Posts by ISS_bis_PES

    Galvani schrieb das sie wohl bald in den Urlaub gehen und erst mitte Januar zurück kommen. Ist echt der Hammer. So wie die arbeiten würde ich gerne Urlaub machen :stupid:

    Jetzt gönn' diesen hart schuftenden Koryphäen ihres Faches doch mal die wohl verdiente Freizeit! Du kannst dir die lange Wartezeit doch mit fünf minütigen und fotorealistischen Spielen in noch nie dagewesener Atmosphäre versüßen ;)

    Es ist nicht wirklich die Offenbarung, aber solange Konami nicht liefert, werde ich wohl erst mal den Rammel spielen. Gott stehe mir bei.

    GottAdam Bhatti vergib' ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun :angel: :adam2:

    Konami hat das Crossplay mit Mobil von der Homepage genommen


    https://twitter.com/GalvaniRen…Zb0xLxocH9MIGk864iUA&s=19

    Wurde aber auch höchste Zeit dass endlich mal einer erkennt, dass es von Anfang an eine Schnapsidee war ein Konsolenspiel zum Handyspiel zu degradieren. Das konnte so nichts werden und war offensichtlich schlecht gedacht, noch schlechter geplant und grauenhaft schlecht umgesetzt.


    Niemand hätte sich beschwert, wenn es ein geiles Spiel auf Konsole und auf dem Handy gegeben hätte. Alle Lager wären zufrieden gewesen und KONAMI hätte die Cashcow ordentlich melken können. Aber nein, irgendein Genie hat wohl wieder mal eine Menge Einsparpotential erkannt und der Rest ist in Kombination mit Unfähigkeit fast schon ein Automatismus.


    Die Frage ist nur, was jetzt passiert. Wenn das Team erst mal 2 Monate alle Fünfe gerade sein lässt, kann nicht mehr all zu viel Motivation hinter dem Projekt €Fo stecken. Wäre ich Chef, würde ich jetzt alle Hebel in Bewegung setzen um das Boot noch vorm kentern zu bewahren, anstatt erst mal 8 Wochen Urlaub zu gewähren. Außer natürlich, ich will das ganze Ding eh verkaufen oder mich neu ausrichten.....

    So lange ich dafür nicht bezahlen muss fühle ich mich nicht verarrscht. Enttäuscht ein Stk. weit ja.

    Wenn mir "Fotorealismus" und "Ein vollkommen neues Spielgefühl mit noch nie dagewesener Blablabla" versprochen werden und diese verbuggte Early-Beta alles ist, was man nach 2 Jahren "präsentiert" bekommt, dann fühlt man sich tatsächlich auf gewisse weise verarscht.

    Natürlich muss die Marketingabteilung das Spiel in den höchsten Tönen loben, aber man kann es auch übertreiben und sollte eher kleine Brötchen backen wenn man nichts zu bieten hat. Ob ich zahle oder gratis belogen werde ändert nichts am Fakt, dass KONAMI Himmelsschlösschen gebaut hat während sie noch nicht mal das Keller-Fundament gegossen haben. Ich muss kein Geld bezahlen um mich verarscht fühlen zu dürfen/können.


    Jetzt mal Hand auf's Herz und die Zocker-KONAMI-Nostalgie-Brille mal kurz vom Riechkolben geschoben: das war mal gar nichts und ein absoluter Reinfall! Wir haben ein unfertiges und (Achtung: subjektive Meinung) schlechtes Spiel dessen Fertigstellung auf den St. Nimmerleinstag verschoben wurde. Früher war das Drumherum kacke, aber auf dem Platz gab es wenigstens einen gewissen Mindeststandard. Jetzt stimmt nicht mal mehr das und Modi gibt es auch keine für die nächsten ? Monate. Alle haben hier verloren. Eine klassische Loose-Loose-Situation. Eventuell verabschiedet sich KONAMI auch komplett aus dem Fußball-Business und so traurig es ist, mittlerweile wäre ich froh darüber. Nur bei EA halten sie sich vor Lachen die Bäuche während sie die geschenkte Extra-Kohle zählen.


    Ich weiß, dass viele ihre Ansprüche schon niedriger geschraubt haben als einen Flachpass, da hat KONAMI in den letzten Jahren wirklich ganze Arbeit geleistet. Aber was bringen mir "ein bisschen mehr Skill nötig" hier und "etwas mehr Freiheit" dort, wenn das Spiel in fast allen belangen gegen seine Vorgänger abschmiert?


    Mehr als 25 Jahre war immer die momentan stärkste Konsole die Lead-Plattform von PES und dann kommt irgendein Erbsenzähler der keinen plan von Fußball geschweige denn seinen Kunden hat, und macht das Handy zur Lead-Plattform :headbang: Wer auch immer dachte, dass dies eine gute Idee sei, sollte nur noch Pachinko-Kugeln zählen dürfen, denn es war der endgültige Todesstoß für das, was wir mal PES nannten.

    Das Problem ist das die meisten lieber ARCADE wollen. Diese Zirkusnummern in FIFA wollen die meisten so haben.

    Es mag durchaus sein, dass "die meisten" dies wollen. Aber abseits dieser Käuferschicht gibt es ein nicht zu vernachlässigendes Potential welches nur darauf wartet, endlich genutzt zu werden.


    Der Markt für Boahhhh-Krass-Altaaaaaaa-Isch-Hab-Messi-Gezogen-Mein-Leben-Hat-Endlich-Einen-Sinn-Fußballspiele ist von EA dominiert. Aber im Meine-Fresse-ist-das realistisch-und hat-das-Langzeitmotivation Bereich dürsten sehr viele nach einem guten Spiel.

    Nur weil EA verstanden hat, wie man das Belohnungssystem im Hirn perfekt manipuliert um maximalen Profit zu generieren heißt das noch lange nicht, dass faire und qualitativ hochwertige Spiele keinen Markt haben.


    Nochmal: An die Milliarden von EA wird man nicht herankommen. Das sollte aber auch keinesfalls das Ziel sein, wenn man Qualität und Realismus bieten möchte.

    Mal eine blöde Frage, UFL & Goals werben mit fairen Gameplay. Kann man damit mit überhaupt Geld verdienen?


    Macht das der Gamer überhaupt mit? es scheint da ja wieder Skill erforderlich zu sein.

    Ich bin leider nicht tief genug drin in der Materie, um das seriös beantworte zu können. Aber mir fällt Starcraft (2?) als Beispiel ein, welches immer als sehr balanced und ausgeglichen galt. Und es war zu seiner Zeit enorm erfolgreich. Allerdings haben dort auch andere Faktoren gestimmt und es wurde mit Liebe programmiert.


    Grundsätzlich bin ich mir sicher, dass die meisten Spieler ein gutes Spiel wollen welches sich fair anfühlt und wo man das Herzblut an allen Ecken und Enden sieht. Vielleicht macht man damit nicht so viel Schotter wie EA und Co., aber ein Erfolg kann es trotzdem oder gerade deshalb werden. Da bin ich mir absolut sicher.

    Die News ist aber nicht bestätigt, oder? Ich kenne nur den Tweet von Galvani, auf den sich vermutlich wieder alle stürzen.

    Nein. Ich sagte ja, die Gerüchteküche brodelt und es wird spekuliert. Allerdings macht dieser Gedanke bei dem ganzen Desaster als einziger noch Sinn. Die Marke €Football ist mit einem "weiter so" nicht mehr zu retten.

    Die Entlassung/Kündigung von Kimura scheint sicher zu sein.


    Ob wir jetzt MaxwellRose77 glauben oder nicht spielt erst mal keine rolle, aber er hatte das thema verkauf schon vor glavani auf dem Zettel. Lag er eigentlich mit irgendwas falsch bisher?

    Entweder hat er tatsächlich Einblick, eine unfassbar gute Glaskugel, ist genial im Raten oder einfach nur ein Wirtschafts-Guru dem ich gerne Geld für seine Tipps geben würde.

    Es könnte sein, dass die PES/€Football-Lizenz verkauft wird oder KONAMI sich vielleicht noch am Riemen reißt, und wir reden hier über irgendwelche ehemaligen Forenuser die eventuell sogar ein Troll waren.


    Ich finde die News gerade viel zu interessant um im Spekulationsthread Zeit mit solch unwichtigen und vergangenen Themen zu verschwenden.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die Gerüchteküche brodelt und es wird über Entlassungen (Kimura) und Lizenzverkauf spekuliert. Letzteres wäre unter den derzeitigen Umständen das einzig richtige und würde mir wieder etwas Hoffnung geben.

    Ich erwarte für Frühjahr auch keine Gameplay Offenbarung.

    Achtung, KONAMI sagte "Frühling". Sie haben also theoretisch bis Juni Zeit :adam2:


    Im Falle eines F2P-FIFA und gut ankommenden UFL laufen sie große Gefahr, zwischen beiden zerquetscht zu werden. Auch wenn UFL bisher eine große Wundertüte ist die ich bisher gar nicht einschätzen kann, könnte es auf dem Online-Mobile-Markt durchaus erfolgreich laufen und anhand der Lizenzen die sie bisher haben sieht man, dass sie es anscheinend ernst meinen.

    Ich war jetzt ein paar Wochen draußen weil es bis zum Update ja ohnehin keine News geben würde und wollte dem Spiel aus nostalgischen Gründen gestern mal eine Chance geben.....aber KONAMI ist halt KONAMI.


    Mit der Verschiebung auf "Frühling" haben sie es nun auch geschafft, absolut jeden zu verärgern. Die Konsolen-PC und Oldschool-Fraktion, die Online-Gamer, eSportler, Mobilegamer, Vereine, Ligen, Sponsoren, Aktionäre und bei der Optik wohl auch einige Fußballspieler.


    Ein schlechter Plan kombiniert mit viel zu wenig Zeit und einer miserablen Umsetzung, realisiert von einer Firma, die ihre besten Tage längst hinter sich zu haben scheint und für die Kommunikation und Kundenfreundlichkeit Fremdwörter sind.

    KONAMI hätte die negativen Kritiken beim "New Football Game Online Test" ernst nehmen und das ganz gleich aufs nächste Jahr verschieben müssen. Stattdessen veröffentlicht man eine Beta bei der man Fehler wie verschwindende Spieler oder doppelte Bälle patchen muss. Ein Flop mit Ansage und viele haben genau dies prophezeit.

    Im Juli hat man noch Neymar Jr. als Markenbotschafter vorgestellt, der dürfte ein paar Milliönchen gekostet haben, gesehen habe ich von seiner Arbeit bisher nichts. Ok zugegeben, viel zu präsentieren hätte er nicht und ich würde auch alles dafür tun, dass mein Name nicht mit diesem Produkt in Verbindung gebracht wird.


    Jetzt sind sie in einem Dilemma. Der Ruf und die Marke €F sind ruiniert und €Football steht als Synonym für verfehlte Firmenpolitik. Es fließt kein Geld und viele teure Lizenzen können nicht genutzt werden, manche laufen auch bald aus und viele Vereine und Ligen werden sich 3 mal überlegen, ob sie ihre Lizenz (Geld hin oder her) so verhunzen lassen wollen.

    Als PESler konnten wir fehlende Lizenzen immer gut verschmerzen, die Online-Mobile-Fraktion wird da schon deutlich kritischer reagieren, wenn es plötzlich weniger Stars und Topligen gibt.


    Ohne Geld, keine Lizenzen. Ohne Lizenzen, weniger Kunden. Dann muss aber wenigstens das Gameplay stimmen, was es nur leider so gar nicht tut.

    Man hat eine riesige Baustelle vor sich und jeder Tag ohne Einnahmen erhöht den Druck weiter enorm.


    Das letzte mal als man sich Zeit genommen hat kam €Football dabei heraus. Deshalb bin ich bzgl. des kommenden Updates eher skeptisch. Die haben von Fotorealismus und Crossgen geredet obwohl sie noch nicht einmal die Basics programmiert hatten. Den 3. Schritt vor dem 1. gemacht. Wenn es dort keine Veränderung im Management und der Philosophie bzgl PES/€F gibt, sehe ich schwarz.

    Sollte FIFA (oder wie auch immer das dann heißt) wirklich F2P werden,können sie das €F-Projekt gleich einstampfen. Denn EA wird sich mit Sicherheit nicht so stümperhaft anstellen, so sehr ich diese Firma auch verachte.

    Na hör mal, bitte mehr Verständnis für unsere japanischen Freunde. Konami wurde total überrascht davon, das die Fangemeinde, den "Geniestreich", die Neuerfindung des Fussballs nicht angenommen hat. Der allgemeine Spieler versteht das Spiel halt nicht, was kann Konami denn dafür? Die haben auch noch was anderes zu tun. Die Vorbereitungen auf die kommenden Betriebsferien laufen auf hochtouren.

    Und die Pachinko-Maschinen warten sich auch nicht von alleine! Da muss die 3-Mann-IT-Abteilung halt Prioritäten setzen.

    Zum Glück ist die breite Masse meiner Meinung und sehen das Spiel so wie es ist.

    Die einzige Erklärung für Leute wie Everhard und MotorCity ist, dass sie jetzt endlich auch mal drei Spiele hintereinander gewinnen und es deshalb so abfeiern. Es sei Ihnen vergönnt.

    Ich gönne wirklich jedem seinen Spaß mit dem Game, egal ob ich es nachvollziehen kann oder nicht. Von mir aus können sie es hier auch täglich abfeiern als wäre es das krasseste seit Pong. Alles überhaupt kein Thema.


    Aber diese selbsternannte €Fooftball-Junta die sich anmaßt hier zu urteilen was man schreiben darf und was nicht, geht mir gehörig auf den Geist.


    Als wäre es eine Art Majestätsbeleidigung wenn man ein unfertiges Handygame (was einst mal ein vollwertiges Konsolenspiel war) kacke findet. Jeden Tag die selbe Sülze schreiben aber anderen exakt dies vorwerfen. Genau mein Humor...

    Oder einfach alles was im geringsten negativ ist (egal wie sachlich oder nicht) einfach downvoten ohne etwas dazu zu sagen. Nicht zu vergessen mein Alltime-Liebling: Sich im Spekulationsthread über Spekulationen aufregen :headbang: Kindergarten.

    naja wenn jemand spaß mit dem game hat ist es doch ok, ich seh auch einige dinge kritisch aber hab kein problem damit. leben und leben lassen.

    Richtig. Einfach mal 5e gerade sein lassen und damit klar kommen, dass jemand anderes das Spiel mag/nicht mag und gut ist.

    In Verlauf eines jeden Teils gibt es hier immer den "Ausheul- und Auskotzthread" (Schade, das es keine Taschentücher als "Reagieren" Option gibt).


    Da hätte dein "erster" Post besser reingepasst.

    Die Taschentücher hättest du dir aber auch verdient, so oft wie du dir einen auf das Game runter holst.


    Leben und leben lassen. Meine Fresse, ist das wirklich so schwer?

    Da muss ich dir widersprechen, ich wette für ea wird es finanziell keinen unterschied machen. Es hat schon einen grund warum viele die ultimate version von fifa 22 geordert haben im gegensatz der standartoption. Und nächstes jahr wird halt ea irgendwelche digitalen vorbestellerpacks verkaufen, wieder mit früherem zugriff und allem drum und dran. Und es wird weggehen wie warme Semmeln....

    Wo hast du mir widersprochen? Du bestätigst doch meine Aussage ;)

    EA wird neue und vor allem viel mehr Abzock-Mechaniken einführen, so einfach ist das.

    Ich habe nie behauptet, dass es keinen finanziellen Erfolg haben wird.

    Sorry aber du hast eine falsche Vorstellung davon, wie EA Einnahmen geniert und wie dann ein Unternehmen das gegenrechnet um einen möglichen Verlust durch mehr Einnahmen auszugleichen.


    Die Diskussion hatten wir schon, ob sich F2P für eFootball lohnen würde (ja, wenn das Spiel keinen Müll wäre).

    Wenn ich eine falsche Vorstellung habe, wie ist denn deiner Meinung nach die richtige? Eine Begründung zu deiner Behauptung wäre hilfreich.


    Abgesehen davon habe ich nie behauptet, dass F2P bei FIFA kein Erfolg wäre. Ganz im Gegenteil. Das wäre der Todesstoß für die €Football und sie würden was den Gewinn betrifft wohl in ungeahnte Sphären vordringen.


    Also was genau wolltest du mir jetzt sagen?

    FUT wird halt einfach Free2Play um neue Spieler anzulocken. Die, die der Sucht eh schon verfallen sind, werden weiter ihre Super Ultimate Must Have Bling Bling Editionen kaufen, wodurch sich da nicht viel ändern wird. Spannend wird sein, wie man bei EA mit dem KM usw dann umgeht.

    Trotzdem müssen erst mal die Verluste der entgangenen Einnahmen aufgefangen werden. Die Spieler, welche ohnehin kein Extra-Geld ausgegeben haben, müssten erst mal dazu animiert werden Geld ins Spiel zu pumpen.