PES 2020 Spekulations- und Diskussionsthread

  • Dieses Engine-Thema ist leicht sinnlos und resultiert auch etwas aus Ahnungslosigkeit (Nicht beleidigend gemeint).


    Bevor man nämlich das technische Grundgerüst von PES in Frage stellt, sollte man vorher erstmal bedenken, dass die derzeitige Konsolen-Generation, Technik aus den Jahren 2012 - 2013 beinhaltet. Bedenkt man nun auch, dass PES (Sowie auch Fifa) eher auf die Konsolen optimiert wurde (die letzten Jahre), ist es doch nur logisch, dass eine Art ''Begrenzung'' an Möglichkeiten, durch die Konsolen erfolgt.


    Ich denke daher, dass hier nicht die eingesetzte Fox-Engine am Limit arbeitet, sondern einfach die derzeitige Konsolen-Gen den Anforderungen langsam aber sicher Tribut zollt und daher etwas auf die Bremse tritt, was den Fortschritt anbelangt.


    Denn auch hier gilt zu bedenken, dass sich auch eine Engine (oder die Software-Technik generell) mit den Jahren immer weiterentwickelt und die Anforderungen an die Hardware immer größer werden. So kann es zum Beispiel auch sein, dass gewisse Animationen heutzutage mehr Hardware-Ressourcen fressen, als sie es zum Beispiel vor 3 bis 4 Jahren getan hätten.


    Ebenso die Grafik etc. In PES 2019 wurde beispielsweise das Beleuchtungs-System überarbeitet, womit sich die Anforderungen an die derzeitige Hardware mal wieder geändert haben und die Ressourcen aus entwicklungstechnischer Sicht, neu verteilt/optimiert werden mussten.


    Man sollte nicht davon ausgehen, nur weil es heutzutage wohlklingende Hardware-Namen wie eine RTX 2080 Ti mit 12 GB DDR6 Videospeicher gibt, als Beispiel genommen, dass die Spiele auch gerade auf derartige Hardware zugeschnitten werden. Andernfalls hätten wir wahrscheinlich schon eine Art Ultrarealismus in Spielen.
    Das große Geschäft machen die (Sport-)Titel wie PES, Fifa, NBA & Co. die im jährlichen Rythmus erscheinen, eben auf den Konsolen. Und nach dieser Technik wird sich auch gerichtet.

    Uns fällt auf was nicht funktioniert. Was funktioniert, fällt uns nicht auf.

    • Official Post

    Balljungen sind jetzt nicht kriegsentscheidend. Wichtiger wäre für mich, wenn Trainer immer wieder mal eingeblendet werden oder Reservespieler, die sich warm machen. Sowas halt.
    Und da muss man nicht mehr Personen aufeinmal darstellen. Dürfte demnach auch für die engine kein größeres Problem sein. Warum das konami nicht macht, wissen die nur selber.


    https://www.gamepro.de/artikel…foul-absicht,3346033.html

    Ich finde Balljungen sehr wohl "kriegsentscheidend". Weil Balljungen dafür sorgen dass der Spielfluss nicht unterbrochen werden wird, so wie es derzeit bei Pes noch der Fall ist. Bei Fifa kriegst du wenn der Ball im Aus landet sofort einen Neuen. Dadurch werden Kontersituationen nicht ruiniert. Ich persönlich habe noch nie eine Kontersituation beim Einwurf in der gegnerischen Hälfte für mich nutzen können. Wird Zeit dass Konami daran arbeitet.

    • Official Post

    Ich finde Balljungen sehr wohl "kriegsentscheidend". Weil Balljungen dafür sorgen dass der Spielfluss nicht unterbrochen werden wird, so wie es derzeit bei Pes noch der Fall ist. Bei Fifa kriegst du wenn der Ball im Aus landet sofort einen Neuen. Dadurch werden Kontersituationen nicht ruiniert. Ich persönlich habe noch nie eine Kontersituation beim Einwurf in der gegnerischen Hälfte für mich nutzen können. Wird Zeit dass Konami daran arbeitet.

    Muss dir da ein bisschen widersprechen. Du kannst in PES bei Einwürfen auch "schnell" einwerfen. Nur muss dafür der Ball am Rand liegen - dann kannst du auch schnell Konter spielen. Passiert bloß so selten, weil der Ball meistens 100 Meter weit ins Seitenaus fliegt und daher immer direkt der Cut kommt.


    Aber ja, in PES würden Balljungen diese Situationen noch häufiger machen. Bezweifle aber, dass die Engine dies so kann.

  • Ich fand eigentlich dass das bei Fifa immer zu lange dauert bis man den Einwurf ausführen kann. Da bin ich bei Pes froh wenn ich start drücken kann und den Einwurf bringe.

    Der wichtigste Spieler einer Mannschaft ist der Tormann, aber sch** auf die Mannschaft die sich auf den Tormann verlässt. - Sinngemäß, Ivica Osim

  • Es gibt schon genug Situation wo man eine Einwurf schnell ausführen könnte aber ein Cut kommt zb steht ein Spieler mit dem an der Linie und will ein werfen und da kommt ein Cut oder ein Spieler will den Ball holen und verliert den ständig dann gibt es aber wiederum auch Situation wo kein Cut kommt obwohl der eigentlich kommen müsste wenn zb ein Spieler über den halben Platz rennt um den Ball zu holen.


    Ich hab da das Gefühl das das gescripted ist und das Spiel nicht will was du den Einwurf schnell ausführst aber das ist ein anderes Thema und gehört hier nicht hin

    • Official Post

    Ich fand eigentlich dass das bei Fifa immer zu lange dauert bis man den Einwurf ausführen kann. Da bin ich bei Pes froh wenn ich start drücken kann und den Einwurf bringe.

    Allerdings ist dann das gegnerische Team "in Formation" und Euka ist ein schneller Konterspieler und lebt oft von der Verwirrung in der Defensive (im Co-Op oft schwierig, weil dies nicht mein Stil ist) ... daher verstehe ich seine Aussage schon.


    Führt allerdings jetzt alles zu weit.


    Im Kern sind die Engine Diskussionen hier aber berechtigt. Werden aber viele Probleme nicht lösen.

    • Official Post

    Ihr habt Sorgen :face:

    Normal - jeder atmet, lebt und spielt das Spiel halt anders. ;)


    Merkt man ja schon daran, wie sich Leute über TW Animationen aufregen, etc.


    Das macht vllt auch etwas die PES Community aus, da wir das Spiel immer auf hohem Niveau kritisieren und jedesmal irgendwie schon das Spiel und die Reihe lieben, auch mit ihren Macken und Problemen.


    --


    Aber mal was anderes. Die Demo war für Ende Juli angekündigt ... ich gehe eigentlich davon aus, dass nächste Woche ein weiteres Team und übernächste Woche das letzte Demo "Partner" Team angekündigt wird. Aber irgendwie ist da egal wie ich es drehe und Wende eine Woche Leerlauf. Selbst für Konami untypisch - d.h. irgendetwas anderes könnte nebenbei auch noch "angeteased" werden oder so.


    Aber naja, reine Spekulation...

    • Official Post

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Fehlen von Balljungen an der Spiele-Engine liegt... sondern dass es eben nicht implementiert wurde.

    Das liegt nicht an der Engine selbst, aber ich wette, dass die Engine dies auch so nicht könnte.


    Man muss ja nur mal überlegen bzw. gucken wie die meisten Jubelszenen im Spiel funktionieren. Da wird immer etwas geladen im Hintergrund und dann werden vorgerenderte Szenen, abgespielt bei denen das halbe Gegnerteam und das halbe eigene Team ausgeblendet wird, damit da irgendwie was "abgebildet" wird. Das ist somit keine komplett freie Jubelszene, wie z.B. es bei meistens EA eher der Fall ist.


    Aber naja. Das Team in Japan denkt auch trotz der Annähung an Europa durch das Europäische Team abseits ihrer Engine zu "Klobig", zu "altbacken", nicht modern genug. Ob eine neue Engine dies daher ändert, ist eh fragwürdig.

  • Man sollte aber auch nicht vergessen das Fifa zum Beispiel den Luxus hat, dass das Entwickler-Team dahinter, auf einen größeren Pool an Technologien (Scripts, Assets etc.) innerhalb der Engine zurückgreifen kann und dadurch (wahrscheinlich) in der Lage ist/war solche Detailverbesserungen ressourcensparender und mit weniger Aufwand zu implementieren.


    Was ich damit meine ist, dass neben Fifa, ja auch noch das NHL-, NFL-, sowie NBA-Franchise unter der selben Engine & vom selben Entwickler (aber eben von versch. internen Teams) produziert werden, aber all die Technologien/Features die neu entwickelt werden, jedes Team praktisch darauf zugreifen (und für seine Bedürfnisse anpassen) kann.


    Nehme man bspw. Madden NFL, was sehr auf eine gute Kollisionsabfrage angewiesen ist. So ist es naheliegend dass dort das jeweilige Entwickler-Team (Ich meine EA Tiburon?) sich in den letzten Jahren verstärkt auf die Kollisionsabfrage konzentriert hat und diese Fortschritte, die man dort erreicht hat, eben auch einem Fifa, oder NHL zugute kamen und das Entwickler-Team von Fifa (EA Canada) somit nicht erst aufwändig eigene Systeme neu entwickeln und einiges an Ressourcen investieren musste (Von etwaigen Anpassungen mal abgesehen).


    Ich will hier jetzt nicht wieder einen kleinen Krieg zwischen Fifa & PES entfachen, sondern eigentlich nur andeuten, dass man in diesen Detailverbesserungen (Atmosphäre, Spielfluss, Flexibilität etc.) von Fifa schon recht verwöhnt sein kann, aber man eben auch bedenken muss, dass die Entwicklung dahinter, praktisch aus einem großen Netzwerk von mehreren Entwickler-Teams besteht, woraufhin der Arbeits-/Ressourcen-Aufwand effizienter genutzt werden kann.


    Ich denke mal das Konami diesen Luxus einfach nicht hat und sich zum Großteil einfach alles selbst erarbeiten muss und das mit deutlich weniger Manneskraft. Da kann so eine Implementierung von ''Balljungen'' schon mal einen enormen Aufwand bedeuten und damit andere Pläne im Zeitplan zurückwerfen.
    Und gerade in den letzten Jahren MUSSTE Konami sich Gameplay-Technisch auf andere Bereiche konzentrieren, da der Engine-Wechsel 2013, das Grundgerüst ziemlich zurückgeworfen hat.


    Wer weiß schon wie komplex der eigentliche Basis-Code geworden ist, aufgrund der ''Aufholjagd'' die man in den letzten Jahren fabriziert hat, und solche kleineren Dinge somit umso komplexer zu implementieren sind.


    Das ist alles ziemlich schwierig dies technisch dann auch noch mit Fifa zu vergleichen. Das sind, vor allem eben auch aus entwicklungstechnischer Sicht gesehen, eben komplett andere Welten die da im Hintergrund bestehen. EA hat für seine Frostbite-Engine beispielsweise ja auch noch direkten Support von DICE und wahrscheinlich deutlich mehr Spezialisten in ihren Reihen.
    Die Fox-Engine hingegen wurde ja damals von Kojima Productions entwickelt, wie ich meine und musste, wie hier schon mal erwähnt wurde, ja auch noch recht mühselig auf PES zugeschnitten werden.


    Wenn man dann noch die technische Limitierung durch die Konsolen hinzuzieht, wird das Ganze dann noch abgerundet. Eventuell hat man in dieser Hinsicht dann schon recht, dass es an der Engine liegen KÖNNTE. Aber nicht, weil diese ausgereizt, oder am Ende ist, sondern diese einfach anders mit den vorhandenen technischen & limitierten Ressourcen umgeht.

    Uns fällt auf was nicht funktioniert. Was funktioniert, fällt uns nicht auf.

  • Was hier gerade alles an der Engine festgemacht wird, verstehe ich echt nicht.
    Es hängt ja auch damit zusammen, wie viel erforderliche Rechenleistung der jeweilige Spielehersteller in welchem Bereich einsetzen möchte;
    - Stadion
    - Licht Rendering
    - Publikum
    - Spielergesichter
    [Edit: - Physik]


    Da ist sicher viel Abwägen und Kompromisse dabei.


    Die Engine beeinflusst natürlich auch (aber nicht NUR), wie viel Rechenleistung für was draufgeht.


    Naja. Es ist schrecklich kompliziert ;)

    | G. Netzer, D. Maradona, H. Westermann und 3 weiteren gefällt das.

  • Ja gebe dir absolut Recht darookie. Die engine ist aufjedenfall jetzt so und es sieht in PES 2020 soweit gut aus, auch wenn es in einigen Bereichen Verbesserungspotenzial gibt.
    Die Baustellen sind vorwiegend wo anders.
    Hoffe das bei der Präsentation der Wettbewerbe noch was passiert. Am lizenzpaket muss man nicht mehr viel verbessern.
    Würde mich auch freuen wenn neue trikotstyles dazukommen (XBOX) . Da ist in der letzten Jahren fast garnichts passiert, ausser die größere Auswahl an Kragen. Die Adidasstreifen an den Seiten unter den achselhöhlen zb waren garnicht hinzubekommen. Teilweise ist da alter Mist dabei, den man seit über 10 Jahren nicht mehr braucht, ausser man erstellt klassische trikots.
    Eigentlich eine Kleinigkeit die schnell gemacht ist, könnte man denken.
    Kann mir nur vorstellen, daß konami dem keine Bedeutung gewidmet hat, weil man ja an PC und PS4 Bilder importieren kann.

  • Würde mich auch freuen wenn neue trikotstyles dazukommen (XBOX) . Da ist in der letzten Jahren fast garnichts passiert, ausser die größere Auswahl an Kragen.

    Das mit der erweiterten Auswahl an Kragen war zu PES 2017 - auch schon etwas her. Seitdem ist da GAAAAAR NICHTS mehr passiert. Im Spieler-Editor auch nicht...Und die Trikotstyles gibt es schon min. seit PES 2011.

  • Das mit der erweiterten Auswahl an Kragen war zu PES 2017 - auch schon etwas her. Seitdem ist da GAAAAAR NICHTS mehr passiert. Im Spieler-Editor auch nicht...Und die Trikotstyles gibt es schon min. seit PES 2011.

    Ja grade bei PES 2017. Das mit den Kragen war überfällig. Aber in der Saison hatten viele Adidas teams die Streifen an der Seite unter den Achselhöhlen. Als ich festgestellt habe, daß das nicht hinzubekommen ist, hätte ich das Spiel vor Wut am liebsten in die Ecke geworfen.

  • Also, wir wissen ja, dass die Engine nun mal für diesen Teil so ist, wie sie ist. Dennoch denke ich, dass es Änderungen geben wird, v.a. das sogn. Finesse dribbling scheint irgendwie ganz neu zu bedienen sein.
    Ich persönlich hoffe mir, dass sie endlich zwei Riesenmängel des Gameplays angehen: die Kollsionsabfrage stimmt oft systematisch nicht. Beispiel: mein Spieler schießt aufs Tor, natürlich danben, berührt aber dabei nach dem Schuß seinen praktisch direkt an ihm klebenden Gegenspieler. Folge: natürlich Freistoß für den Gegner.
    Das hat in letzter Zeit mir sämtliche Nerven geraubt, denn wenn man auf hohem Niveau spielt, kann schon ein Freißstoß einer zu viel sein.
    Zweiter Punkt: das Wechslen des abwehrenden Spielers dauert viel zu lang.
    Das sind Dinge, die geändert werden müssten.