Posts by MagischesDreieck

    spontan fallen mir 3 Punkte ein.


    • bessere Online Verbindung für ein flüssiges Spiel
    • weniger Eingreifen (hier ist das böse M-Wort gemeint)
    • wieder mehr Fokus den Low Level Bereich und bitte mehr Veranstaltungen mit Teamstärke Begrenzung

    Kann hier jeden Punkt unterschreiben. Ich will mir einfach wieder sicher sein, dass eine Niederlage aufgrund meiner Fehler zustande kommt.


    Außerdem möchte ich wieder das Gefühl haben, PES zu spielen. 180-Grad-Pässe, Schüsse und Pässe durch Spieler hindurch abschaffen. Wenn ein Spieler schlecht zum Ball steht, muss die Aktion entsprechend schlecht ausgeführt werden.


    Abpraller häufiger unverwertbar ins Nichts rollen lassen oder einfach den abfangenden Spieler den Ballbesitz geben. Aktuell ist das sehr unbelohnend.

    3 MS im KOOP und hoffen, dass es hässliche Abpraller gibt, darf auch der Vergangenheit angehören.


    Schlechte Spielmechaniken ausmerzen: 30 Meter-Steilpässe abschaffen. 50 Meter-X-Pässe auf den MS abschaffen. Das Mittelfeld darf nicht so leicht überbrückt werden. Dementsprechend müssen 4-2-4-Taktik-Genies bestraft werden, dass ihre Longballs entweder nicht ankommen oder ihre Kurzpässe durch eine Unterzahl im Mittelfeld abgefangen werden.


    Leveln jenseits der eigentlichen Bewertung bitte abschaffen. Spieler, die jenseits der 28 sind, sollten nur noch auf ihre Standard-Stärke gelevelt werden können (zB Ronaldo von 84 auf 93). Jugendspieler dürfen sich gerne noch entwickeln, aber dann doch bitte mit Maß und Ziel. Ich habe keine Lust mehr auf neue Peles jeden Donnerstag.


    KOOP-Filter. Ich will mit einem geilen 3-Sterne-Team im KOOP zaubern können. Dann spielt sich das Spiel vielleicht nicht ganz so broken.


    Ich traue Konami aber nicht zu, dass sie das Ruder in den wichtigen Punkten herumreißen. Ja, vielleicht gibt es eine neue Ballphysik und Spielmechanik. Momentum und Feature Players 95+ sind aber bewusst im Spiel und warum sollten sie davon abrücken. Tausende Vollidioten geben über das Jahr hunderte von Euros aus und beschleunigen den Tod der Simulation. Wenn Konami nicht gemerkt hat, dass sie die Community, die sich das Spiel als Simulation aufgebaut hat, zerstören, dann gibts weiterhin Skript noch und nöcher. Liebhaber der Serie werden weniger und Longball-Champ-1 wird gegen 5ATB-3MS-180Grad-Pro2 um die Krone des größten Grützkickers wetteifern.


    Ein Blinder mit Krückstock sieht, dass das Spiel zugrunde gerichtet wird, wenn der aktuelle Kurs fortgeführt wird. Wenn sie ihn fortführen, dann weiß ich wenigstens, wo ich dran bin und kann meine verbliebene Hoffnung begraben.


    Ich schau mir den Release entspannt aus der zweiten Reihe an. Wenn das Spiel wieder mies wird, gibt es erstmal keine Next-Gen-Konsole und somit kein PES. Dann soll PES vor die Hunde gehen. Verdient hätte es Konami.

    Bei solchen Typen gebe ich mir Mühe, sie noch etwas zu ärgern, damit sie sich weiter in die Scheiße reiten und anschließend gibts ne Meldung an Sony. Die handeln im Gegensatz zu Konami selbst rasch und sperren/verwarnen die Spieler. Je nach dem, wie krass die Beleidigungen und Drohungen sind, sind die Spieler auch mal ein paar Monate aus dem PSN gesperrt.

    Das Dümmste, was du machen kannst, ist selbst mitzubeleidigen. Dann musst du nämlich deine Füße still halten.

    Lasst PES einfach für ein paar Tage liegen. Richtig entspannend. Sobald es wieder angemacht wird, ist die vor Wut geballte Faust vorprogrammiert.
    Wer sich dermaßen wie @AsthmaOne über das Spiel aufregt, sollte das blöde Spiel einfach beiseite legen und erst wieder reintesten, wenn ein neues Update (ab Donnerstag) verfügbar ist. Wenn es dann immer noch nicht zusagt, einfach weiterhin nicht spielen und stattdessen etwas anderes machen.


    Ich spiele das Spiel seit ein paar Tagen nicht mehr und ich rege mich kaum noch auf. Klar, mir juckt immer noch der Finger, dass ich die Matchday-Belohnung nicht abgreife, aber da muss ich jetzt einfach stark sein. Alle Coins sind verzogen, von daher interessieren mich Inform-Spieler kaum. Die Log-In-Boni werde ich weiterhin abgreifen, aber Matchday- geschweige denn Ranglisten-Matches sind nun erstmal gestorben, solange Konami das Spiel erheblich verbessert/patcht.

    Prinzipiell möglich, dass dein Gegner besser ist und nur ein mieses Rating für die Matchdays hat. Da man überhaupt keinen Benefit (10-20 ct pro Matchday-Event ist für mich nicht relevant) hat, wenn man ein gutes Rating hat, mache ich das so.
    Aber wahrscheinlich war das nicht der Fall und Konami hat ein bisschen gedreht.



    Willkommen im Club.Seit Gestern habe ich das Gefühl, dass mich Konami auf einem "guten" Server abgeparkt hat. Ich bekomme ausschließlich Gegner aus Russland oder Italien, wobei das Gameplay absolute Grütze ist.
    Während sein Team alles flüssig kombiniert, stehen meine Spieler dumm rum. Eingaben werden ignoeriert oder verzögert. Anwahl der Spieler wieder mal grauenhaft. Es kann doch nicht sein, das er Bälle direkt laufen lassen kann, während meine Spieler selbst einfache Pässe sekundenlang annehmen müssen, bevor sie den Ball verarbeiten.


    Sorry aber das geht gar nicht aktuell. Es war das fünfte Spiel in Folge was ich bitter verloren habe, weil mein Team alles macht außer Fussball spielen.

    Wie hoch ist deine Höflichkeitsbewertung? Wenn sie wesentlich schlechter als AAA ist, hast du ne hohe Wahrscheinlichkeit auf Gegner zu treffen, die mit Bambus-Leitung spielen oder aus Timbuktu kommen.

    Aktuell ist es ja so, dass ich einen GP-Unterschied von wenigen 1000 GP erspielen kann, egal ob ich in Division 1 1000 oder in Division 5 20 Wochenpunkte erspielt habe. Man sollte einfach die Wochenpunkte-Belohnung drastisch erhöhen, sodass es sich lohnt, viel zu spielen und und kontinuierlich zu gewinnen. In jeder Division kann man mehr verdienen als in der darunter liegenden und die Belohnung sollte angesichts der aktuellen GP-Flut durch Matchday um mindestens den Faktor 10 erhöht werden.
    So hat meinen einen Anreiz gut zu sein und zu gewinnen, egal in welchem Cup man seine Spiele bestreitet.

    Ich weiß nicht, ob Lizenzen früher nicht ein größeres Verkaufsargument waren als heute. Heute kann man in einer halben Stunde dank der Arbeit einiger weniger nach Herzenslust patchen.
    Wenn ich Kommentare von PES-Neulingen anschaue, dann habe ich immer wieder folgenden Eindruck:
    - Skript und Bugs haben bei FIFA das Fass zum Überlaufen gebracht. Man sucht nun endlich ein unbeeinflusstes Spiel.
    - Grützgameplay soll durch FUSSBALL ersetzt werden
    - kein Pay2win mehr


    Was bekommen die Neulinge:
    - bessere Ballphysik, gefühlt besseren Fußball
    - kein Pay2win, zumindest OP-Teams mit schmalem Geldbeutel möglich
    - bessere Grafik


    Was sie nicht bekommen:
    - keine dynamic difficulties ;)
    - Skill setzt sich immer durch
    - Bugfreies Spiel ohne Gamebreaker
    - Content
    - liebevolle Umsetzung von Lizenzen
    - stabile Verbindungen


    Wenn ich ein FIFA-Wechsler wäre, würde ich nach kurzer Zeit wieder zurück wechseln oder die Kickschuhe an den Nagel hängen. Warum? Weil genau das, was die FIFA-Spieler (laut Hörensagen) zur Weißglut bringt, in PES ebenfalls gemacht wird. Bei Content, Lizenzen, Präsentation ist PES chancenlos. Durch Gameplay und das Geschehen auf dem Platz müsste man sich von FIFA eigentlich abheben, seit PES 20 ist das aber verloren gegangen.
    PES ist doch solange interessant, bis die Neulinge einen gewissen Level erreicht haben, ab dem sie die Fehler des Spiels analysieren und wiedererkennen können und nicht immer bei sich suchen (müssen). Dann sehen sie ähnliche Mängel mit weit schlechterer Aufmachung. Wenn ich nicht bekomme, was ich primär beim neuen Spiel suche, lasse ich es bleiben.


    Wenn ich selbst nicht so ein Myclub-Suchti wäre, der die GP von Matchday für eine spätere Legendenbox ergattern möchte, hätte ich die PS4 schon längst aus. Sie würde noch dann an sein, wenn sich meine KOOP-Homies bezüglich ein paar Matches melden würden. PES verabschiedet sich immer mehr von dem, was es früher stark gemacht hat.

    Wenn ich gegen solche Typen spiele, die regelmäßig den Anstoßbug nutzen und eine für mich nicht dazu passende Gold- oder sogar Championplakette haben, werden sie standardmäßig in meinem Geiste beleidigt. Sowas hat doch kein guter Spieler nötig :face:
    Solchen Bugusern wünsche ich zahlreiche eklige Zeitspiel-Opfer, die nach Führung den Ball regelkonform zirkulieren lassen und bei Ballbesitz von 80 % und edlem Tiki-Taka den Sieg entspannt nach Hause fahren. Was können die dafür, dass ab dem 1:0 das Skript angeht und die eigenen Spieler gedrosselt werden. Anstoßbug-Noobs werden halt bevorzugt.
    Bitte alle diese Spieler nur noch für einen MyClub-Cup freigeben, damit sie sich gegenseitig ins Grab abusen können :) Am besten pro Sieg +10 Punkte und pro Niederlage -1 Punkt vergeben, damit man möglichst rasch Tschämpien ist.


    Zu Coop: mit CPU spielen ist gaga. Ich hatte mal ne Gelegenheitspartie gemacht und hatte dann komischerweise keine Mitspieler oder jemand ist ausgestiegen. Das war sowas von schlimm und ich wurde danach noch über PSN auch noch übel beschimpft, da ich extra alleine gespielt hätte....
    Coop macht mit Spielern, die man kennt durchaus Spaß. Ich hab aber auch gemerkt, dass es zu zweit optimal ist. Bei 3 Spielern ist die Gefahr recht groß, dass in der Abwehr Lücken gerissen werden. Das muss dann schon gut koordiniert sein.

    Zustimmung. Wenn man zu dritt sehr gut eingespielt ist und hinten kein Quatsch gemacht wird, hat man zu dritt einen Vorteil. Die Laufwege sind vorne variabler und es gibt immer eine Anspielstation mehr. Ich hatte in der letzten Zeit verschiedene Mitspieler und es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Leistung auf dem Platz sein kann. Je nach dem Kreis- oder Königsklasse.

    Es gibt ja dieses Meldeformular über die Konami-Seite. Wenn ich ich aber hier lese, wie sich Cheater über Konami lustig machen, weil die Japaner nichts unternehmen, dann verliere ich schlichtweg die Lust daran, solche Spieler zu melden.
    Im PSN melde ich häufiger Leute, die sich daneben benehmen. Sobald mich einer beleidigt, wird er gemeldet und maximal wenige Stunden später erhalte ich von Sony Feedback. In PES tanzen diese Leute den Anständigen weiter munter auf der Nase herum.

    Naja, wenn ich mir überlege, wie oft ich Anstoß-Longballs und L1-Dreieck-Gespamme sehe, bin ich schon anderer Meinung. Die Leute möchten verständlicherweise gewinnen und bemühen auch Mittel, die ich persönlich als unehrenhaft oder teilweise simpel als Cheaten bezeichne.
    Im realen Leben sieht man den Gegenüber, ggf kennt man ihn, und man kann unvermittelt negatives, unangenehmes Feedback geben. Das schreckt ab.
    Wenn in PES aber halbstarke NoNames online unterwegs sind, können sie tun und lassen was sie wollen, weil Konami diesen Spielern indirekt das Handwerkszeug gibt, um kinderleicht zu exploiten oder weil Cheater nicht verfolgt werden. Bei bekannten Spielern sehe ich kein großes Problem, weil die sozialen Konsequenzen zu negativ sind. Die Identität des Cheaters im YT-Video mit Hagrids auf dem Platz wurde wohl noch nie veröffentlicht, sonst würde es das bestimmt nicht in dieser Art und Weise tun.


    Kleines Beispiel von gestern Abend im KOOP:
    Bei JEDEM Freistoß des Gegner haben sich die beiden Mitspieler direkt um unseren Torhüter versammelt, um Kollisionen zu provozieren und so Bug-Tore zu erzeugen. Ich kannte das Phänomen bei halbwegs gefährlichen Positionen, aber diese Kollegen haben es auf die Spitze getrieben, weil sie es bei jedem Freistoß in der gegnerischen Hälfte gemacht hatten. Sie hatten Erfolg! Vom obligatorischen Anstoß-Bug und L1-Dreieck-Gespamme brauche ich gar nicht reden.
    Solche Schweinereien erlauben sich diese Leute doch nur, weil es folgenlos bleibt. Im KOOP kann ich diese Spieler noch nicht mal blockieren. Danke Konami.
    Wenn ich solche Leute sehe, bin ich ruckzuck auf 180 und wünsche ihnen alles schlechte auf der Welt. Der menschliche Abschaum hat im Kleinen (Anstoßbug, extremes Zeitspiel ab Führung) und im Großen (Void-Cheat etc) PES fest im Griff.

    Gestern hab ich leider nicht aufgepasst. Zufällig 5ter Sieg in Folge im Matchday. Hab 50 Punkte bekommen und darf jetzt wieder in die Expertenklasse um mich verprügeln zu lassen :headbang: . gestern war es mal wirklich entspannt mit 3 Gegnern, die alle versucht haben Fussball zu spielen. Kein Anstossbug versucht, keine Longball oder tödliche Pass Orgien. 2 Spiele glücklich gewonnen und schwubbs bin ich über der Scheiß 700....

    Verstehe ich nicht. Mehrere Spiele beginnen, zur Halbzeit abbrechen. Rating fällt, EP1000 ÜL bekommst du bei der OLH sogar auch noch....


    Ich bin froh das nicht alle Viera, Rummenigge und Co. bekommen, denn die Kader sind so schon 0815 genug. Und ja, ich ärgere mich selbst auch wenn ich beim Abzockagenten kein Glück habe.

    Sagt der, der für unter 13 Euro Campbell und Vieira gezogen hat.
    Alle sollten alle Spieler zum selben Preis erstehen können. Alles andere ist unfair. Vor allem, weil ein Spieler wie Vieira einfach viel stärker ist als alles, was in PES rumläuft.

    Dann spiel mal mit uns, vielleicht macht das mehr Spaß ;)