Posts by EmmB

    Der Karriere-Modus sowie Pro Clubs erhalten Ende Juli, zum ersten Mal nach vielen Jahren, wohl eine ausführlichere Präsentation und werden auch explizit so von EA in ihrer ''Präsentations-Roadmap'' erwähnt.


    Gab es tatsächlich schon lange nicht mehr. In den letzten Jahren wurden gerade diese beiden Modi, wenn überhaupt, nur kurz am Rande erwähnt.


    Scheint so als würde auch EA Gas geben wollen, was die letztjährig stiefmütterlich behandelten Modi betrifft.


    Mitte Juli soll es dann Gameplay-Material zu sehen - Anfang August neue Infos zu FUT sowie zum Street-Modus ''Volta'' geben.

    Ich sage jetzt mal bewusst - ''Stand jetzt'' (Da es ja noch ein paar Wochen zum Release sind), scheint es diesmal wirklich ein Titel für nen Sale (Am PC), und falls kein gutes Patch-Paket zur Verfügung stehen wird, für den GamePass auf der Xbox, zu sein.


    GamePlay-technisch auf jeden Fall mehr Ernüchterung als ''Wow-Effekt'' vorhanden. Sollte die ML wirklich verbessert worden sein, ist es natürlich wirklich löblich, aber auch das ist mir keinen Vollpreis mehr wert.


    Wirkt fast so als wären die Entwicklungs-Ressourcen umgelagert worden und dies hier ist nur noch eine Art Übergangsversion zu den kommenden ''Next-Gen'' Fassungen - Stand jetzt!. Würde mich daher auch nicht wundern wenn es nächstes Jahr zwei Versionen von PES zu sehen gibt. Eine gewohnt zu September und eine innovativere zum Release der neuen Xbox und PS später im Jahr.


    Ich glaube diese PES-Generation (Die für die ''alte'' bestehende Konsolen-Hardware konzipiert wurde) hat ihren Zenit wohl erreicht.

    Ich denke nur weil EA vorlegt, sollte man hier nicht anfangen zu zittern. Zumal eigentlich jeder in der PES-Community weiß (Zumindest die Alteingesessenen) das die Lizenzen nie DER Kaufgrund waren. Auch wenn es natürlich schade wäre wenn man welche an die Konkurrenz verloren hat. Aber wie hier bereits erwähnt wurde, hat es Konami oft geschafft dies gut zu kompensieren (Vor allem die Exklusiv-Deals).


    Zumal glaube ich kaum, dass man erst eine Lizenz-Offensive startet um diese ein Jahr später wieder komplett verpuffen zu lassen. Ich denke das man in diesem Bereich schon für ein paar Ableger mehr vorgesorgt hat, solange die Konkurrenz nicht aggressiv dazwischenfunkt. Was jetzt vor allem die Ligen betrifft.


    Ich freue mich jetzt eigentlich umso mehr darauf was Konami nun aus dem Hut zaubert. Vor allem in Sachen Spielmodi-Verbesserungen (Hauptaugenmerk: MeisterLiga). Wenn man dort dieses Jahr groß punkten und das Niveau (Auch Spielerisch) über den Release hinaus halten kann....wer waren dann noch gleich die paar Exklusiv-Lizenzen? (Die evt. ersetzt werden)



    Es ist ja nicht so das viele Bugs erst nach Release gefunden und gemeldet werden aber so weit wird ja nicht gedacht und das Feedback zum Gameplay auch erstmal gesammelt und ausgewertet werden muss und dann erst daran gearbeitet werden kann aber gut man muss ja was haben worüber man sich Aufregen kann

    Ist ja nicht so das so ein Unternehmen auch Qualitätskontrollen hat und die genannten Probleme eigentlich hätten vorher schon auffallen müssen, da diese schon das Spiel spürbar beeinträchtigt haben, zumal diese Art von Entwickler ja nicht erst seit letztem Jahr an diesem Serien-Titel werkelt, aber gut, es gibt immer jemanden der sich mit allem zufrieden gibt und alles halb so schlimm nimmt. Entschuldige vielmals meine 'Aufregung' über diese Lappalie! :angel:

    Die eigentliche Problematik an dieser ganzen Release-Sache (und das ist jedes Jahr so) sehe ich eher darin, wie der neue Ableger nach Release behandelt wird.


    Ich meine auch wenn jetzt gut klingende Neuerungen angekündigt werden etc. blicke ich dann doch wieder sorgenvoll in die ''Patch-Zeit'' nach Erscheinen. Denn entweder wird das Gameplay an einigen Stellen wieder verschlimmbessert, oder markante Fehler werden erst wieder Wochen nach Release gefixt (In den letzten beiden Jahren beispielsweise die KI, oder die Kader in der MeisterLiga). Und man erst gut einen Monat später halbwegs anfangen kann zu spielen.


    Jedes Jahr zur E3 bis hin zur Demo wird man (leider) dann doch wieder in den Hype-Zug gezogen, obwohl man stark bleiben und sich nicht beeinflussen lassen wollte, um dann nach Tag X wieder durch irgendwas ernüchtert zu werden und man sich mal wieder in den Hintern beißen könnte, weil man nicht bis zum ersten Sale im Herbst/Winter warten konnte. Bei Fifa natürlich die identische Situation.


    Aber hoffen darf man ja, dass es dieses Jahr anders ablaufen wird....(ebenfalls wie jedes Jahr ^^)


    Dennoch bleibe ich dieses Jahr stark und warte ab (!!!).... :whistling:

    Bin gespannt ob Pes wieder Ende August oder Mitte September kommt.

    Mir wäre es sogar lieber wenn es erst irgendwann im Oktober, oder gar November kommen würde (Was wettbewerbstechnisch gegenüber Fifa wohl nicht mehr passieren wird) und man die zusätzliche Zeit in die Optimierung, auf Basis von Feedback der Spieler, steckt. Ich glaube es war damals bei PES 2013 im Jahr 2012 (?), in diesem Konami schon relativ früh eine erste Demoversion veröffentlichte und ca. zwei oder drei Wochen später eine zweite Demoversion, die auf Basis von Feedback der ersten Version verbessert wurde und dann irgendwann der Release kam.


    Denn was mich unter anderem die letzten Jahre genervt hat war, dass wichtige Änderungen (Beispielsweise bei der KI, Torhüter etc.), immer erst ein bis zwei Monate nach Release ''gefixt'' wurden und man praktisch dazu gezwungen war auf dieses oder jenes Update zu warten, bevor man anfing ernsthaft die Kugel über den Platz zu schieben. Und das kann auch nicht Sinn und Zweck der Sache sein, wenn man bedenkt, dass PES nach gefühlt zwei Monaten schon um die Hälfte im Preis sinkt und spätestens im Januar wieder für einen 10ner zu haben ist. Vielleicht werde ich ja doch nochmal so intelligent und kaufe es mir nicht direkt im Release-Zeitraum... :sweat: :silly:

    @HSVMalle ich denke so ziemlich Jedem hier im Forum, der diesen Thread regelmäßig verfolgt und sich seit mehreren Jahren mit PES (und evt. auch Fifa) beschäftigt, weiß, dass PES Bereiche hat in denen noch massig Luft nach oben ist und es daher so langsam recht sinnbefreit ist, einige Monate nach Release des 19ner Ablegers und ''wenige'' Monate vor der 20, immer wieder mit den selben Forderungen und den Unmut über gewisse Problemchen daherzukommen.
    Du schreibst hier und dort wirklich gute Absätze und in vielen Dingen kann man dir auch einfach nur zustimmen, aber die Grundlage für eine Diskussion fehlt zum jetzigen Zeitpunkt einfach völlig, da ''die Phase des Abwartens'' momentan am Start ist.


    Bei all den Forderungen die man Konami zu Lasten tragen will und den ständigen Vergleichen mit dem Monopol aus Canada (Fifa), vergisst du, sowie viele andere aber auch, dass hinter beiden Titeln völlig verschiedene Welten herrschen, wenn es um die Entwicklungsressourcen geht.
    Ich habe zum Beispiel vor einigen Jahren mal gelesen, dass EA allein für das Fifa-Franchise ein Entwickler-Team von mehreren Hundert Leuten hat, die kontinuierlich an diesem Titel arbeiten, damit der Release für mehrere Jahre gesichert ist.


    Wenn man im Vergleich nun mal Konami heranzieht, glaube ich kaum das man diese Ressourcen dahinter für PES aufbringt/aufbringen möchte. Das Konami es könnte, sicherlich, aber der Absatz würde sich auf Dauer einfach nicht rentieren. Noch mehr als er es jetzt schon nicht tut, da man mit EA einfach einen Konkurrenten hat, der höchst aggressiv auf diesem Markt vorgeht und die Monopolstellung in weiter Ferne liegt.


    Im gleichen Zuge sollte man daher auch bedenken, dass alles, was jährlich in die neuen Ableger gepackt wird, auch seine Entwicklungszeit braucht. Gerade die kosmetischen Details (Atmosphäre, Trikots, Stadien, Fangesänge etc.) die oft gefordert werden, sind eben auch jene die enorm viel Zeit, Geduld, aber eben auch Menschen die dies alles erstellen, benötigen. Überhaupt müssen viele Details wirklich jedes Jahr aufs neue erstellt und angepasst (Trikots, Faces etc.) und komplett Neue hinzugefügt werden.


    Ich glaube einfach das du wenig Ahnung davon hast wie viel Ausdauer & Arbeit in solchen Titeln steckt und auch ein gewisser Druck dahintersteht einen Zeitraum für all das einzuhalten, damit der Release so unkompliziert wie möglich vonstatten gehen kann. Ganz gleich ob es nun das fertige Spiel oder die DLC's betrifft und die Menschen dahinter auch monatlich ihre Löhne haben wollen.


    Und auch wenn man Konami über die letzten Jahre hinweg hier und dort Vorwürfe machen kann, aber die Tatsache, dass PES im Vergleich nicht viel abwerfen wird, aber man trotzdem daran festgehalten und sich sogar noch weiterentwickelt hat und man es mit weniger Ressourcen schafft, detailverliebte Stadien, Faces, Accessoires etc. zu erstellen und man sich jetzt noch deutlich mehr Arbeit durch die neuen Lizenzen ins Boot holt/geholt hat, hat irgendwo doch schon einen gewissen Respekt & Dank verdient. Aber das möchte der ''Ottonormalverbraucher'' eben nicht sehen. In diesem Sinne bin ich auch froh das ich mit beiden Titeln (PES sowie Fifa) meinen Spaß haben und auch einen kleinen Tick über den Horizont blicken kann. Auch wenn in der heutigen Gesellschaften und mit dreisten Machenschaften das Beschweren deutlich leichter fällt.


    Und falls man jetzt auf diesen Beitrag eingehen will, bitte erspare nun wieder einen Vergleich bei Wem was wo falsch oder richtig läuft. Ich weiß es & Wir wissen es so ziemlich alle.

    Ich verstehe diese ständigen Argumentationen mit den Verkaufszahlen sowieso nicht. Ich meine jeder mit nur etwas Verstand weiß, dass Fifa weltweit einen kilometerlangen Vorsprung & einen jährlichen Umsatz von mehreren hundert Millionen Dollar hat.


    Ich finde es auch immer recht amüsant wenn man davon spricht das PES, Fifa in irgendeiner Art & Weise, durch die Hinzunahme neuer Lizenzen, irgendwann mal den Rang in gewissen Ländern ablaufen wird/kann/sollte. Für mich völliger Blödsinn!


    Warum?
    Weil ich kein zweites Fifa haben möchte! Ich habe hier schon mehrmals erwähnt das diese beiden Titel aus meiner Sicht völlig verschiedene Spielstile verfolgen und damit unterschiedlich große Gruppierungen an Spielern ansprechen, wohingegen die Gruppierung die Fifa mit seiner ''Einfachheit'' anspricht, einfach deutlich breiter gefächert ist.
    Sollte PES somit Fifa in irgendeiner Weise Paroli bieten, würde das bedeuten, dass man sich der breiten Masse auch mehr anpassen und das Gameplay dahingehend verändert werden muss, was sich letzten Endes auch nicht mehr groß von Fifa unterscheiden wird (Was hier und dort in den letzten Jahren sogar etwas passiert ist).
    Denn letzten Endes war und wird es immer so sein, dass der Kunde entscheidet was er will und nicht das Unternehmen, was der Kunde gerne haben sollte.


    Ich behaupte daher auch, dass PES selbst mit den großen Lizenzen (England, Spanien, Deutschland, Italien) nicht den (Verkaufs-)Erfolg einfahren wird den sich viele hier ausmalen, wenn der Mehrwert an Realismus im PES-Gameplay nicht drunter leiden soll.


    Mir ist es daher auch völlig egal in welchem Ausmaß PES sich jährlich verkauft, sofern man dieses Produkt jährlich auf seiner Konsole oder PC starten kann. Und genau das konnte man in den letzten 10 Jahren auch ohne Millionen an Verkäufen, oder gar vielen Lizenzen und der Titel an sich hat dennoch immer wieder den ein oder anderen Sprung nach Vorne gemacht.


    Ich denke würde Konami mit PES viel mehr auf die eigene Außendarstellung achten und den Bezug zu der eisernen PES-Community etwas ''professioneller'' gestalten, anstatt auf einen längst abgefahrenen Zug hinaufspringen zu wollen, wären solche ständigen Diskussionen über Verkaufszahlen oder gar die Zukunft von PES aus meiner Sicht hinfällig.
    Man kann jetzt eigentlich nur abwarten wie sich PES 20 gestaltet und ob Konami einen turn around wagt und an jenen festhält, die ihr Produkt seit Jahren verfolgen, andernfalls ist auch dieser Kredit irgendwann versprengt.

    Grüßt euch,


    habe in letzter Zeit mal etwas mit den Slidern in den Spieleinstellungen herumgespielt bzw. realistische Einstellungen via. Internet gesucht.
    Da ja gerade in der PES-Gemeinde das zu schnelle & meist unrealistische Gameplay in Fifa bemängelt wird, könnten diese Einstellungen, für diejenigen die sich beide Titel zugelegt haben, dazu beitragen das Spielgeschehen (Offline) realistischer wirken zu lassen. Am meisten natürlich interessant für Karriere-Spieler.


    Hier mal meine Einstellungen die ich auf Youtube entdeckt habe und mir persönlich recht gut gefallen:


    Benutzer/CPU


    Sprinttempo: 35/35


    Antritt: 50/50


    Fehlerhaftigkeit von Schüssen: 58/60


    Fehlpässe: 52/56


    Schusshärte: 47/47


    Passgeschwindigkeit: 45/45


    TW-Fähigkeit: 50/50


    Stellungsspiel Manndeckung: 55/55


    Häufigkeit von Vorstößen: 0/0


    Stellungsspiel Vertikal: 65/65


    Stellungsspiel Horizontal: 35/35


    Stellungsspiel Breite: 49/49


    Außenverteidiger: 35/35


    Fehlerhaftigkeit First Touch-Annahme: 60/60



    Dazu noch die allgemeine Spielgeschwindigkeit in den Einstellungen auf Langsam setzen.
    Am besten geeignet für die CPU-Schwierigkeitsgrade Weltklasse, Legende & Ultimativ mit einer Spiellänge von 10 bis 15 Minuten.


    Eventuelle Vorteile (Jeder hat ja seinen eigenen Geschmack):


    - Langsameres Gameplay
    - mehr Unberechenbarkeit durch größere Fehlerhaftigkeit
    - mehr Kontrolle über die Geschwindigkeit beim Spielaufbau
    - Spielgeschehen wirkt nicht mehr so hektisch und besteht nicht mehr nur aus schnellen Vorstößen
    - Die Fähigkeiten einzelner Spieler kommen etwas mehr zur Geltung


    Verletzungshäufigkeit sowie -schwere muss jeder für sich selbst wissen. Selbiges betrifft natürlich auch die Spielweise Full Manual oder mit Hilfen. Wobei ersteres natürlich nochmal einen Tick mehr Realismus hervorruft, aber eben deutlich anspruchsvoller ist.

    In diesem Forum ist es bestimmt nur meine Ansicht...der ML Modus ist doch ein Witz...kaum Animationen und Grafik aus der Steinzeit.Da hat sich doch seit Pes 16 nix geändert...oder besser gesagt nichts gravierendes...traurig


    Ich Idiot kaufe mir beide Titel jedes Jahr seit 2011 und du willst hier jemanden erzählen das die ML von PES ein Witz ist? Was ist dann der Karriere-Modus von Fifa? Ein schlechter Witz?
    Was Offline-Modi betrifft bekleckern sich beide Entwickler alles andere als mit Ruhm. Überhaupt wenn ich dran erinnern darf, dass EA in Fifa 19 mehrere Wochen (!!!) gebraucht hat um den Spielerentwicklungs-Bug zu fixen und der Karriere-Modus damit praktisch unspielbar war.


    Überhaupt stagnieren beide Modi in beiden Titeln seit mehreren Jahren und vergleicht man die heutigen Modi mit denen von damals, fällt auf, dass die Manager-/Karriere-Modi von vor 8 bis 10 Jahren, deutlich detaillierter und authentischer waren, als heutzutage. Natürlich deswegen, da es damals diesen Online-Rotz nicht in diesem (finanziell lukrativen) Umfang gab.


    Gerade als ''Fifa-Jünger'' sollte man ganz ganz kleine Brötchen backen, wenn man von ''melken'' oder ''stillstand'' spricht. Denn gerade die reinen Fifa-Spieler sind diejenigen, die sich jedes Jahr aufs neue mehr melken lassen als die beste Milchkuh beim Bauern.

    Ich würde jetzt erstmal abwarten und schauen was der nächste Teil (PES 20) bringt und wie Konami mit der neu hinzugekommenen Masse an Daten (Lizenzen, Spieler etc.), in Form von neuen technischen Strukturen, reagieren wird.


    Man muss hier nämlich ganz klar sagen, dass der momentane Zustand für die ''Modder'' einfach nicht mehr hinnehmbar ist, vor allem unter der Betrachtung, dass diese Menschen extrem viel Zeit & Energie investieren ohne überhaupt einen wirklichen Nutzen davon zu haben - Die Danksagungen der Community mal außen vor gelassen - aber letzten Endes bringt auch das rein gar nichts, wenn der Entwickler selbst (wenn auch nicht zwingend bewusst) nach jedem größeren (Daten-)Update die Patches zerschießt und die ganze Arbeit der freiwilligen Menschen dahinter praktisch wieder von Null angefangen werden muss. Denn es müssen ja nicht nur ein paar Parameter justiert werden.


    Sollte Konami es im nächsten Teil daher wieder nicht hinbekommen die ganze Struktur im Hintergrund so zu gestalten und zu optimieren, dass die Modding-Teams eine etwas benutzerfreundlichere Arbeit leisten können, ohne mehrmals im Jahr massig Zeit investieren zu müssen, war dies dann wohl der letzte Sargnagel für die gesamte Patch-Community.


    Denn auch wenn PES nach wie vor ein tolles Spiel ist, aber die Arbeit nach Außen hin die Konami seit Jahren leistet, sollte & kann man nicht Jahr für Jahr dadurch unterstützen, dass man diesem Konzern indirekt durch freiwillige Arbeit Beihilfe verschafft, während man im selben Zuge jedes mal ein Messer in den Rücken gerammt bekommt.


    Denn am Ende steht in dieser Sache nicht nur der Spaß am Spielen im Vordergrund, sondern muss das Erstellen dieser Patches ebenfalls mit einer gewissen Hingabe, Leidenschaft, Motivation & Spaß bewerkstelligt werden. Unter den momentanen Umständen wundert es daher nicht, dass sich niemand mehr finden lässt, der bereit dazu ist die ''Drecksarbeit'' zu übernehmen.


    Am Ende ist Konami eben selber Schuld wenn die Aktivitäten der Community deutlich zurückgefahren werden. Denn diese (zumindest qualitativ hochwertigen) Community-Patches werden eben nicht nur einmal, sondern eben jedes Jahr aufs Neue erstellt.

    Ich find's gut wenn Jemand auf weniger ernst gemeinte (''leicht'' sarkastische) Beiträge, vollkommen überzeugend antwortet. Das hält die Würze in diesem Thread immer recht weit oben :P :giggle:

    Wie gesagt es ist "nur" PC, mit deiner Bewertung wärst Du wahrscheinlich auf der Ps4 nicht mal unter den Top 20, oder hast Du mehr als 2000 Punkte?

    Nur PC? Allein die Tatsache dass gefühlt die meisten Kids heutzutage eine Konsole besitzen, macht eine hohe Punktzahl auf Selbigen dann doch wieder ernüchternder, wenn man praktisch jeden zweiten aus dem Stadion ballert, da diese mit ihren kleinen Fingerchen die Gamepad-Mechanik noch nicht richtig beherrschen...


    Alles was sich somit auf dem PC rumtreibt ist praktisch gefilterte ''Ware'', da nur die Elite auf den stärksten Systemen zockt... Also sind 1000 Punkte auf dem PC wohl mehr wert, als 2000 auf einer Konsole. Vor allem wenn man bedenkt, dass man mit Tastatur spielt... :chic:


    PS: PC Master race!



    ;)

    Und mit etwas Glück gibt es im gleichen Zeitraum auch schon fast wieder die ersten Infos zu PES 2020 :P


    Aber wie sagt man immer so schon: Qualität vor Quantität.
    Mies wäre es nur, wenn es diese beiden Stadien, aufgrund von Lizenzvereinbarungen, nicht mit in den nächsten Ableger schaffen :silly: Aber ich denke das kann ich Konami dann doch nicht so ganz zutrauen... :whistling:

    Skill..... was ein Wort. Man kann Skill haben, weil man am schnellsten, am besten und am einfachsten die Schwächen des Spiels ausnutzt, auf Passhilfe 3 mit allen anderen Hilfen. Das sind dann antrainierte, einstudierte, automatische Abläufe. Klar Übung macht da den Meister. Natürlich noch eine Prise Glück dazu. Genau das machen die E-Sportler und nichts anderes. Mit "Fussball spielen" hat das aber nichts mehr zu tun und ist halt gut fürs Rating.
    Jeder wie er möchte.


    Würde die "Elite" gerne mal ohne jeglichen Hilfeeinstellungen sehen, davor hätte ich Respekt.

    Genau das ist der Punkt den ich bei diesem ''Momentum-Thema'' immer so amüsant finde. Der Großteil findet sich immer extremst talentiert, obwohl man über das eigentliche Spielgeschehen nur einen Bruchteil der Kontrolle besitzt, da ca. 70% von der KI gesteuert wird (Mitspieler/Laufwege etc.).


    Der einzige ''Skill'' den man - vor allem mit eingeschalteten Spielhilfen - in solchen Spielen haben kann, ist eventuell ein gutes Auge um den Ball an gut positionierte Anspielstationen zu bringen, aber auch dort hängt wieder mal vieles von der KI (Beispiel: Die richtige Positionierung des Mitspielers) ab.


    Das Witzige ist immer - Spiele ich einen überragenden Pass in den freien Raum und mein KI-gesteuerter Mitspieler läuft in genau diesem Moment auch in selbigen und kann den Ball somit verarbeiten, liegt es daran dass ich ein geiler Typ bin. Verpennt mein KI-gesteuerter Mitspieler aber und der Pass landet im Niemandsland, liegt es am bösen Momentum. Alles klar! :dance:
    Wobei man auch hier wieder sagen muss: ''Überragender Pass''...ja, wer steuert diesen Pass eigentlich? Die Richtung und den Effet kann ich mit einem einzigen Knopfdruck ja nun auch wieder nicht beeinflussen. Und den Stick in die gewünschte Richtung zu bewegen ist nun auch nicht die größte Kunst, aber gut, das Spiel lässt sich wohl besser genießen wenn man meint, dass die eigenen Fähigkeiten allein für das Erfolgserlebnis zuständig sind.


    Im Grunde sind solche Simulationen die einen Mannschaftssport abbilden (Fifa, PES, Madden, NBA etc.) wie die Frau, die dir einen Orgasmus vorspielt. Beim nächsten Mal landet ihr zwar wieder in der Kiste, aber der Einzige der auf seine Kosten kommt ist der Mann und fühlt sich auch noch wie der Gott der Liebe persönlich :P
    Nicht das ich damit nun Erfahrung hätte... :whistling: :evil:

    Aber derart hohe Summen die manche in FUT investieren ist einfach nur krank, da es ein Jahr später nutzlos ist. Ich kann solche Menschen einfach nicht ernst nehmen, so sehr ich mich auch anstrenge.

    Das hast Du aber überall! Guck dir den Fußball im Allgemeinen an. In England kostet eine Dauerkarte für einen PL-Club beispielsweise über 1.000€ und was hat man davon? Man kann ein paar mal im Jahr ins Stadion gehen um 90 Minuten lang 22 Männer dabei zuzugucken wie sie einen Ball ins gegnerische Tor versuchen zu versenken.


    Das ist jetzt nur ein kleines Beispiel von vielen, was alleine nur den Fußball betrifft! Was der Zuschauer damit aber unterstützt? Sind horrende Gehälter für Spieler, Berater & Funktionäre und astronomische Ablösesummen, von die der zahlende Fan/Zuschauer am Ende ebenfalls nie was haben wird.


    Im Grunde gibt man in allen Bereichen des Lebens so viel Geld für Dinge aus und unterstützt auf der anderen Seite dabei Machenschaften, die einem selbst 'dauerhaft' nie etwas einbringen werden.


    Wenn man allein für Unterhaltung zahlt ist dies nur Spaß für einen bestimmten Zeitraum. Ob dies nun sinnvoll ist? Was ist denn außer Essen, Trinken & Fortpflanzung überhaupt sinnvoll im Leben eines Menschen? Im Grunde ist alles andere nur sinnloses Beiwerk die dem Leben etwas mehr Würze, aber keinen Sinn verleihen.


    Warum spielst Du zum Beispiel Fußball auf einer Konsole/PC, obwohl du es mit deinem eigenen Körper selbst praktizieren könntest und hast dabei allein schon mehrere hundert Euro in die Hardware dafür gesteckt? Das sind alles solche Dinge die man selbst nie beachtet, weil man gewisse Dinge einfach nur mit einem zu kleinen Horizont wahrnimmt.


    Letzten Endes ist aber auch das nicht schlimm, denn ohne solche Sichtweisen würde sich so ein Forum hier auch wieder nicht lohnen :P
    Im Grund hat hier alles System und jeder nimmt seine Rolle darin ein.

    Hier wird es immer so hingedreht, wie es die Meute wünscht. Immer schön hetzen. Da fällt es mir schwer nicht beleidigend zu werden, wenn sich alle verhalten wie kleine Maden.

    Aufgrund fehlendem Respekt's sich zu beschweren das einem selbst kein Respekt entgegengebracht wird....es ist immer wieder amüsant :)


    Nur mal so nebenbei: Willkürliche Beleidigungen - meist aufgrund dessen da Andere nicht die gleiche Ansicht haben - zeugen einfach von einem schwachen Charakter. Und ein schwacher Charakter wird es, vor allem in einer Community, nie leicht haben und immer als Außenstehender betrachtet. Also sollte man die momentanen Umstände nicht immer an anderen Menschen fest machen, wenn man dies zum großen Teil selbst verschuldet hat. Kann ja schließlich keiner etwas dafür wenn man nicht in der Lage ist sich in eine Community einzufinden. Und ''Einzufinden'' bedeutet auch, dass man natürlich seine eigene Meinung haben & Kritik äußern kann, nur das WIE ist immer die große Kunst, die es zu beherrschen gilt. Aber da könnte man glaube ich genauso gut versuchen mit einem Handbohrer ein 1 Meter tiefes Loch in Granit zu bohren. Wäre vom Erfolg her wahrscheinlich das Gleiche.



    Generell muss ich sagen, dass ich solche Spieler mit einer derartigen Ausdrucksweise, gepaart mit dieser Kick & Rush-Spielweise und den üblichen 5 Sterne-Kadern á la ''FC Neymar & CR7 All Stars'' sowieso nie ernst nehmen kann, da diese einfach weniger Ahnung haben als sie anderen gerne nachsagen und im Kopf das Niveau eines pubertierenden Halbstarken vorweisen. Tut mir Leid.

    Ich frage mich gerade ob Online die meisten Spiele in diesem Tempo und ohne Struktur ablaufen (Spiele so gut wie nie PES-Online)? Falls ja, wunder ich mich ehrlich gesagt über diejenigen Online-Spieler die ständig gegen Fifa und seinem ''unrealistischen Stil'' hetzen, aber PES mit seiner, im Vergleich zweifelsohne realistischeren Fußball-Mechanik, für die gleiche arcadige Spielweise ja schon fast 'missbrauchen'... :stupid: :thumbup:


    Ich muss auch dazu sagen, bei so einer Spielweise wundert es mich auch nicht das eine Art ''Momentum'' greift und versucht das Ergebnis (einigermaßen) auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Denn ohne dieses, würde ja so ziemlich jedes Spiel 20+ Tore vorweisen.
    Das Online-Spiel ist mit diesen ganzen ''Offensiv-Junkies'' wirklich schrecklich :rolleyes: