Posts by duffbrauer

    Leider bin ich mir pers. nicht mal mehr sicher ob es das ist, was die Gamer überhaupt wollen.

    Das denke ich auch, FIFA ist ja nicht umsonst so erfolgreich. Gerade die jüngeren Spieler wollen lieber ein schnelles Arcade-Spiel, Realismus ist denke ich den meisten Leuten egal, wir PES-Puristen sind da eher ne Minderheit. Einiges kann man sich in punkto Schnelligkeit aber sicherlich abschauen von FIFA, vor allem die kurzen Unterbrechungen nach Einwurf/Abstoß/Foulspiel. Das ist so ätzend bei PES, mit eFootball hat man ja jetzt mal versucht mit Animationen die Pausen zu füllen, aber es wirkt immer noch brutal langsam.

    alex-meier

    Stimme dir in allen Punkten zu. Witzigerweise gibt es bei den Torhütern aber eine Parallele zwischen FIFA und PES. Die Torhüter in PES lassen manchmal die einfachsten Dinger rein, halten abgefälschte Schüsse mit ganz kurzer Reaktionszeit aber fast immer fest, als wäre es selbstverständlich. Kommt nur ganz selten vor, meistens nach ner Ecke, dass ein abgefälschter Schuß mal reingeht. Ist einer der größten Realismus-Fehler, die es schon seit Jahren gibt bei PES, in eFootball keine Besserung in Sicht.

    Ist das wirklich so das der Staat Belarus hinter UFL steckt?


    Können theoretisch auch internationale Investoren sein. Aber Belarus invesiert sehr stark in Digitalisierung und der Produzent, der im letzten Promo-Video von UFL am Anfang zu sehen ist, war ein hohes Tier im Außenministerium. Deutet schon darauf hin, dass es da Verbindungen gibt.

    da scheint ordentlich Staatsknete von Belarus drin zu stecken, wenn die soviele Lizenzen aus dem Stegreif abgreifen können. Uns kann's ja egal sein, ich denke die Präsentation werden sie wohl besser hinkriegen als Konami wenn ich die Promo-Videos sehe. Ist aber auch keine allzu große Hürde. Den Rest wird man dann ja sehen am 27. Januar.

    auf der Jagd nach Raul habe ich heute versucht mich durchzuquälen. Hatte ein Spiel gegen einen Franzosen, er macht ein absurdes Billiard-Tor und kriegt einen Witzelfer weil ich von vorne getacklet habe. Er schaltet komplett runter bei 2:1, spielt nur noch hinten rum. Ich hole mir kurz vor Schluß den Ball zurück, passe auf den völig freistehenden Suarez, der nur 3m vor dem Tor nur noch einschieben braucht. Ich tippe die Schußtaste noch vor dem Ballkontakt. Was macht Suarez? er nimmt den Ball erstmal gemütlich an statt zu schießen. Das Geilste kommt aber noch: der Verteidiger tacklet ihn dann von hinten sauber, kein Foul. Ich mach die Konsole dann direkt aus. Scheiß auf Raul. Fickt dich Konami.

    hab nach über nen Monat Pause die App wieder angeschmissen, hab ich was verpasst oder ist das Gameplay wieder deutlich träger geworden? Ich habe zwischenzeitlich bei Freunden bisschen FIFA gespielt, kann natürlich sein dass bei der Umstellung die schlechte Responsivität bei eFootball stärker auffällt.


    Hab die Punkte-Challenge gemacht mit den Serie-A-Teams, 6 Spiele 6 Siege. Spaß hat's nicht gemacht, habe in jedem Spiel geflucht wie ein Rohrspatz, selbst bei 5-0-Führung, das Gameplay ist einfach kaum zu ertragen. Und ja, wenn ihr euch noch an mich erinnert, ich war einer derjenigen, die das Spiel nach dem Update in Schutz genommen haben. Im Nachhinein muss ich sagen, bin ich vielleicht auf die Salami-Taktik von Konami reingefallen: man bringt ein unfassbar kaputtes Game auf den Markt, implementiert leichte Verbesserungen und erhöht das Spieltempo, und der Spieler ist wieder zufrieden. Jedenfalls nach der langen Spielpause fällt mir jetzt auf, wie schlecht das Spiel nach wie vor ist. Die Antizipation der KI ist so unsagbar schlecht und die Responsivität in der Defensive ist unterirdisch und auch unlogisch: die Angreifer sind viel schneller und beweglicher, der Input-Lag ist geringer. Macht einfach keinen Spaß, ich will gar nicht erst wissen wie ich schimpfe, wenn ich mal ein Spiel verliere. Da fliegt nachher der Controller durch die Gegend, das ist es eigentlich nicht wert. Ich glaube ich schaffe keine 34 Spiele mehr für Raul. Zumal ich heute Napoli gewählt habe, wenn dann der Gegner auch mit Napoli spielt, kann man die beiden Teams nicht auseinanderhalten, weil Heim- und Auswärtstrikot fast identisch sind. Typisch Konami halt.

    Immerhin einen coolen Karma-Moment hatte ich aber heute: toxischer Gegner mit C-Höflichkeitswertung, er geht 2:0 in Führung, lässt bei beiden Toren den Jubel bis zur letzten Sekunde laufen. Grätscht mich ständig in der eigenen Hälfte um und zerstört jeden Spielfluß. Ich kämpfe mich aber zurück, mache das 2:2 in der 89. Habe dann noch einen Konternagriff in der 93. Minute, versuche Insigne zu bedienen, aber der Verteidiger fängt den Pass ab und spielt zurück zum Torwart. Ich denke mir "das war's", aber der Tormann verschätzt sich und läuft am Pass vorbei - Eigentor. Ihr kennt den dreckigen Bug. In diesem Fall hatte ich aber null Mitleid mit dem Gegner, geschah ihm recht.

    Ich wäre fast zu FIFA gewechselt, hatte es ernsthaft vor, obwohl ich das Gameplay hasse. Bis ich dann herausgefunden habe, dass es kein richtiges Crossplay gibt zwischen PS4 und PS5. Ein paar Freunde haben schon die PS5 und sind nicht bereit, sich die teure Ultimate Edition zu holen, die auch die PS4-Version an Bord hat. Damit ist die Sache für mich auch erledigt, auf UT habe ich 0 bock, wollte nur mit Freunden bisschen zocken, geht derzeit weder bei eFootball noch bei FIFA.

    Offline zocken wird irgendwie auch sehr unterschätzt in der heutigen Zeit. Wenn ich so an die myClub auskotz threads der letzten Jahre erinnere, frage ich mich oft, ihr regt euch doch eh nur auf, warum tut man sich das noch an? Time waster, bug abuser, white bencher und was nicht alles. Der faire Wettbewerb beim Messen mit andern Menschen kann's ja auch nicht sein, denn am Ende war ja eh konami Schuld an Sieg oder Niederlage...

    Die Antwort ist einfach: Sucht. Raucher hassen rauchen, Spieler hassen Casinos usw.
    Offline gegen den Computer reizt mich einfach nicht, ich denke vielen geht's ähnlich.

    Warum für efootball kein Content kommt ist mir ein Rätsel. Die Konsolen Version ist spielbar, zumindest auf der PS5, und ich glaube viele hätten Lust auf das Spiel. Obwohl es eine Demo mit so wenigen Teams ist, finde ich nach wie vor nach wenigen Sekunden einen Gegner. Gebt uns Koop, Friendlys und von mir aus ein Ranking System und wir hätten immerhin etwas. Ein Trainingsmodus wäre auch nice to have...

    Koop kann man glaub ich vergessen, das ist schon etwas anspruchsvoller. Friendlys und ein notdürftiges Ranking-System sollten aber theoretisch drin sein. Aber es ist halt Konami, die programmieren an den User-Wünschen vorbei, ich glaube nicht dass da bis Spring 2022 irgendwas kommen wird für die Demo, außer Kader-Aktualisierungen.

    Ich habe mittlerweile Spaß am Gameplay, aber wenn man zu 90% gegen totale Noobs spielt, ist der Spaß auch schnell beendet. Hab gestern bei 3:0 das Pad weggelegt in der 30 Spielminute, kam dann 15 Min später wieder um festzustellen, dass ich die Partie noch 3:2 gewonnen habe. Ich bin daher am überlegen, vielleicht als Übergang doch noch zu FIFA zu wechseln.

    Man sollte sich mal überlegen wie ihr die Version beurteilen würdet, wenn kein namhafter Hersteller wie Konami dahinter steckt, sondern ein Neuling. Würdet ihr auch urteilen, dass es gut ist oder realistisch betrachtet schreiben, dass es eigentlich noch nichts ist und man keine Ahnung hat, wohin die Reise geht?


    Ich bin mir sicher, wenn eFootball 0.9.1 von UFL wäre, dann wäre man sehr nachsichtig gewesen mit Kritik und hätte sich eher auf die Stärken des Games fokussiert, statt auf seine Schwächen. Konami ist lange dabei und Fehler werden deshalb weniger verziehen. Ist aber auch legitim.


    Ich kann nur jedem nahelegen mal zehn Spiele zu machen mit dem neuen Patch und dann nochmal in sich zu kehren. Man darf nicht vergessen, dass PES vor 10 Jahren auch vom Gameplay ganz anders war als PES21, es war viel arcadiger und defensiv anspruchsvoller, vielleicht haben das einige schon wieder vergessen.

    hab heute nochmal drei Games gemacht und der Eindruck verfestigt sich, dass das Spiel mit dem Patch echt spielbar ist. Leider sind 4 von 5 Spielen gefühlt gegen 400er, macht keinen Spaß ohne Herausforderung. Kein Content schön und gut, aber es kann ja nicht so schwer sein Lobbys und ein Ranking-System zu integrieren für die Übergangszeit, damit wäre ich schon halbwegs zufrieden bis zum Release im Frühjahr. Auf FIFA hab ich kein bock.

    Mit näher an PES21 meine ich die Qualität und den Spaßfaktor des Spiels. Die beiden Spiele sind schon alleine aufgrund der veränderten Steuerung sehr unterschiedlich, das Defensivsystem ist auch anspruchsvoller. Offensiv ist es aber ähnlich "arcadig" wie PES21, ja. Finde ich aber ok, immer noch weit weg von FIFA-Arcade.

    Zum Patch:
    Hab vorhin in der Mittagspause drei Partien gezockt, naja netto eher zwei weil die Gegner immer abgebrochen haben.


    Was sich verbessert hat:
    - Spieler sind responsiver, bewegen sich schneller um die eigene Achse etc., auch mit gedrückter Sprinttaste. Aber immer noch etwas träger als in PES21

    - Pässe sind jetzt perfekt dosiert wie in PES21, da kann man nicht meckern

    - Spielgeschwindigkeit fühlt sich aufgrund der beiden genannten Stichpunkte höher an

    - Direktpässe kommen jetzt meistens an und werden fix erlaufen, in der vorigen Version aufgrund der Trägkeit der Spieler sind Direktpässe noch häufig ins Aus getrudelt

    - Input Lag im Taktik-Menü wurde behoben

    - drei Spiele sind jetzt keine große Stichprobe, aber habe bisher keine groben Bugs gesehen wie z.B. dass Spieler über den Platz gleiten


    Was sich verschlechtert hat (wobei das auch Ansichtssache ist):
    - Schiedrichter sind strenger, ich habe einen Witzelfer bekommen weil der Gegner leicht gehalten hat

    - Pressing wurde nochmal entschärft, L2 bewirkt nur noch, dass man dem Gegenspieler folgt, aber die Spieler tacklen nicht mehr automatisch. Das macht das Verteidigen schwieriger (andererseits hat man jetzt eine eindeutige Taste für Tacklen: Quadrat)


    Was nicht verbessert wurde:

    - die Antizipation der KI wurde nicht verbessert, freie Bälle und Pässe werden gelegentlich ignoriert

    - wenn man versucht einen Pass zu erlaufen bzw. entgegenzulaufen, läuft man oft am Ball vorbei, insbesondere wenn man auf der Sprinttaste hängt

    - Grafik unverändert schlecht

    - Replays wegdrücken ist immer noch etwas hakelig

    - Taktikmenü unverändert unübersichtlich und scheußlich

    - Lange Ladezeit bis man zum Taktikmenü kommt, dauert teilweise 20 Sekunden


    Fazit:

    bin positiv überrascht, die Erwartungen an den Patch waren aber auch zugegeben im Keller. eFootball macht wieder ein bisschen Spaß, es ist aber immer noch weit weg von PES21. Offensiv läuft es jetzt relativ unbeschwert, mit der Defensive hadere ich aber noch gewaltig.

    Ehrlich gesagt hätte ich erwartet, dass Konami das Spiel in diesem Zustand am 11.11 released mit verbesserter Grafik, denn das Gameplay ist nun akzeptabel. Natürlich noch nicht gut, aber es gibt auch keine großen Schnitzer mehr. Insofern finde ich es gut, dass man sich jetzt die Zeit nimmt und hoffentlich nochmal ordentlich feinjustiert.

    Ich hatte in weit unter 30 Spielen z. B. schon 2x den Bug, gegen den COM, dass ich im Angriff den Ball in den Lauf vom Stürmer spiele und ein unsichtbarer Spieler vom Gegner den Ball abfängt, verarbeitet und den Konter einleitet. Oder in der Zwischensequenzen, vor dem Spiel, läuft ein Spieler ohne Kopf durchs Bild. In einigen Jubelszenen nach einem Tor laufen die Spieler durch die Gegner durch als seien diese Luft. Wie kann einem das übrigens nicht auffallen beim testen? Die vielen Clippingfehler im Spiel, Ball durch Fuss, Fuss durch Spieler, Spieler durch Spieler. Reaktion der Spieler auf einen freien Ball z. T. nicht vorhanden und Spieler auch nicht zeitig anwählbar.

    Es gibt so viele Bugs, auch die elendig lange Wartezeit, z. B. bis der COM eine Ecke ausführt. Das geht mir so gegen den Strich dass ich da schon am liebsten Alt+F4 drücken würde. Hoffentlich hat Konami fleißig gearbeitet,gibt es keine spür- und sichtbaren Verbesserungen katapultiert sich Konami noch mehr ins Abseits. Die Erwartungen sind extrem hoch, bestimmt zu hoch als dass Sie Konami erfüllen kann. Ich hoffe es wird nicht das Desaster 2.0. Für mich wäre eine Verbesserung spürbar, wenn meine Motivation eFootball zu spielen von 1-2 Games pro Woche auf sagen wir 5 gesteigert werden könnte. Das wäre für mich schon mal der Beginn von einem neuem Anfang 😐. Da ich so gut wie abgeschlossen habe mit eF. Kanns nur besser werden, schlechter ist für mich quasi nicht möglich.

    Ich spiele auf der PS4 und online. Die PC-Version von PES war schon immer etwas fehleranfälliger als die der Konsolen. Den ersten Bug kenne ich nicht, hab noch nie gesehen dass ein unsichtbarer Spieler interagiert. Was bei mir ganz selten (alle fünf Spiele) vorkam, war dass ein Verteidiger am Gegner vorbei grätscht und der ballführende Spieler torztdem umfällt. Spieler ohne Köpfe und Bälle die durch den Spieler hindurchgehen als bestünde er aus Luft, habe ich auch nie wahrgenommen. Letzteres kann ich nicht ausschließen, vielleicht sehe ich es mit der rausgezoomten Weitwinkel-Kamera aber auch nicht. Spieler die keine Reaktion auf freie Bälle zeigen ist ein bekanntes Problem schon in PES21. Es ist in eFootball noch schlimmer geworden, aber ich bin mir nicht sicher ob das ein Bug ist, eher schlechte Antizipation der KI. Rechne daher nicht damit dass es so rasch eine Verbesserung gibt, da man hier wohl tiefer in den Code eingreifen muss.

    Das geilste wäre ja, wenn sich das Spiel morgen genauso spielt wie vorher. Ich sehe schon den nächsten Scheißesturm am Horizont. Wenn man "bugfixes only" wörtlich nimmt, werden nur paar Bugs, die vielleicht 1-2 mal im Spiel passieren, behoben. Mir fallen da spontan nur zwei Sachen ein: Torwart kommt raus und läuft am Ball vorbei (meistens Neuer), Eislaufen bei physischen Zweikampf. Die anderen Bugs die ich bei youtube/reddit gesehen habe, konnte ich in 30 Spielen nicht reproduzieren. Wenn das alles ist, was Konami morgen liefert, dann adieu. Ich werd's auf jeden Fall morgen testen.


    PS: ein Bug der mir noch einfällt ist der starke Input Lag im Taktikmenü.

    Hab die Umfrage mal gemacht. Teilweise stellen sie ja tatsächlich die richtigen Fragen: Passgeschwindigkeit, Responsivness der Spieler, Input-Lag, Teammate-Pressing (wobei ich hier nicht der Meinung bin, dass man es unbedingt zurückholen muss, ist aber eine Geschmacksfrage), zu schnelle Foulpfiffe für Rempler, Zuschauer, Taktikmenü und, was ich gut finde, wie stark man Torjubel und Replays gewichtet. FIFA ist einfach so flüssig weil es schnell weitergeht nach Unterbrechnungen, wäre ein Segen wenn Konami das mal übernimmt.

    Aber das sind ja im Prinzip alles Probleme die neu dazugekommen sind, alte Probleme die man aus PES21 importiert hat, wie Spielerkollisonen, werden nicht adressiert. Der Zeitpunkt dieser Umfrage stimmt mich auch nicht positiv, das hätte vor einem Jahr passieren müssen. Ein paar Sachen kann man vielleicht kurzfristig mit den Gameplay-Slidern, die den Devs zur Verfügung stehen, anpassen. Aber viele Probleme werden bleiben.

    Ich hab mir mal Gameplay-Videos von FIFA angesehen aus den letzten Jahren, einfach nur aus Interesse weil ich sehen wollte, ob das Game immer so scheiße war. FIFA war ja nicht immer so ein Arcade-Zirkus wie heute. FIFA 12-14 war abgesehen von den roboterhaften Spielerbewegungen recht realistisch in punkto Ball- und Spielerphysik. Der Cut begann dann mit FIFA 15 und 16, als die Dribbling-Animationen sehr unnatürlich schnell und dynamisch ausgeführt wurden.

    Aber das Pingpong-Gepasse gab's da noch nicht, ich wäre nach dem eFootball-Desaster zu FIFA16 gewechselt ohne Probleme. Ab FIFA17 kam dann aber das Pingpong-System dazu, ab hier ist FIFA für mich nicht mehr spielbar, sieht nur noch nach Iceskating aus. Schade eigentlich. Viele Freunde wechseln aktuell zu FIFA, bin mal gespannt ob sie dabei bleiben und sich an das Arcade-Gebolze wirklich gewöhnen. Für mich ist das einfach nix.

    also dass eFootball niemand spielt kann ich nicht bestätigen. Ich habe heute nach einer Woche Pause mal wieder die App geöffnet und hatte 0 Probleme Gegner zu finden und das ziemlich schnell. Die Gegner kamen auch alle aus Deutschland, die Verbindung war immer gut. Es stimmt aber, dass die alten PES-Hasen derzeit die Finger von dem Game lassen. Sowohl meine Real Life-PES-Freunde als auch die Leute in meiner PSN-Freundesliste zocken alle kein eFootball. Die sind entweder zu FIFA gewechselt oder spielen was ganz anderes. Oder auch gar nichts. Ich vermute mal die allermeisten eFootball-Spieler sind Anfänger, die vom F2P-Konzept gelockt werden. Denn genauso spielen die meisten meiner Gegner auch. In fünf Spielen hab ich mal einen Gegner der was drauf hat.

    Zum Gameplay wurde ja schon alles 100x gesagt. Mich juckt es immer wieder, ich habe einfach bock auf virtuellen Fußball, aber nach ein paar Spielen eFootball ist die Lust dann für mindestens eine Woche wieder verflogen. Ich hab 5 von 6 Spielen gewonnen, aber selbst die Siege machen einfach keinen Spaß. Hab das letzte Spiel deutlich 4:0 gewonnen, aber dann passieren solche Dinge: mein Spieler wird ohne Körperkontakt wie von Geisterhand getackled und fällt um, der Gegenspieler steht 2m weg. Als mein Spieler zur Seitenauslinie läuft um den Einwurf auszuführen, kollidiert er mit einem Gegenspieler und ist unfähig rechts oder links an ihm vorbeizulaufen, die vermeintlich schnelle Ausführung des Einwurf verzögert sich dann um 10 Sekunden. Beim L2-Tackling im Rücken des Gegners gleiten die beiden Spieler plötzlich mehrere Meter über den Platz wie im Eishockey. Pässe auf die Flügelspieler die absolut erreichbar wären, werden nicht ersprintet, in der Verteidigung wenn man mal kein X drückt, werden Pässe von der Ki einfach durchgelassen wenn sie 10cm vorbeikullern. Ne, danke Jungs, hab erstmal wieder genug von eFootball.

    den Ball kontrollieren ist aber deutlich schwieriger, die Stürmer laufen dann noch ein paar Meter und meistens ist der Torwart dann zur Stelle. Konami muss mal R3 Spieler-Switchen überarbeiten, das taugt im Moment einfach nix, hat derzeit dieselbe Funktion wie L1.

    Auch Timewaste ist total einfach bis jetzt. Hab in einem Spiel im Mittelfeld bei knapper Führung den Ball nur hin und hergeschoben in den letzten Minuten, keine Chance für den Gegner ohne Doppelpress ranzukommen. Bin nicht stolz drauf, aber das Spiel macht's mir auch einfach.