Posts by Hasswicht

    Der Kern des Gameplays wird schon bleiben, die Programmieren ja nichts in 2 Monaten um was Sie in 2 Jahren nicht gemacht haben.

    Wer sagt denn, dass diese beta wirklich aktuell ist? Das echte Spiel ist vielleicht schon deutlich weiter, allerdings will man aktuell noch nicht zu viel preisgeben. Deshalb gibt es eine alte und abgespeckte Version.


    Es geht in dieser beta nur um die Verbindungstests. Alles im Bereich Gameplay würde ich einfach mal ignorieren.

    Sein 1. Schuss aus 15-20m von der Strafraumgrenze war dann auch gleich drin. 5'min 0:1

    Wenn eine Mannschaft mit dem ersten Schuss so früh im Spiel mit 1:0 in Führung geht und dann auch noch durch einen Zufallstreffer oder Fernschuss, kann man zu 95% davon ausgehen, dass diejenige Mannschaft auch im ganzen Spiel bevorzugt wird.

    Ich habe das so schon oft erlebt, sei es bei mir oder dem Gegner. Ausnahmen sind natürlich die Spiele, wo der Gegner halt eindeutig besser ist, als ich.


    Da spielst Du den ersten Angriffszug, machst gleich den Treffer und weißt eigentlich, dass Du das Spiel gewinnen wirst, wenn Du dich nicht komplett blöd anstellst. Da spielt es auch keine Rolle, ob dein Keeper eine A oder D-Bewertung hat. Er hält dann einfach alles. Auf der anderen Seite trifft dein A-Stürmer auch das leere Tor nicht.

    Ich Kann mit dem teilweise chaotischen Spiel durch die oftmals schlechte Verbindung scheinbar besser umgehen als meine Gegner

    Chaotisch habe ich gestern wieder festgestellt. Unabhängig davon, dass ich seit langem mal wieder Lags, bzw. Delays beim Passspiel festgestellt habe, springen dort schon etliche Bälle bei den Pässen weg. Das hat das schon was von einer Kreisliga-A-Begegnung auf dem Kartoffelacker.


    Ansonsten nutze ich eigentlich gern den "tödlichen" Pass, der in letzter Zeit irgendwie nicht mehr so recht funktionieren will. Ich schicke aus dem DM einen kurzen tiefen Pass in das OM und der anvisierte Spieler läuft auch an, aber plötzlich bleibt er kurz vor der eigentlichen Ballannahme einfach stehen und schaut, wie der Ball an ihn und zum Gegner vorbeirollt. Das ganze hatte ich gestern etliche Male.


    Gefühlt ist die Passgenauigkeit schlimmer geworden. Damit meine ich nicht, dass der Pass mal zu kurz oder zu weit ist, sondern das nicht der Spieler angespielt wird, den ich anspielen will.

    Das ging gestern dann schon soweit, dass ich nach dem ersten Spiel geprüft habe, ob Konami meine Passhilfestufe auf 3 zurückgesetzt hat.

    Wenn das Spiel jetzt noch "frisch" wäre, hätte ich überlegt, komplett auf manuell umzustellen, aber da fehlt mir doch die Motivation.


    Die Kombination aus den Delays, der Passungenauigkeit, der nicht mitdenkenden Mitspieler und etlicher anderer Dinge (4 (Fern-)Torschüsse = 4 Tore beim eigentlich schwachen Gegner) haben mich dann gestern zum ersten Mal seit Ewigkeiten dazu veranlasst, ein Spiel abzubrechen.


    Es ist bei den Ranglistenspiel leider immer noch so, dass sich wirklich jedes Spiel anders anfühlt. Im ersten Spiel stehst Du defensiv sowas von gut, dass der Gegner vielleicht zu 1-2 Torschüssen kommt, im nächsten Spiel ist die Defensive offen wie ein Scheunentor.


    Für diese Woche ist bei mir sowieso Schluss und Mitte der nächsten Woche versuche ich mich an den Online-Divisionen, in der Hoffnung, dass es da fairer zugeht.

    Die PS5 hat doch noch kaum jemand, auf der PS4 wird die neue Engine wohl nicht laufen. Wer soll es dann kaufen?

    Durchaus möglich, dass das Spiel auf der PS4 in grafisch abgespeckter Version erscheinen wird.

    Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass Konami auf einen nicht kleinen Teil des Umsatzes verzichtet und nur die PS5-Kunden bedient.

    Das Spiel ist eigentlich schon immer für die alte Generation erschienen.


    Fifa macht es doch ähnlich. Dort gab es dann ein PS5-Update. Auf der Nintendo Switch läuft Fifa 21 ja auch nochmal deutlich reduzierter.

    Ich habe gestern 2 Spiele gemacht und das übliche Eingreifen zumindest beim ersten Spiel bemerkt. Da gab es immerhin noch ein 2:2 (Torschussverhältnis 14:3 für mich), das andere klar mit 4:2 verloren.


    Mir ist auch eine minimale Änderung im Passspiel aufgefallen, bin mir aber nicht sicher, ob ich das jetzt gut oder schlecht finde. Die Tatsache, dass die Pässe teilweise in die falsche Richtung gehen, ist immer noch vorhanden. Im Zweiten Spiel hab ich da gestern zwei Vorlagen für Gegentreffer geliefert.


    Ich habe aber den Eindruck, dass sich das im Passspiel, bzw. der Ballannahme noch mehr wie Flipper anfühlt. Und ja, ich bilde mir auch ein, dass die Passgenauigkeit auch etwas nachgelassen hat.

    Aber mit 5 Bier PES zu spielen ist nicht verkehrt, man macht Dinge die man nüchtern nie machen würde, da kommen Spielzüge zur Geltung meine Fresse,die Phantasien sind bei diesem Rausch keine Grenzen gesetzt

    Und es senkt den Frust...

    Ich musste gerade feststellen, dass ich PES lange nicht mehr nüchtern gespielt habe.

    Wobei jetzt 5 Bier auch kein Maß sind. Da mit bist Du noch im Einsteiger-Modus.

    Wenn Du mit 6-10 Bier ein Spiel gewinnst, bist Du im Fortgeschrittenen-Modus und ab 10 Bier darfst Du dich Experte nennen.


    Ansonsten bin ich gespannt, wie sich PES 22 entwickelt und ich behaupte mal, dass das richtungsweisend sein könnte.

    Warum spielen die Leute denn PES? Weil es im Gegensatz zu Fifa halt noch eine Simulation war/ist.

    Klar, Fifa ist da nochmal eine Spur schlimmer, insbesondere, was die Spielgeschwindigkeit und die Tricks betrifft, aber Konami ist EA dicht auf den Fersen.


    Mit den Lizenzen wird Konami keinen Blumentopf gegenüber EA gewinnen, mit der Grafik auch nicht. Es kann also nur über die Spielphysik gehen.

    Wenn sich die Negativspirale mit PES22 weiter nach unten dreht und man auch das Thema Momentum nicht in den Begriff bekommt, warum sollte jemand dann PES zocken und nicht Fifa? Da bleib ich doch lieber bei Fifa, wenn ich da fast alle Lizenzen habe und auch die Menüführung, bzw. das Drumherum besser ist.


    Weil Fifa uncool ist und schon immer PES gezockt wurde? Klar, solche Personen wird es geben, aber mit Liebhabereien wird der Konzern sicher kein Geld verdienen.


    Konami hat 2 Optionen:

    1. Es werden EA noch mehr Lizenzen abgeluchst, um so die Fanboys von EA wegzulocken

    2. Konami konzentriert sich wieder auf das Wesentliche und programmiert eine Fußballsimulation.

    Gelöscht habe ich mein Team nicht, ich zocke es schlicht und einfach nicht mehr, bzw. sehr selten. Diese Woche habe gar nicht gespielt, in der Vorwoche waren es nur 2 Spiele.


    Es fehlt mittlerweile einfach der Reiz (Deshalb muss ich auch nix löschen) und gerade zu späterer Stunde hat man mittlerweile auch Probleme, ordentliche Spieler zu finden.


    Solange das Wetter so bescheiden ist, werde ich mal wieder ein paar alte Spiele rauskramen (Spiderman, RDR2, Farcry 4, Just Cause 3 hab ich noch nicht zu Ende gezockt).


    Bei PES 22 werde ich vermutlich wieder bis zum Dezember warten, bis die Preise gefallen sind. Es wäre ja zu befürchten, dass sich im MyClub Modus wenig ändert und ich 70 € sinnlos versenke.

    Ich frag mich, wie man überhaupt so viele Nerven haben kann, um noch Matchday zu spielen? Das war vor Monaten schon eine Katastrophe und da sich auch die Rangliste gefühlt deutlich verschlechtert hat, rechne ich nicht mit einer Besserung im Matchdaymodus.


    Die Logik innerhalb des Spiels hinterfrage ich gar nicht mehr, sondern nehme das einfach so hin. In einem Spiel steht meine 4er-Kette direkt hinter der Mittellinie und wird problemlos ausgehebelt, im nächsten Spiel steht sie deutlich tiefer und der Gegner kommt zu keinem Abschluss, obwohl ich taktisch nichts verändert habe.

    Keine Ahnung, was bei dir los ist, aber 5 oder mehr Gegentore bekomme ich nur sehr sehr wenig.


    Ich bin "kein" guter Spieler, schwanke immer zwischen 650-730, aber mein Gegentorschnitt ist so um die 1,85, bei 1000 Spielen.

    Ich wollte gestern Mittag auch schon schreiben, dass ich das praktisch nie erlebe, aber gestern Abend wurde ich dann vom Gegenteil überzeugt. Nach einer kleineren Serie in denen ich von 8 Spielen 7 gewonnen habe und eines Unentschieden ausgegangen ist, gab es am späten Abend zuerst eine 1:7 Klatsche gegen einen 500er (Torschussverhältnis lag ausgeglichen irgendwo bei 10:10), danach noch eine 1:4 Niederlage gegen einen 430er.


    Im letzten Spiel hatte ich über 70% Ballbesitz und lag beim Torschussverhältnis mit 14:5 auch deutlich vorn.


    Meine Gegentorquote liegt insgesamt irgendwo bei 1,6 und mehr als 5-6 Schüsse bekomm ich eigentlich selten auf das eigene Tor. Da stören diese Ausreißer schon etwas.


    Ich bin mittlerweile aber tiefenentspannt. Aktuell zocke ich durchschnittlich 2 Stunden pro Woche (Im März gar nicht) am späten Abend.

    Unabhängig vom gestrigen Spielstand von 1:5 nach der Halbzeit im ersten Spiel, hab ich versucht, mich an meinem Aufbauspiel zu erfreuen (soweit das möglich war) und hab ein paar Dinge ausprobiert.

    Matchdays nehme ich gar nicht mehr mit, irgendwelche Agenten, von denen ich noch etliche habe, nutze ich ebenso wenig. Neue Spieler brauch ich auch nicht mehr.

    Ich lass PES 21 jetzt langsam "auslaufen". Ärgern kann mich Konami nicht mehr.

    Und wenn von seinen 16 Schüssen nur einer rein geht und bei seinem schwachen Gegner alle..... naja da passt doch was nicht zusammen.

    Erst recht, wenn der User schreibt, dass da noch Latten- und Pfostenschüsse dabei waren. Die 9 parierten Torschüsse könnten auch ein Indiz dafür sein, sofern das nicht irgendwelche schwachen Fernschüsse auf den Keeper waren.


    Letztendlich ist das alles nur Spekulation, aber ich bin mir auch recht sicher, dass der User über kurz oder lang mit dem Momentum Bekanntschaft schließt.

    Auf der anderen Seite will ich das Spiel aber auch nicht madig machen. Die wenigsten werfen das Spiel aufgrund dessen in die Ecke. Da braucht man sich ja nur im Forum umzuschauen.

    Ich selber bin Elite 3,Platz irgendwo 8000. Wo sind die ganzen Spieler? 195000 PS4 Spieler, aber Konami findet nur Gegner die über mir sind? Ich lach mich kaputt.

    Auch wenn es offiziell zig tausend Spieler gibt, sagt das ja erst einmal gar nichts darüber aus, wie viele denn davon überhaupt regelmäßig aktiv sind.

    Ich kenne es von Bekannten (und auch von mir), die in den unteren Gefilden unterwegs sind, d.h. keinen zwingenden kompetitiven Ansatz verfolgen, und nach einer Weile keine Lust mehr auf das Spiel haben.

    Die Spieler, die irgendwo bei Elite 1 oder Champion unterwegs sind, haben da eher noch eine Motivation auf das Game, bzw. kommen schwerer davon los (Wir hatten vor einigen Tagen schon das Thema "Mannschaft zurücksetzen").


    Ich habe das schon bei PES 20 erlebt, dass nach einigen Monaten nach Veröffentlichung des Spiels die eher schlechten/mittelmäßigen Spieler verschwinden.


    Bei Fifa ist das wohl genauso. Irgendwann trennt sich die Spreu vom Weizen, d.h. die Gelegenheitszocker verschwinden irgendwann wieder, was auch ein Grund dafür sein dürfte, dass nach einiger Zeit die kostenlose "Light-Version" kommt.

    Wenn dann (hoffentlich) bald der Frühling/Sommer vor der Tür steht, wird das nochmal extremer.

    Ich habe es schon letzte Woche erlebt, dass ich teilweise keinen Spieler auf meinem Niveau im Bereich 500-600 gefunden habe, bzw. ewig warten musste. Das war im Herbst noch anders.

    Habe ich dann die Einschränkung der ähnlichen Bewertung deaktiviert, hatte ich nach wenigen Sekunden irgend einen 900er.

    Mit dem Thema geht doch jeder anders um.


    Wenn ich seit 20 Jahren regelmäßig PES o.ä. zocke, damit auch recht erfolgreich bin und trotz aller Widrigkeiten Spaß habe, wird es mir einfach schwer fallen, einfach mit dem Spiel aufzuhören. Da setzt mal halt sein Team zurück und wird nicht mehr verleitet.


    Ich war seit jeher eher so der Gelegenheitszocker und bin erst mit PES20 erst wieder richtig eingestiegen.

    Meine Mannschaft muss ich nicht zurücksetzen, ich zocke halt einfach nicht mehr.

    Wenn ich in 2 Monaten mal wieder Lust habe, spiele ich halt ne Runde.

    Ok, aktuell zocke ich noch PES (mangels Alternativen), aber stark eingeschränkt. Am Wochenende spiele ich gar nicht mehr.


    Oder um auf das Thema "Sucht" zurückzukommen. Wenn ich Alkoholiker bin und davon wegkommen will, hab ich sicher keine Kiste Bier daheim stehen. Wenn ich aber nur mal aller 2-3 Tage mal eins trinke und jetzt mal einen Monat aussetzen will, stört mich die Kiste Bier daheim nicht.

    Übrigens habe ich gestern mein erstes Ranglistenspiel gemacht und es war das selbe Erlebnis, wie in jedem anderen Modus. Danach noch zwei und same feeling. Von den 3 Gegnern war keiner unter 750. Das ist zwar mein Niveau, aber ich frage mich trotzdem wo die 200.000 PS4 Spieler sich angeblich rumtreiben? Bei dem Matchmaking könnte ich auch weiter Matchday spielen, kommt aufs gleiche raus.

    Ab einem gewissen Ranking ist es auch bei mir so, dass da ausschließlich bessere Spieler kommen. Bin ich im Bereich 500, sind das teilweise auch deutlich schwächere Gegner um die 300, sobald ich aber wieder an der 600 kratze, kommen plötzlich nur noch stärkere Gegner. Damit kann man sich auch sein Ranking versauen.

    Dann gurke ich irgendwann wieder bei knapp 500 rum, obwohl ich spielerisch eher bei 600 liege. Dahingehend ist das Ranking des Gegners wenig wert.


    Zum Thema PES 22: Die neue Konsole werde ich mir sowieso kaufen (wenn es denn mal eine gibt), was aber nicht heißt, dass ich mir PES 22 zulege. Da werde ich einfach ein paar Monate schauen und beobachten, wie sich das Spiel geändert hat.

    Da rede ich gar nicht von Lags (die habe ich aller 20 Spiele vielleicht ein mal), sondern eher vom Thema Momentum, dass sich gefühlt von Woche zu Woche verstärkt.

    Aktuell ist es nervig, wenn man immer wenige Sekunden nach Anpfiff bemerkt, wer in dem Spiel bevorzugt werden soll (oder halt beide und es gibt ein Torfestival).


    Wenn man das Spiel mit der Unreal-Engine entwickelt, ist es auch nachvollziehbar, dass das nur auf Nextgen erscheinen kann. Das würde auf der PS4 beispielsweise gar nicht laufen. An eine Variante für die alte Konsole kann ich nicht so recht glauben, wobei das sicher auch darauf ankommt, wie sich die Produktion, bzw. die Verfügbarkeit der Konsolen entwickelt.

    Wenn ich Rangliste spielen sollte, dann nur ab ca. 22 Uhr und auch nur mit 1* oder 2* Teams.

    Das mache ich auch so, wenn auch mal mit den 5-Sterne-Teams. Grundsätzlich finde ich die Spiele am späteren Abend deutlich besser. Vermutlich liegen die ganzen Kids dann schon im Bett, bzw. trifft man da auf Gegner, die eben nicht auf Teufel-komm-raus gewinnen wollen.

    Ca. 90% der Gegner sind da tatsächlich solche, die Fußball spielen wollen.

    Ich habe aktuell auch meine Motivation für MyClub verloren, was aber nicht heißt, dass ich es nicht mehr zocke.


    Ich habe mittlerweile meine "Traum-Teams" beisammen und folglich keine Motivation, neue Spieler zu ziehen und zu leveln.


    Ich schau zwar ab und zu noch bei den Agenten rein, habe aber schon seit Wochen nichts mehr gezogen. Da ist praktisch nie ein Spieler dabei, bei dem ich sage: "wow, den brauch ich jetzt unbedingt". OK, Casemiro hätte ich gern gehabt, aber das ist auch kein Muss.


    Wenn es mal ein paar gute Ikonen (Beckenbauer z.B.) oder Legenden gibt, nehme ich die gern mit, aber sonst nichts.


    Ich erfreue mich momentan an meinen Teams und zocke meine allabendlichen 3-4 Spiele. Das reicht mir dann schon. Matchday spiele ich schon länger nicht mehr.

    Für langjährige PES Spieler und gute Spieler, die Fußball spielen wollen, definitiv kein Vorteil.

    Bei dem Teil mit dem "die Fußball spielen wollen" musste ich jetzt mal kurz schmunzeln.

    Einem großen Teil geht es doch gar nicht darum, Fußball spielen zu wollen, sondern einfach nur darum, auf Krampf und mit allen Mitteln zu gewinnen.

    Wie oft trifft man denn auf Longball-Spammer oder User, die den Anstoß-Bug nutzen? Dazu kommen die teilweise absurden Aufstellungen mit 3-4 Mittelstürmern. Von den anderen Cheatern spreche ich erst gar nicht.

    Ich hab es ja letztens schon erlebt, als sich ein Longball-User bei mir beschwert hat, dass mein permanentes Kurzpass-Aufbauspiel "lächerlich" wäre. Vermutlich hat er ein gegenseitiges Kick&Rush erwartet. Soll er halt Fifa zocken.


    Und doch, je nach Spielweise bringt die PH3 schon etwas. Bei mir ist es so, dass in Schwierigkeiten habe, den Ball im Tor unterzubringen, bzw. diesen erst einmal vor das Tor zu bringen.

    PH3 habe ich anfangs getestet.

    Wenn ich 20-25m vor dem Tor stehe, der Gegner dicht macht, dann schiebe ich mit PH3 halt auf gut Glück einen tödlichen Pass in die Box. Ich habe mich da nicht selten gewundert, dass der sein (oder irgendein) Ziel findet und ich zu einer Torchance komme. Das funktioniert bei PH1 nicht.


    Gerade im Matchday ist das bemerkbar, wenn da ein 500-600er mit PH3 spielt. Da gibt es praktisch keine Fehlpässe und ich habe teilweise den Eindruck, dass der Gegner permanent nur "x" drückt, um irgendwie nach vorn zu kommen.

    Klar, wenn ich nicht verteidigen kann, bringt mir PH3 auch nichts, weil ich dann trotzdem die Treffer fresse.

    Wenn ich hinten aber recht gut dastehe, vorn aber Probleme habe (so geht es mir halt), kann die PH3 den entscheidenden Unterschied ausmachen.


    Für mich ist das aber kein Grund, auf PH3 zu wechseln. Ich will halt spielerisch nach vorn kommen und auch nur so, wie ich es will und nicht so, wie es die PH vorgibt.


    Gestern lief es wieder vernünftig. Die ersten beiden Spiele habe ich recht souverän gewonnen, das Dritte gegen einen 700er mit 0:0 abgeschlossen. Theoretisch hätte ich das auch gewonnen, wenn der Schiri die Abseitsregeln beherrschen würde und meinen vermeintlichen Siegtreffer in der 90. Minute nicht abgepfiffen hätte.

    Aber sei's drum. Die letzten beiden Spiele am Abend habe ich dann verloren, aber da hab ich nebenbei Liverpool verfolgt.

    aber finde als halbwegs häufig spielender Spieler sollte man eigentlich keine Probleme haben sich um die 700 einzupendeln.

    Naja, bei PES 20 lag ich in diesem Bereich.


    Ja, mein Ziel war es wieder, mich in diesem Bereich einzupegeln, so dass erstmal die 600 mein kurzfristiges Ziel waren.

    Als ich praktisch nur einen Sieg davon entfernt war, ging es jetzt halt wieder bergab. Sicher ist da Kopfsache dabei und eine Portion Frust.

    Ohne Sche**ß, mein letzter Gegner gestern hatte eine 380er Bewertung und ich war so dermaßen auf 180, dass ich das Ding mit 1:0 verloren habe.


    Ist halt Mist, wenn ich bei Gegnern bis ca. 800 eigentlich gut mithalte, aber knapp verliere (ok, ein paar Siege sind da schon dabei).


    Nicht falsch verstehen, ich habe grundsätzlich gar kein Problem damit, mal ein paar Spiele zu verlieren, da ich nicht kompetitiv unterwegs bin. Es nerven halt die Schwankungen. Letzte Woche bin ich 2x in Folge knapp an meiner 5-Spiele-Siegesserie vorbeigeschrammt, gestern habe ich 6 Spiele am Stück verloren.

    Ich bin jetzt auch soweit, dass ich überlege, das Game von der PS4 zu schmeißen. Bei mir im Matchday ist es grundsätzlich so, dass ich fast immer Gegner im Bereich 680-700 habe. Bei den gestrigen beiden Partien konnte ich zwar gut mithalten und hab knapp verloren, aber auf Dauer macht das keinen Spaß mehr.


    Die beiden RL-Matches gestern Abend haben gelaggt, wie Sau und meine Pässe gingen irgendwo hin, aber nicht dahin, wo sie sollten. Die beiden Gegner konnten nur Longballs, bzw. habe ich die Torvorlagen selbst gegeben.


    "Lustigerweise" habe ich es binnen einer halben Woche von einer 590 Bewertung auf eine 470er-Bewertung geschafft.