Posts by Xboxgamer

    Also ich finde es fehlen noch viele Fragen in diesem "Umfragefragebogen", z.B.:


    - Sind Sie der Meinung Konami sollte mehr Mitarbeiter anstellen für PES bzw. eFootball?

    Antwort: Natürlich nicht, bei den Massen an Content was Konami uns all die Jahre geboten hat. :lol: :face:


    - Sind Sie der Meinung Konami ist der unfähigste Publisher den PES hatte bzw. nun EFootball hat?

    Antwort: Natürlich nicht, Konami for ever. :thumbup: :lol:



    Naja, grundsätzlich natürlich gut das es so eine Umfrage überhaupt gibt, in wie weit es was bringt bzw. mehr als in der Vergangenheit (also quasi nichts) wird man dann sehen. Ist ja jetzt "Game as service", und wenn Konami irgendwas kann dann ja "Service". :lol: :lol: :lol: :face: :face: :face:

    Um die 35 Euro für ein Spiel zu bezahlen, was man hauptsächlich über das gesamte Jahr spielt, ist für mich mehr als fair.


    Bei 60 - 70 Euro hätte ich auch nicht vorbestellt.

    Wenn man es das ganze Jahr spielt, ja.


    Aber wie ich schon schrieb, das weiß man ja zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht bzw. kann man doch noch gar nicht abschätzen.


    So wie das Spiel aktuell ist bleibt es ja nicht, wie stark eventuelle Updates das Gameplay verändern (ob zum guten oder schlechten) das weiß man ja nun mal alles nicht.

    Zum neuen My Club Modus sind die Infos ebenfalls extrem dünn, das mit dem Match Pass hatte ich ja geschrieben, gilt aber generell für den kompletten Content.


    Jetzt kommen auch noch Gerüchte (auch wenn es derzeit nur Gerüchte sind) das sogar "richtige" Start zum 11.11. in Gefahr ist...

    Mit nicht wissen was man bekommt, meine ich das man nicht wissen kann, wie aufwendig es sein wird genau das was Du beschreibst auch zu erspielen.


    Genau genommen weiß man ja so gut wie gar nichts über diesen neuen My Club Modus, es gibt ein paar Bildchen wo unter anderem sowas wie ein "Match Pass" gezeigt wird. das wars dann aber auch.

    Was genau es mit diesem "Match Pass" auf sich haben wird, weiß man ja auch nicht. Sofern ich das richtig interpretiere könnte es wohl sein das mehrere "Match Pässe" gibt, umsonst und hochwertigere für Euros bzw. vielleicht auch für erspielbare Ingame Währung.



    Hinzu kommt natürlich noch das man aufgrund der angekündigten Updates auch noch nicht mal wissen kann, ob man das Game auch wirklich intensiv zocken wird.

    Ich für meinen Teil werde ich sicherlich intensiver anspielen, wie die meisten hier die es ja jetzt auch schon intensiver spielen, in wie weit mich das neue My Club dann so fesselt das ich es wirklich so intensiv spiele wie die Vorgänger weiß ich ja noch gar nicht.


    Wie gesagt, für so wenig Infos Geld auszugeben, kann ich nicht verstehen, aber muss ich ja auch nicht.

    Konami hat wenigstens schon mal einige DLC´s verkauft, für ein Spiel, was nicht mal ansatzweise fertig ist. Die Käufer haben echt mein Mitgefühl.


    Also mein Mitgefühl haben die nicht.

    Was kaufen ohne vorher genau zu wissen was man überhaupt dafür genau bekommt, selbst schuld.


    Aber noch haben die den My Club Modus ja gar nicht verschoben, sondern "nur" das Update. Bin auch gespannt ob die noch mehr verschieben, wäre schon recht witzig.

    Naja, also ein Testbericht von 4 Players, die ich übrigens ansich für eine gute Gamingseite halte, 3 Wochen nach Release ist schon recht spät.


    Jetzt könnte man meinen die haben sich Zeit gelassen um das Game wirklich ausführlich zu testen.

    Dies ist aber offensichtlich nicht der Fall, mit dem "overpowerten L2" disqualifizieren die sich ja quasi selber.


    Jeder in diesem Forum der sehr intensiv mit dem Game beschäftigt hat, kommt genau zum Gegenteilgen Schluss was das L2 Verteidigen betrifft.


    Er hat zwar auch mit vielen Recht, sprich den Umfang mit den wenigen Mannschaften, Content usw., da schreibt er aber immerhin dabei das es sich ja nur um Version 0.9. handelt. Auch bei anderen von ihm angesprochenen Kritikpunkten gehe ich mit, aber wirklich intensiv mit dem Gameplay auseinandergesetzt kann er sich nicht haben.


    Was rein das Gameplay betrifft, fand ich bisher eigentlich nur diesen Crz Cross seriös, wobei auch er auf viele Defizite hinwies.

    Aber wenn ein Test schon so explizit auf dieses noobige L2 Verteidigen geht (was sicherlich am Anfang so ziemlich jeder gemacht hat) weiß man schon wie "intensiv" man sich damit auseinandergesetzt hat.

    Ja, Script Momentum ist auch definitiv schon in der Demo vorhanden. Und es ist genauso stark wie in Pes21! Ich hatte schon mehrfach das Vergnügen und auch heute. Vor allem wenn der Gegner auf rot geht, ist der Stützräder Modus nahezu unaufhaltbar. Deswegen hängt meine Aktivität in efootball auch sehr stark vom Content ab. Wenn sich nichts ändert, Matchday und Pokale keine Filter haben und ansonsten nur Ragelisten Spiele bleiben, werde ich auch bei efo keine 200 Spiele spielen. Dann hat Momentum mich nach Fifa und PES auch aus efootball rausgetrieben. Das ist nicht tragisch, weil ich genug andere Spiele suchte, aber es wäre absolut nicht notwendig. Daher liegt meine größte Hoffnung auch in Goals, die damit werben, das sich Skill durchsetzt. Mal sehen was dran ist, wenn es 2025 erscheint :bye:

    Ja, das mit dem Content wird interessant. Also ob sich da überhaupt was tut, also rein von der Menge mehr also mehr als nur Matchday und dann wie Du schreibst ob man dort dann auch die Filtermöglichkeiten hat, die man auch in normalen Ranglisten Spielen hatte.


    An dem Momentum fürchte ich wird sich nichts ändern, davon ist ja mittlerweile jedes Sportspiel betroffen soweit man dies nachlesen kann.

    PES 19 war top.


    PES 20/21 waren die totale Katastrophe.


    Efootball ist auf dem richtigen Weg. Nicht mehr so ein hektisches Spiel, wieder skilllastiger.

    Als ich hier reinschaute, dachte ich erst, heute ist schon ein Update gekommen, stattdessen immernoch das übliche hier, ab und zu sogar mal ein "Neuer" der hier schreibt. :)


    Ich hatte gestern mal wieder nach fast 2 Wochen mal wieder ein paar Games gemacht, was natürlich nichts an meiner hier schon mehrfach geposteten Meinung geändert hat.

    Was mir aber schon aufgefallen ist, jetzt da das Game bzw. die Demo immerhin schon 3 Wochen draußen ist:

    Wenn man dann doch mal das Glück hat, gegen Leute zu spielen die sich auch mal mehr als ein paar Minuten mit dem Game beschäftigt haben, wird schon häufig versucht den Ball zu halten, in der Hoffnung der Gegenüber kommt mit noobigen LT bzw. L2 verteidigen wie ein Irrer angerannt, um dann entweder loszudribbeln oder halt ein Pass in den freien Raum zu machen.


    Macht man das eben besagtes Noob Verteidigen eben nicht, ist der Gegner erstmal verwundert, so sah es jedenfalls gestern mehrfach aus.


    Was ich damit aber eigentlich sagen will:

    Eben weil es, insgesamt viel zuwenig Leute/Gegner gibt, die sich mal intensiver mit dem Game beschäftigt haben, fällt es mir etwas schwer zu beurteilen wo der Weg mal hinführt.

    Klar sehe ich Potenzial wie schon mehrfach geschrieben, ich hoffe Konami dreht an den richtigen Schrauben. Mit etwas Pech aber, könnte es halt in die verkehrte Richtung gehen, dann endet es wieder in irgendeinen overpowerten Einheitsbrei.

    Ich sammel die EPoints fleißig weiter ein, also den Tagesbonus auf XBox und PC, dazu halt je ein Matchday Spiel auf Mobile.


    Kann man ja nur spekulieren ob wir Konsoleros, genauso wie die Mobile Gamer, die Punkte mitnehmen können oder nicht. Tatsache ist ja bisher nur das es diese EPoints weiterhin geben wird.


    Leider befürchte ich das wir da vor dem Start des "Creative Modus" keine Infos drüber bekommen.


    Was in dem Zusammenhang ja auch noch interessant wäre, ob man die Points wieder über alle Plattformen hinweg sammeln kann, wie aktuell es ja immer noch ist.

    Danke für die virtuellen Blumen.


    Ich kann aber auch die teilweisen emotionalen Sichtweisen verstehen, immerhin ist es für viele, nicht nur für mich, ein wichtiges teilweise jahrzehntelanges Hobby um was es hier geht.

    Mehr als abwarten und hoffen das doch noch irgendwie alles gut wird, oder zumindest halbwegs gut, geht halt leider nicht.


    Ich selber zocke zur Zeit gar nichts, Fifa hatte ich ja mal geschrieben, hatte ich mir angeschaut bei einem Kumpel, und für nicht Wert befunden dafür Geld auszugeben. Andere Games interessieren mich nicht, somit bleibt die Konsole aus. Und das zur Hauptfarming Zeit in den letzten Jahren,


    Aber vielleicht gehts ja mitte November wieder los, ,

    Ich fings immer wieder erstaunlich wieviel neue Beiträge es hier so gibt, wenn ich hier reinschaue. :)


    Aber ist schön zu lesen wie sich ja doch einige der "alten My Club" Recken intensiv mit dem Game auseinandergesetzt haben.

    Das sind auch genau die Meinungen die ich mir gerne durchlese, eben weil ich diese schon seit Jahren "kenne" und weiß das die nicht einfach nur meckern sondern sich wirklich mit dem Game auseinandersetzten.



    Da kommt dann auch meistens in etwa die gleiche Meinung raus:

    Potenzial ist da, schön das wirklich mal was Neues probiert wird, aber natürlich gibt es noch viel zu tun.


    Dein Wort in Gottes Ohr übrigens was den Content betrifft Everhard , ich hoffe Du behälst da Recht.


    Ich selber warte gespannt auf den 28.10., also auf die ersten Updates. Wunder erwarte ich natürlich nicht, aber zumindest kleinere Schritte in die Richtige Richtung.

    Weiter gehts mit dem amateurhaften Verhalten von Konami. Was passiert denn am 28.10.? Was wird gepatched? Unglaublich und ja es war klar das es so lange dauert. Konami hatte jetzt die einmalige Chance, mit dem F2P Weg einen Vorsprung vor EA zu haben. Es war klar das EA nachzieht und…? Aus einem möglichen Vorsprung wird eher ein Riesen Abstand… 🙈🙈🙈… auf der Homepage sind die Lizenzen aufgelistet die kommen werden zum 11.11. und auch die Stadien. Bei den Stadien sieht es böse aus, würde sagen die Hälfte weniger.

    Ja, es hätte ein großer Vorteil werden können, ein Jahr Vorsprung vor dem großen Platzhirsch...


    Aber sie können es ja noch ausgleichen, also theoretisch, wahrscheinlich auch nur in der Theorie.

    Wie hier schon angesprochen, die Bewertungen stehen ja nun mal.


    joyKiller

    schau die mal das Video an was Wongstyle hier von Crz Cross gepostet hat auch Twitch. Seite 116 hier.

    Der hat mehrere Games gestreamt, da wird z.B. das verteidigen in einigen der Spiele gut gezeigt. Aber auch auf diverse Schwächen bei den Standartpässen z.B.

    Alles eigentlich ganz gut gemacht, abseits von den ganzen Graphikbugs.

    EA rechnet halt damit, dass die F2p-Zocker, die sich vor den hohen Anschaffungskosten für das Game scheuen (70 Euro), das Geld übers Jahr locker für Mikrotransaktionen reinhauen. Und das wird auch aufgehen. Kennt doch jeder von uns in myclub, oder nicht? hier mal ne Mark, da mal ne Mark für die neuen Fokusspieler reinpumpen, das ist doch nix, denkt man sich. Aber in Summe kommt da schon einiges zusammen. Ist halt ein dreckiges System das auf Manipulation fußt, und es funktioniert.

    Naja, also JEDER kennt das nicht von My Club. ;)


    Aber ich weiß natürlich was Du meinst, hatte ja auch schon geschrieben das ich eher von einer Umsatzsteigerung ausgehe bei EA wenn es FreetoPlay wird, sicher kein Rückgang.


    Und ja, der My Club Thread bzw. die My Club Threads der letzten Jahre, zeigen relativ deutlich das die meisten irgendwann mal schwach geworden sind, dabei auch teilweise Leute von denen zumindest ich gedacht hatte das würden die niemals tun.


    Andere "kostenlose" Spiele machen es seit Jahren vor wie es geht, so gesehen ist EA, ja streng genomen sogar Konami, spät dran. Erstmal möglichst viele Gamer bekommen ist die Devise und mit dem FreetoPlay Ansatz fällt die "Hemmschwelle" sich das entsprechende Game mal anzuschauen, quasi komplett weg.

    Alles im Prinzip auch erst möglich seit man Games sowieso quasi nur noch downloaded. Die "Hemmschwelle" deswegen extra in einen Laden zu gehen oder zu bestellen, ist ja schon länger weg. Jetzt fällt halt bei fast allen Games auch noch die Bezahlschranke weg, die viele potentiell Interessierte davon abhält sich das Game mal anzuschauen.


    Und die Hersteller verdienen sich dumm und dämlich mit diesem Modell.

    Genau so sehe ich das auch.


    Man kann nicht in die Zukunft schauen und nur Vermutungen anstellen, aber grundsätzlich sehe ich auch so, das wir uns mittelfristig von Konami verabschieden werden im PC/Konsolen Bereich.


    Mit EA kommt nächstes Jahr extrem starke Konkurrenz im FreetoPlay Markt, der Ruf von Konami ist nun völlig am Boden, schwer vorstellbar das sie dieses PR Desaster bis nächstes Jahr wieder hinbekommen, selbst wenn bis dahin EFootball vernünftig gepatcht sein sollte.


    Dann wären da ja auch noch 2 weitere online FreetoPlay Games in Mache.


    Auch deinem letzen Satz stimme ich vollkommen zu. Man will sich sicherlich auf den Mobile Markt konzentrieren, keine Ahnung wieso man es nicht sofort gemacht hat.

    Die einzig logische Erklärung für mich ist eigentlich nur, das man gedacht hat als FreetoPlay Titel machst Du schon irgendwie deine Umsätze, eben auch weil EFootball zumindest noch diese Saison das einzige FreetoPlay Fußball Game ist.


    Dazu kommt ja noch das halt Potenzial in dem Game ist, das "Verteidigungs Erkläre Video" von diesem Czc Cross zeigt es ja (ich selber bin grade dabei mich anhand dieses Videos noch mehr in das Spiel einzuarbeiten, obwohl ich vieles schon selbst so rausgefunden hatte), da dachte Konami das reicht dann schon irgendwie.

    Tja, falsch gedacht in Japan...



    Um das Spiel ansich ist es schade, um diese von mir total verhasste Firma nicht.

    Die 4 Praktikantinnen, welche in einem Kellerloch an eFootball herumdoktern, brauchen halt ihre Zeit, bis sie etwas auf die Kette bekommen.

    Womit Du nicht nur das aktuelle Problem treffend beschreibst, sondern auch die Vergangenheit, Stichwort Content Mangel.


    EA hat dort keine Ahnung wie viel Mitarbeiter sitzen, Konami ist anscheinend der Meinung mit den offensichtlich wenigen Mitarbeitern klar zu kommen. :face:

    Wenn dann mal 2 Mitarbeiter auffielen, wie letztes Jahr bei Corona, ging dann auf einmal sogar das bißchen Content was Konami macht nicht mehr. :lol:


    Aber naja, Konami hat jetzt ja noch ein Jahr Zeit bevor EA einsteigt im Freetoplay Markt, man wird sehen wie sie es nutzen.


    Wie gesagt, zu befürchten ist ja das Konami so gemütlich weitermacht wie bisher auch und EA die nächstes Jahr dann wegwischt.


    Ich selber würde ja aktuell auch Fifa zocken wäre es Freetoplay. Aber 80 Euro + XBox Live Gold Mitgliedschaft hält mich bekanntlich davon ab, das ist es mir dann halt nicht wert. Vor allem auch weil ich bekanntlich zu den Usern gehöre, die jetzt nicht völlig enttäuscht vom Efootball Gameplay sind.


    Meiner Meinung nach gibt es für Konami nur die Option bis nächstes Jahr ordendlich zu liefern (woran ich selbst natürlich auch zweifle) oder halt von EA weggehauen zu werden nächstes Jahr. Zwei andere Fußballgames sind ja auch noch angekündigt.

    Habe ich doch gesagt, ich will online mit gleichen Waffen spielen. Und bei Pes21 hatte ich schon mit PH1 Probleme Gegner zu finden. Wie ist das dann bei manuell? Spiele ich da immer gegen die gleichen 5 Nasen? :clap:

    Das ist glaub ich für reine offline Spieler halt auch schwer zu verstehen bzw. genau der Grund warum so wenig offline Gamer auch online unterwegs sind.


    Selbst online gibt es ja verschiedene Motivationen zu zocken.

    Wenn ich z.B. eigentlich kein Bock habe zu zocken, aber halt irgendeinen Matchday trotzdem wegen den Belohnungen abschließen wollte, dann habe ich auch anders gespielt, als wenn ich grade sowieso Lust hatte zum zocken.


    Das fing ja teilweise schon bei Mannschaftsauswahl an. Hatte ich grade Zeit und Lust, hatte ich halt auch mal Teams ausgewählt wo ich nicht komplett mit Fokus und Iconen des entsprechenden Vereins rumgelaufen bin.

    Wenn ich es "eilig" hatte, habe ich natürlich immer das Teams genommen mit höchst möglichen Kaderbewertung.

    FIFA hat sich dieses Jahr so gut verkauft wie noch nie, also würden sie mit der F2P-Taktik auf sehr viele sichere Einnahmen verzichten. Das wiederum würde bedeuten, dass der F2P-Ableger von EA was Momentum, Script und andere Sucht-fördernde Mechaniken betrifft wohl eine neue Benchmark aufstellen wird. Die ganze Kohle lässt EA sich niemals entgehen, schon alleine weil es dann Ärger von Aktionären gibt.

    Die werden intern sicherlich genug Auswertungen gemacht haben was die Einnahme Seite betrifft.


    Sicherlich werden die dabei auch berücksichtigt haben das halt neben Konami noch 2 zweitere Freetoplay Fußballgames in Mache sind.


    Es gab ja sogar schon Gerüchte FUT wird dieses Jahr Freetoplay. Nun setzt EA das halt nächstes Jahr um.


    Die werden sich, wie ich schon schrieb, sicherlich schon mehr als genug Gedanken gemacht haben, Analaysen gemacht haben usw. um sich halbwegs genau auszurechnen was höchst wahrscheinlich "mehr" an Mikrotransaktionen reinkommt, wenn es FreetoPlay ist.

    Abgesehen davon wird es sicherlich, genau wie in letztenJahren und wie es ja sogar Konami ganz amateurhaft macht, irgendein "Premium Starter DLC" geben für das neue FUT.

    Bei FUT gibt es doch schon jahrelang irgendwelche "Ultimate Editions" zum Start bzw. als Vorbesteller Boni, die teilweise deutlich mehr als das "Standart Fifa! kosten.


    Das Game wird also sicherlich Freetoplay sein, aber zusätzlich wird EA halt einiges zum Start an kostenplfichtigen DLC raushauen, ähnlich dem "Ultimate Editons" für FUT in den letzten Jahren.

    Allein das, wird sicherlich schon einen Großteil Einnahmen die EA derzeit durch die Fifa Verkäufe hat, wieder reinspielen.


    Dazu dann halt die nicht zu unterschätzende Bereitschaft, Geld auszugeben eben grade weil es umsonst ist.


    Zusammen mit dem bekannt sehr guten Marketing von EA, bin ich überzeugt das EA nochmals ihren Umsatz steigern wird mit ihrem Freetoplay Ansatz.

    Also gibt es nächstes Jahr "EA Sports Football", statt "Fifa".


    Da bin ich mal gespannt wie EA das dann im Detail umsetzt bzw. ob FUT dann auch umgekrempelt wird.


    Das kann für uns Gamer bzw. zumindest die online Gamer ja nur von Vorteil sein.

    Normal hätte jetzt Konami ein Jahr Zeit mit ihrem freetoplay zu punkten bevor EA nachzieht, andere Fußball online Games sind ja ebenfalls in Pipeline.


    Macht Konami so "schön" langsam weiter, dürfte EA mit ihrem Freetoplay Modell Konami nächstes Jahr wegwischen vom Konsolen Markt.

    Wenn EA irgendwas kann, dann sicherlich so einen Restart hinzubekommen, die verzichten ja nicht umsonst auf die ganzen Fifa Verkäufe, die werden schon handfeste Pläne haben was nächstes Jahr betrifft und sich ganz sicher schon was ausgedachthaben wie sie noch mehr Euros generieren obwohl die Spielverkäufe erstmal wegfallen werden.


    Ziel dürfte ja sein, sofort klare Nr. 1 im Freetoplay Fußballmarkt zu sein, so das auch die anderen Fußballgames erstmal mit deutlichen Rückstand starten.


    Ich bin da jedenfalls echt mal gespannt auf das was EA da so machen wird. Dürfte ein Lehrstück sein wie man es macht, also das Gegenteil von dem was Konami bisher fertig gebracht hat.

    Also ich konnte gestern mal bei meinem Kumpel die XBox Series S Version spielen, die ja kein Unterschied zur XBox Series X Version sein soll.


    Er selber ist auch jahrelanger PES Spieler und wir beide haben so ziemlich exakt das gleiche Urteil:

    Ja, es ist spielbar das aktuelle Fifa auf den neuen Konsolen.


    Allerdings mehr eben dann auch nicht, großartiges Potenzial mal !richtig gut" zu werden sehen wir da beide nicht.

    Spielt man nur ab und zu mal ein paar Matche, ist es sicher ok, will man es das ganze Jahr quasi jeden Tag zocken (so wie ich es die letzten Jahre mit PES gemacht habe, jeden Tag die Matchdays gezockt) dürfte es schnell ernüchternd werden.


    Muss also jeder selbst wissen bzw. mal antesten.

    Für mich selber sind ca. 80 Euro für das Game + 45 Euro für XBox Live Gold im Jahresabo definitiv zuviel dafür.

    XBox Live Gold brauchte ich bisher nur für PES, da ich was anders nie online gezockt habe, Efootball als Freetoplay game ist online auch ohne XBox Live Gold spielbar, deshalb rechne ich bei mir diese Kosten nochmal oben drauf.

    Ich finde die Idee hinter dem Verteidigen gut, auch dass es mit L2 eine Kombination aus Sprint und bedängen gibt, die zwar auch Fouls verursachen kann und wobei man sich schnell ausstanzen lassen kann, aber das ist ähnlich wie im realen Leben, wenn Verteidiger im Sprint noch versuchen irgendwie an Bälle zu kommen. Und je nachdem, wie die Stats der einzelnen Spieler sind, ist das ja auch unterschiedlich stark bzw. effektiv und wird in Zukunft sicher fruchten (vorausgesetzt die Community blamed das nicht wieder zu Tode und Konami schwächt das System soweit ab, dass es dem Spiel schadet, wie schon zwischen der Demo zu PES 20 (war das 20 oder 19?) und dem Spiel am Ende. Und dadurch, dass auch die Offensive in ihren Sprints angepasst wurden ... kann das was werden... auf Zeit... die Konami nicht mehr hat, weil man es aufgrund der Kommunikation und des zu frühen Releases verkackt hat.

    Die Grafik geht auf PS5 eigentlich, aber ist halt Meilenweit weg von Next-Gen. Kann man aber noch alles anpassen. Es ist so traurig ... wäre das Ding eine Open Beta und man würde sagen, Green Light ist Februar 2022, wären alle wahrscheinlich weniger pissed, als sie jetzt sind.

    Damit hast Du natürlich völlig Recht.


    Ich denke das hier neben dem Kommunikationsdesaster auch wirtschaftliche Gründe eine Rolle spielen. Je länger man es nach hinten verschieben würde, je weniger Zeit bleibt für diese Saison noch Geld einzunehmen.

    Die Lizenzen sind ja da und kosten Geld, egal was eingenommen wird oder nicht.


    Deshalb sicherlich auch dieser seltsame 40 Euro DLC, wo niemand wissen kann was er einem bringt bzw. ob es diese 40 Euro irgendwie wert ist.


    Grade hatte ich ein paar Posts vor Dir gelesen das sich jemand tatsächlich diesen DLC sogar gekauft hat, Natürlich ohne sich großartig zu informieren, anscheinend noch nicht mal mit dem Wissen das Efootball grundsätzlich erstmal kostenlos ist.

    Wir hier im Forum sind alle informiert, da passiert sowas nicht.


    Aber anhand dieses Beispiels hier, sieht man ja es sind definitiv schon ein paar Käufe für dieses mysteröse DLC geflossen, sei es wie in diesem Fall durch Uninformiertheit oder aber weil es sowieso genug Leute auf der Welt gibt die eh nicht wissen wohin mit dem Geld.

    Immerhin diese Leute hat Konami schonmal ein bißchen "abgemolken", also wirtschaftlich zumindest erstmal alles richtig gemacht, zumindest kurzfristig.