Posts by Wiesomat

    Nee nee, die Verbindung von ihm ist Top. Das zeigen auch die Speedtests. Manche DNS Server spacken derzeit einfach, weil Sie Probleme mit der Auslastung haben.Bei mir ist auch die Verbindung von 75 auf 3 runtergefallen und ich dachte am Anfang es sind die Konami Server bevor ich zum testen anfing.Das Ergebnis war ernüchternd. es war von 75,53, 36 und 13 alles dabei. Server gewechselt, alles wieder gut.

    Server gewechselt? Alles wieder gut? Was genau meinst du? Vorher hohe Ping, dann Server gewechselt und dann wieder alles dufte?


    Bei mir gibt es schon seit Ewigkeiten immer wieder ultraviel Lag beim PESen, hab das immer auf die Konami Server geschoben. Vielleicht auch quatsch. Ich hab in der Regel nen Ping um die 20ms, wenn ich bspw. bei wieistmeineip.de teste.


    Also, ich sehe dich grad als Quelle mglw. wichtiger Insights, also bitte teile ;)

    Glückwunsch zum Sieg. Turnier hat trotz allem Spaß gemacht. Aber jetzt brauch ich eine Pause von PESt2020

    Ok, das kann halt auch echt sein, dass man grad einfach wieder Konter und Pressing spielen muss. Aber das ist doch einfach auch gar nicht realistisch. Egal. Ich nehm das mal mit. Vielleicht spiel ich dann auch mal den Spam Style. Aber diese Zeitverzögerungen bei Pässen und Abgespringe geht echt gar nicht. Das muss ich wohl mal das Genre wechseln für ein jahr :(

    Lieber ProGamer,


    also ich finde deine Einstellung interessant, aber deine Sichtweise ist durchaus nachvollziehbar. Ich bin trotzdem bei Larz, da ich die gleichen Erfahrungen mache.


    Ich hab wirklich jede Einstellung schon versucht, nichts hat geholfen. Ich hab schon den Konami Support hundert mal kontaktiert, die geben keinerlei Hilfestellung.


    Ich bin immer zwischen einem Rating von 650 - unter 800, was mmn mein Skilllevel nicht wiedergibt. Aber man kann natürlich argumentieren, dass ich mich falsch einschätze.


    Das Spiel find ich eigentlich wirklich scheisse und kaputt gepatcht. Seit der Demo und den ersten Datapacks wurde einfach alles nur schlechter gemacht. Jetzt ist es vielleicht nur noch Automatik modus mit langen Bällen, hat nichts mit Fussball zu tun.


    Letzten Sommer, als die Demo kam und das Spiel danach war es einfach ein Traum. Ich kann nicht nachvollziehen, warum es danach immer schlechter wurde.


    Egal, ich mache aktuell die Erfahrung. Entweder die Connection ist ok, dann weiß ich, ich gewinne quasi alles oder alles reagiert zeitverzögert und ich kann nichts machen. Egal, ob Gegner Rating 500 hat oder 1500.


    Vielleicht kannst du dir ja mal vorstellen, dass deine mtu Anpassungen nix bringen und du solche Erlebnisse hast. Dass du einfach gar nichts machen kannst und diesen Bedingungen komplett ausgeliefert bist. So ist das anscheinend nicht nur für mich, sondern auch für andere.


    Und wenn man dann noch solche Kommentare liest, dann nervt das einfach. Du weißt ja nicht, wie es bei uns ist. Vielleicht stimmt es ja auch und für dich ist es trotzdem anders und du kannst dein Spiel ohne Lagscheisse geniessen.


    Außerdem ist es in der Lobby anders, ich spiele grad die Europameisterschaft, da waren bisher 2 Spiele von 10 laggy, das war's. Statistik sagt, es hat was mit dem Spiel und der individuellen Verbindung zu tun. Was auch immer, es hilft einem ja niemand.


    Ich hab schon beinahe 1000€ in das "Spiel" gesteckt bzw Infrastruktur, um die Bedingungen zu verbessern, da ich regelmässig im Strahl kotze. Da kann man doch nicht vorwerfen, dass man nichts versucht. So, mal Futter für Gedanken. Ciao!

    Wir sollten es alle nicht zu ernst nehmen. Grad die nettere Umgangsart hier macht für mich auch den Spaß aus. Dass das Spiel zT wegen der Verbindungen nervt, liegt am Spiel.


    Nimm's nicht persönlich, ist bestimmt nicht so gemeint. Ich wette, ich hatte zT auch einen Verbindungsvorteil, das kriegt man ja selbst wahrscheinlich gar nicht mit. Vielleicht gleicht sich das auch alles aus.

    ...Sorry aber dann muss Hoppie wirklich was an seiner Verbindung tun. Bei mir war es gegen ihn eigentlich unspielbar. Und Norwegen hat gegen ihn auch das Pad früher aus der Hand gelegt.
    Wenn man selbst so eine Verbindung gewohnt ist dann wundert es auch nicht das Dänemark so weit oben in der Tabelle steht...

    Alles leichter gesagt als getan, etwas an seiner Verbindung zu machen. Wer weiß unter welchen Parametern sich da was ändert. OK, WLan sollte man nicht spielen, aber ansonsten???


    Mir ging es wirklich auf den Keks, weil ich nichts machen konnte, aber abgesehen davon bin ich ja niemandem böse, weil man ja so wenig machen kann. Ist zumindest mein Gefühl...

    @doc_moustache danke für das nette Spiel!


    Also ich muss auch sagen, dass bisher alle sehr fair waren und auf diese Art und Weise macht das Spielen auch deutlich mehr Spaß als gegen so Leute, die sonst so online spielen.


    Ich selbst war wohl noch der unfairste, als ich einmal bei Niederlage wg. Lag ein bisschen ausgerastet bin *hust. Sorry nochmal an Hoppie ;)


    Aber danke an alle Mitspieler und den Organisator!

    Nach Anraten von Xqobo hab ich nen zweiten Account angelegt. Ich bau das Team natürlich grad noch auf, aber gefühlt ist es alles schon viel mehr "responsive". ZB ein Indikator ist immer das Wechseln der Kader. Dauerte beim anderen Account etwa 20-30 Sekunden, jetzt findet der Wechsel quasi ohne Wartezeit statt. Dauert das bei dir auch so lange?

    Ja. Da hat Konami ja auch Recht.


    Ist halt P2P und hat nix mit deren Servern zu tun.

    ok, vielleicht liegt es dann daran, dass die mich ständig mit Leuten in Kasachstan verbinden. Also zumindest Spanien, Frankreich, Portugal, Oman. Alles mehr als Deutschland. (Also zumindest aus den Settings der Leute.) Was weiß ich, ob da alle Quatsch eingeben, aber die Verbindung fühlt sich auch so an, als würden die Signale zwei mal um die Welt gehen.

    Ich hab grad mal die letzten Seiten gelesen, da ich schon ne Weile nicht mehr so richtig PES gezockt habe (außer Europameisterschaft).


    Also ganz ehrlich möchte ich den Leuten, die AKTUELL sich über Lags aufregen, nahelegen, sich zu freuen, dass sie das sonst nicht haben. Ich habe das seit Monaten und spiele das Spiel immer noch. Irre, der typ, könnte man sagen. Ich rege mich zum Teil dermassen auf, dass ich Controller und weiteres Equipment zerstören möchte.


    Ich werde auch zum unerträglichen Mitspieler. Seit PES19 habe ich bei Unitymedia auf IPv4 mit DualStack umgestellt, eine neue FritzBox gekauft, Kabel komplett ausgetauscht, neuen TV mit weniger Input Lag gekauft, Controller mit und ohne Kabel ausprobiert. Video Settings alle angepasst, PS4Pro von nem Kumpel ausgeliehen und mit meiner Konsole mal woanders gespielt.


    Es ist und bleibt alles zum kotzen. Zwischendurch hab ich ein paar Spiele, wo nicht alles zeitversetzt ist, da gewinne ich, ansonste weiß ich quasi schon vorher, dass ich nichts machen kann. Ich verliere aktuell bis zu zehn Spiele in Folge, bin von knapp 800 auf knapp über 600. TILT? Keine Ahnung, ich hab wirklich das Gefühl, ich kann einfach gar nichts machen und das ist so arsch frustrierend. Ich hab Konami bestimmt 20x angeschrieben.


    Antwort immer - nix Server, ist P2P, wir haben damit nix zu tun. Wenden Sie sich an den ISP.


    NUR, WAS ZUM TEUFEL SOLL ICH DENEN SAGEN. ich hab nen Ping von 20ms. das ist doch wohl ausreichend. Warum sagen mir aber immer noch Leute, nö, bei mir läuft alles ohne Lag. Wie kann das sein. Was zum Teufel ist bei denen anders. Warum nicht bei mir? Ich will einmal EINMAL vernünftig spielen können und ne Chance haben zu competen. Ich hab früher auch mal Turniere mitgespielt und war wettbewerbsfähig komplett. Ich kann hier kein 600er Rating haben, sorry. Mein Ego kann das nicht akzeptieren.


    So, wahrscheinlich ein arschunsympathischer Post, aber scheiss drauf. Go Ventilation, F*** Konami. Wenn ich einen von denen auf der Strasse treffe, sch**ße ich denen auf den Kopf.

    In der Partie von 21:15 spielte die Nachrückermannschaft der Slowakei direkt im dritten Heimspiel gegen Österreich. Duda präsentierte sich wieder in Hochform und erzielte in der Anfangsphase das überraschende 1-0 für die Heimmannschaft.
    Die Slowakei hatte in den ersten Halbzeit mit der Führung im Rücken mehr Ballbesitz, aber es gab kaum Torraumszenen. Österreich spielte zunehmend druckvoll und belohnte sich in der 40. Minute durch ein Traumtor von Burgstaller, der sich aus dem Ruckraum ein Herz nahm und den Ball am Keeper vorbei in den Winkel zimmerte. So ging es auch in die Kabine. Die zweite Halbzeit war weiterhin umkämpft und ein Duell auf Augenhöhe. In einer Aktion konnte sich der starke Duda allerdings wiederum durchsetzen und netzte in der 64. Minute zur erneuten Führung ein. Danach versuchte die Slowakei die Führung über die Zeit zu bringen und kam dabei kaum noch aus der eigenen Hälfte, während die wütenden Österreicher sie mit einem hohen Pressing unter Druck setzten. mit Müh und Not retteten sich die Slowaken über die Ziellinie.


    Diese Sieg hat viel Kraft gekostet. Gute Nacht ;)

    Slowakei - Schweden: 5-1


    Bei dieser Partie wurde das Heimrecht wegen Corona in Schweden getauscht. In der Slowakei starteten beide Mannschaften nervös, besonders im Abwehrverbund. Schon in der vierten Spielminute konnte Duda die erste Chance zur slowakischen Führung nutzen.


    Doch die Führung gab den Slowaken keine Sicherheit. Ein Angriff über aussen wurde vom quirligen Quaison direkt in Minute sechs zum Ausgleich verwertet.


    Davon ließen sich die Slowaken wiederum nicht nachhaltig beeindrucken und bauten mit der Zeit immer mehr Druck auf. Stoch in Minute 16 und Mak in Minute 38 erhöhten zur 3-1 Pausenführung der zu Unrecht Heimmannschaft.


    In der zweiten Halbzeit folgte eine weitere Druckphase der Schweden, die nochmal alles versuchten, um zu verkürzen. Die Slowaken igelten sich hinten ein und gingen auf Konter. Mak konnte den erlösenden Treffer zum 4-1 in der 68. Minute erzielen. Den krönenden Abschluss setzte Lobotka nach feiner Vorarbeit von Duda mit dem 5-1 in der Nachspielzeit.