Posts by Sascha Sommer

    Meine krasseste Situation bei mir in Efo, das Match geht in die Verlängerung und Elfmeterschießen. Ich steuere den TW und bin mit einem Treffer vorne Bilanz 6:5. Ich spekuliere auf das rechte Eck und drücke dort auch hin, mein Kontrahent jedoch schießt ins linke Eck und mein TW springt wundersamer Weise in die richtige Ecke, obwohl ich das Spiel gewonnen hatte, habe ich ausgeschalten. Und so Situationen wo der freie Mann, der nur mehr einschieben braucht stolpert hatte ich auch. Deshalb gibt es meines Erachtens nach leider auch extrem hot und cold auch in diesen Spiel. Man kann jetzt eigentlich nur auch den neuerlichen Release im Frühling schwach hoffen.

    Es gibt halt so kalt und warm Phasen bei beiden den Spielen und die Kunst ist es damit umzugehen und die Mechaniken für sich zu nutzen um das teilweise zu umgehen.

    Manche Pro Spieler tauschen sich zu Beginn eines neuen Titels zb. aus welche Mechaniken funktionieren um eben gegen den Algorithmus zu bestehen.

    In einer Kaltphase, ist zb. Ballbesitz angesagt.

    Das ist ja so weit eigentlich zwar nicht schön aber ok, aber wenn das System so stark ausgeprägt ist, das einem zb. der Ball vom Fuss springt, wenn man keine Dribble Animation macht, oder frei Schuss aufs leere Tor daneben geht, wenn man nicht manuell schießt, ist leider übers Ziel hinausgeschossen und da dachte ich eigentlich schon das Konami selbst auch dq nachgebessert hätte (im positiven Sinn), denn solche Algorithmen hatten seit Pes 20 schon angefangen, Spieler zu vertreiben.

    Was mich zb. ganz stark gewundert hat, ist das es keinen eigenen Thread oder Tutorial von den guten Streamer gegeben hat wo dies erörtert wird, weder bei Fifa (wobei es dort Stellenweise solche Tutorials gab, zb.die Tornado Flanke, oder die Direktannahmen bei Fifa 19) noch bei Pes, aber da wird wohl niemand gerne seine Geheimnisse mit den Casuals teilen.

    Es wäre also wirklich erfrischend, wenn man die Algorithmen nicht mehr so stark ausprägt, egal ob Efo, Goals oder UFL, das würde glaube ich schon einige Spieler ansprechen. (Ea habe ich da mal bewusst außen vor gelassen, denn die werden ihr Gewinnbringendes Gameplay nicht ändern, so lange es funktioniert).

    Meines Erachtens war Konamis größter Fehler das sie Fifa zu ähnlich geworden sind.Ein frischeres Konzept mit fairen Gameplay könnte tendenziell eher in die richtige Kerbe schlagen, als wenn die 2 Neueinsteiger Konamis Weg kopieren.

    Man muss halt schauen was das Produkt kann, ob es überhaupt ein faires Gameplay dort gibt und wenn ja, wie die Leute es annehmen, da so etwas seit einiger Zeit, schlicht aus dem Konsolenfußball gestrichen wurde.

    Ich kann dir nur immer wieder MY Player vorschlagen.

    Fifa ist auch nicht das gelbe vom Ei, aber Gameplaytechnisch hat sich Pes leider auch in diese Richtung bewegt.Es wäre interessant was passiert, wenn einer den Content von Fifa mit, fairen Gameplay kombiniert.


    Leider bin ich mir pers. nicht mal mehr sicher ob es das ist, was die Gamer überhaupt wollen.


    Was Fifa betrifft war mir irgendwie klar,das ein Patch kommt der das Spiel zur selben Kleie macht wie immer.

    auf der Jagd nach Raul habe ich heute versucht mich durchzuquälen. Hatte ein Spiel gegen einen Franzosen, er macht ein absurdes Billiard-Tor und kriegt einen Witzelfer weil ich von vorne getacklet habe. Er schaltet komplett runter bei 2:1, spielt nur noch hinten rum. Ich hole mir kurz vor Schluß den Ball zurück, passe auf den völig freistehenden Suarez, der nur 3m vor dem Tor nur noch einschieben braucht. Ich tippe die Schußtaste noch vor dem Ballkontakt. Was macht Suarez? er nimmt den Ball erstmal gemütlich an statt zu schießen. Das Geilste kommt aber noch: der Verteidiger tacklet ihn dann von hinten sauber, kein Foul. Ich mach die Konsole dann direkt aus. Scheiß auf Raul. Fickt dich Konami.

    Aus diesen Grund ist das Spiel nichts für mich.Einfach Fußball spielen, geht leider nicht, wie Xboxgamer schon gesagt hat, das beste Fußballgame nach antesten wird es dann und mit dem online Gameplay und Spaßetten (alle anderen Fehler mal ausgeblendet), wird das nichts.

    Leider kenne ich die von dir angesprochenen Szenen auch sehr gut und tu mir das nicht mehr an.

    Prinzipiell gehe ich nun den Weg, das ich nichts mehr spiele wo man sich aufregen muss, oder gezwungen ist mal zum schauen wo denn die Lücken bei der Gameplaymechanik liegen um vernünftig spielen zu können.

    Ich pers. habe im Jahr 2022 kein Bedürfnis mehr nach solchen Mogelpackungen und die Jugend macht es auch nicht mit im Europa, wenn man so was mag gibt es ohnehin Fifa.

    Dann spiels doch einfach nicht. Immer diese Leute, die meinen sich das Recht rausnehmen zu dürfen/müssen... Ist ja nicht ihre Schuld. "Jeder wie er will" und so...

    Er äußert lediglich seine Meinung, genauso wie du deine Meinung hast, das muss dir nicht schmecken, ist aber zu akzeptieren, deine Meinung soll doch auch akzeptiert werden oder?

    Es ist immer noch die selbe Demo und das ist hoffentlich kein Grund da mit jemanden einen Disput zu beginnen oder ihm den Mund zu verbieten.


    Hier im Forum finden es die einen schrecklich, die anderen nicht und wiederum anderen ist es egal.

    Der Kassenschlager ist die Demo jedenfalls nicht, wird sicher seinen Grund haben, die anderen sind am Geschmack gekommen, wird auch seinen Grund haben und das Konami das ganze nicht gut über die Bühne gebracht hat, ist uns glaube ich allen klar, egal ob jetzt Efo pro oder Kontra Fraktion.


    Wem willst den die Schuld geben, Danny der nur spielen will, seinen Gegnern, welche dem Spiel eine Chance geben wollen es ihnen aber nicht gefällt, vielleicht wirklich Kids die das Spiel antesten, Spielern die etwas testen wollten oder die Leute welche es einfach ausschalten weil es nur ne Demo ist, oder doch dem Konzern der eine ewig andauernde Demo reinstellt?

    Das Problem mit dieser Skill debatte ist eben auch das Fußball. Ein Teamsport ist und kein Einzelsport.

    Um das Spiel realistisch abzubilden braucht man eine gute KI und demenstsprechend Spielt die KI auch immer zu einem gewissen teil mit und es entscheidet nicht nur der eigene Skill über Sieg und niederlage.

    Glaube das hat man bei EFootball z.B. mit dem 1vs1 Fokus versucht zu machen. Aber ralistisch ist eben auch eine Team Defense oder Offense mit laufwegen etc.

    Wenn man selbst im realen leben Fußball spielt kann man auch der beste spieler sein ohne gute Teamkameraden wird man nicht gewinnen. Das kann man bei einem videospiel etws mehr beinflussen, da man verschieden Spieler kontrollieren kann aber eben nicht gleichzeitig.

    In sofern weis ich nicht ob das mit dem "nur der eigene skill" entscheidet über Sieg und Niederlage nicht in eine falsche richtung führt was realismus betrifft.

    Es geht darum wenn man selbst einen Spieler steuert, das er den leeren Kasten nicht trifft, oder das nur jeder zigte Kopfball dort hin geht wo man hinzielt, wenn man die Kopfbälle nicht manuell anviesiert.

    In den aktuellen Fußballspielen wird seit 3 Jahren zu viel eingegriffen (online), deshalb haben sich auch ein Haufen Spieler schon früher hier verabschiedet.

    Weil sich ja etliche Leute über die Grafik beschweren...

    Ist zb. die PS5 nicht so konzipiert, dass sie ihre Leistung umverteilen kann, aber entweder nur auf mehr GPU Performance, oder mehr CPU Performance, was einen Rückgang der anderen bedeutet?
    Ergo, eine komplexe Simulation mit guter Grafik ist technisch ohne Abstriche oder extrem gute Optimierung gar nicht machbar (?)

    Die CPU Performance kannst leider vergessen, weil das Spiel fürs Handy ausgelegt ist (der kleinste gemeinsame Nenner).

    Da ist nichts hochprozentiges möglich, umso mehr Ressourcen wären also laut deiner Überlegung für die Grafik möglich gewesen.


    Wenn man sich aber zb. die Modversion von Pes 21füt den PC vor Augen hält, hätte dies vielleicht mit den next Gen Versionen angepeilt werden sollen und das wäre technisch auch sicher umsetzbar gewesen.

    Efo reicht da weder von der Grafik noch von dem Prozessortechnischen ran, auch nicht an die normale Ps4.

    Handy < Ps4, das ist halt nun mal die Ausgangslage.

    Die Konsole kann nicht besser oder mehr berechnen, als das Handy, gegen das es antreten soll, genau deshalb müsste enorm viel Kapazität für die Grafik bei den Konsolen vorhanden sein und ja Fotorealismus wäre bestimmt auch möglich gewesen.

    Was wir aber mit der Demo bekommen haben, war weder das eine oder das andere, es ist eine leicht aufpolierte Handy Grafik (wahrscheinlich nicht anders möglich) wenn man die Grafik nicht extra für die Konsolen programmiert.

    Das ist glaube ich mit den schlecht aufgenommen (verwackelten) Foto zu vergleichen.

    Wenn die Ausgangslage nicht passt (das Foto selbst), kann man das durch so und so viele Filter und Aufpolierungsprogramme durch laufen lassen wie man mag, es wird nie so gut sein wie ein gut aufgenommenes Foto.

    Darum haben die Stimmen gar nicht so unrecht, die meinten das Sie uns im Prinzip nur ein Handygame auf die Konsole geklatscht haben.

    Denn anscheinend wurde nicht einmal die Grafik, für die Konsolen entwickelt (oder gar PC), oder Sie wurde noch nicht eingespielt da es eine Demo ist, was ich jedoch nicht glaube, da 40GB (für ne Demo) jetzt kein Pappenstiel sind.

    Wenn das wahr wäre, ist klar das dies unser Favorit sein würde, nur denke ich das daran niemand wirklich glaubt.

    Deshalb hast du Recht, Sie haben sich die Messlatte von den bisherigen Fußballkonsolenspielen, damit bis lang am höchsten gelegt, das einzige Spiel von dem ich persönlich mehr erwarte ist Goals.

    Bei UFL wäre ich (positiv) überrascht wenn Ihre Andeutungen, der erhoffte Gamechanger sind.

    Da wir aber denke ich alle von Konami ziemlich negativ überrascht wurden, ist ein gewisser Hauch von Skepsis was zukünftige Versprechen betrifft durchaus zu verstehen.

    Die Efo Profis versuchen derzeit das Spiel schön zu reden, damit sie ihren Job retten und verlangen mehr mitsprache beim Spiel selbst.

    Wenn dies passiert ist exakt die gleiche Situation wie bei Fifa vorhanden, des weiteren reden Sie Pes21 und Pes 20 schön, ich hoffe Konami tritt nicht wirklich auch noch in dieses Fettnäpfchen.

    Mir hat F19 von Milestone gefallen.

    Es geht um die Balance finde ich und das dribbeln als Trumpf (der Way to go) geplant war ist wohl auch kein Geheimnis, wenn man 1 vs 1 in den Vordergund stellt. es ist halt leider ein ähnliches Prinzip wie bei Fifa, der Trickstick ist ja noch nicht mal voll ausgeprägt (wird noch nachgereicht hieß es bei der Demo, so wie die Superschüsse), bei der Beta habe ich genauso Leute stehen gelassen vom Mittelfeld weg, nur um 5 Meter vorm leeren Tor, das leere Tor nicht zu treffen :lol:. Da habe ich aber wahrscheinlich eine andere Erfahrung gemacht als du ;).

    Sascha Sommer

    Fairerweise muss man aber auch sagen, dass Basketball für einen Karrieremodus prädestiniert ist. Auch in real haben viele Teams ihren Star (Curry, Giannis), der das halbe Spiel macht.


    Ein Karriere Modus mit Fussball ist viel schwieriger gut umzusetzen. Man hat eben viel weniger Zeit am Ball oder aktiv im Zweikampf etc. Für mich war das noch nie ein interessanter Modus im Fussball Videospiel. Die Geschmäcker sind jedoch verschieden und Fans dieses Modus sollten auch bedient werden.

    Es stimmt schon was du sagst, aber man könnte hier auch so nen 5 vs 5 Hallenmodus reinbringen, oder sogar 3 gegen 3 und für die Puristen (weiterhin) 11 vs 11 .

    Bei MY Club, My Team und Ultimate Team geht es nur um den Teambau und wenn ich mir das von dir so anhöre, würde ich wahrscheinlich mit dem Gameplay von MY Team in NBA auch nicht glücklich werden (auch wenn es nicht ganz so wild ist wie bei den Konsolenfußballspielen derzeit), da ich als Person (und viele andere Spieler leider auch) genau solchen Slapstick nicht mehr will (wollen).

    Für meinen Geschmack bringt man entweder einen Teambaumodus, wo so ein Slapstick nicht passiert (das wird jedoch ein Wunschtraum bleiben glaube ich), damit auch der Teambau einen Sinn hat, oder man gibt den Spielern über die MY Player Variante die Möglichkeit eine Simulation erleben zu können, aber wenn es die online kaum gibt (außer 11 vs 11), ist das ne fade Geschicht.

    Sie könnten die Karriere genauso gerne mit dem online Spiel verknüpfen, so wie es NBA mit My Player macht, das bringt enorm viel fun und es wäre für offline und online Spieler was dabei.

    Bei mir ist es auch so, wenn ich auf online gerade keine Lust habe, spiele ich offline ein wenig weiter und verbessere so meinen Spieler gezielt.

    Ich denke das es sich hier unterscheidet das ich bei NBA nur den my Player Modus spiele und nicht my Team. Dieser Modus würde Konami in der Form auch ganz gut tun, es ähnelt ein wenig Coop.

    Da man zu 2,3 oder 5 spielen kann, jedoch hat man normale Spielerwerte und die Situationen welche du aufgezählt hast, wären mir auch kaum aufgefallen dort, eventuell da die selbst erstellten Spieler keine Übermenschen sind, so wie es die anscheinend überguten Spieler in den Packs sind.Das einzige was dort nervt sind die ganz kleinen Spielerbuilds.

    Ist jetzt offtopic aber was Momentum betrifft ist dies im Basketball durchaus realistisch. Da hat man oft das spieler "heiß" laufen oder auch Teams. Basketball ist ein Spiel das durch "läufe" geprägt ist während spielen. Da macht Team A öfters mal einen 10:0 lauf und irgendwann später zieht Team B mit einem 2:12 lauf nach z.B. Es ist eher selten das ein Spiel gleichförmig vom Scoring her verläuft alla 2:0 2:2 4:2 4:4 etc.

    Der springende Punkt ist das bei NBA kein Spieler den Fadtbreak macht die Gegner hinter sich lässt und den Ball nicht in den Korb befördern darf, weil er neben den Ball tritt oder der letzte Pass irgendwo hin geht :lol: .