellt über hundert spiele, da kam glaub ich raus dass bei zufallsaktionen der spieler mit besseren werten (starspieler) zu 87, 3 prozent den ball gewinnt bzw dass er zum mitspieler hüpft. Das ist unter anderem ein grund weshalb ich so militanter low level team spieler bin. Diese bewusste bevorteilung mag ich nicht. Und das beste bespiel hierfür ist für mich nun mal ronaldo. Der satz klingt grotesk, aber was der typ zufallsaktionen "gewinnt" ist nicht mehr feierlich. Ich rede nicht von den skill sachen wie schüssen kopfball oder körperlichkeit, sondern reine zufallsaktionen die unabhängig von werte 50-50 sein müsste. Und das ist der grund warum ich ua ihn als cheat bezeichne. Die top spieler sind wie staubsauger.
  • Xqobo wrote:

    Das problem ist dass der zufallsfaktor eindeutig spieler mit stärkeren werten bevorzugt. Ich beobachte das schon viele teile aber hier beim 20er ist es extrem. Ich hatte sogar mal in nem früheren teil ne statistik erstellt über hundert spiele, da kam glaub ich raus dass bei zufallsaktionen der spieler mit besseren werten (starspieler) zu 87, 3 prozent den ball gewinnt bzw dass er zum mitspieler hüpft. Das ist unter anderem ein grund weshalb ich so militanter low level team spieler bin. Diese bewusste bevorteilung mag ich nicht. Und das beste bespiel hierfür ist für mich nun mal ronaldo. Der satz klingt grotesk, aber was der typ zufallsaktionen "gewinnt" ist nicht mehr feierlich. Ich rede nicht von den skill sachen wie schüssen kopfball oder körperlichkeit, sondern reine zufallsaktionen die unabhängig von werte 50-50 sein müsste. Und das ist der grund warum ich ua ihn als cheat bezeichne. Die top spieler sind wie staubsauger.
    Naja, da ich mit Top Spieler meistens selbst auf Top Spieler getroffen bin, wäre mir das nicht so aufgefallen.
    Die Sachen wo der Ball zu mir gesprungen ist kann ich auf einer Hand abzählen, deshalb erinnere ich mich auch noch gut an die Situation, wie oben ausgeführt :lol: , ein Staubsauger sieht da anders aus.
    Interessant wäre aber auch mal eine unabhängige Meinung eines anderen 5 Sterne Spielers, da man hier nicht nur nach den Erfahrungen eines Einzelnen gehen kann.

    The post was edited 1 time, last by Sascha Sommer ().

  • Boba09 wrote:

    larz7 wrote:

    ... wobei sich Timing und Online Gaming (Lag) jedoch gegenseitig ausschließen ... :lol:
    @Boba09: spielst du zufällig auch Offline? Legende vielleicht? Wie sind da deine Erfahrungen?
    also ich habe nie irgendwelche lags und Verzögerungen - seit Jahren nicht ... ;)
    Offline spiel ich garnicht momentan weil mich online noch fesselt und ich wirklich Spaß habe

    aber ist es nicht so, dass die Punkte die ich genannt habe eine wesentlich andere Betrachtungsweise erfordern und man so eben nicht alles auf das Spiel schieben kann ?
    Perspektivenwechsel können nie schaden, da geb ich dir Recht. Allerdings fällt mir das bei der aktuellen Version auch recht schwer, weil ja noch so viele weitere Punkte das Spielvergnügen trüben - und der besagte Aha-Moment (dass ich reihenweise Gegner stehenlasse) ist bei mir bislang noch nicht eingetreten. Hab’s auch noch bei keinem Gegner von mir gesehen! Die spielen alle nur Doppelpässe oder den Ball in die Spitze (wahlweise auf die Außen), dann wird der Körper reingestellt, Drehung und Vollgas ...

    Naja, es erschließt sich mir halt nicht, wie man ein so cooles System wie das Dribbling so stark ändern konnte - vielleicht liegt’s aber auch daran, dass sie andere Bereiche (Zweikampf, Rempler etc.) gestärkt haben - anstatt erstmal andere Baustellen zu schließen. Über die Gründe lässt sich wohl zu Tode spekulieren. Bin mal gespannt wohin die Reise geht, grad wenn nächstes Jahr die neue Konsolengeneration auf den Markt kommt ... @Boba09: ach, hast du mal Bock auf ein paar Friendly Games? Hatten ja schon mal das Vergnügen am PC ...
  • Es wird ja dort auch angeschnitten. Und ich bleibe dabei. Die community ist seit jahren ein großes mitproblem. Damit mein ich gar nicht die meisten hier. Wir sind nicht die zielgruppe. Ich mein die hauptzielgruppe. Die wollen einfach, einfacher oder am einfachsten. Und notfalls auch mit hunderte von euros reinbuttern. Das problem haben anderes genres auch. Die spielerschaft hat sich einfach gewandelt. Und das spiegelt sich in der entwicklung der spiele wieder.